4×200 Freistilstaffel mit Gose, Kullmann, Pietruschka, Bruhn wird Sechster

by Daniela Kapser 0

July 28th, 2021 Deutsch

Olympische Spiele 2020 in Tokio

Über 200 m Lagen ist Philip Heintz gut ins Halbfinale gekommen in 1:57,72.  Bei den Olympischen Spielen 2016 wurder er Sechster, bei der WM 2019 kam er auf den vierten Platz. Eigentlich wollte er nach den Spielen 2020 aufhören, er hat aber noch einmal verlängert bis 2021. Die Finanzbranche wird dann seine neue Karriere. Auf dem Papier sollte Heintz das Finale schaffen. Jedoch haben relativ viele Schwimmer ein Problem mit den Halbfinalläufen, die vormittags in Tokio stattfinden und die Liste der Finalanwärter ist mit Michael Andrew, Daiya Seto, Mitch Larkin, Duncan Scott, Chase Kalisz, Jeremy Desplanches, Laszlo Cseh, Alberto Razetti und Hubert Kos lang. Als 13. schafft es Heintz nicht in das Fnale.

Die letzte Entscheidung an diesem Vormittag in Tokio sind die 4×200 m Freistil der Frauen.

Frauen 4×200 m Freistil – Vorläufe

  • World Record: Australia (Titmus, Wilson, Throssell, McKeon) – 7:41.50 (2019)
  • Olympic Record: USA (Franklin, Vollmer, Vreeland, Schmitt) – 7:42.92 (2012)
  • World Junior Record: Canada (Sanchez, Oleksiak, Smith, Ruck) – 7:51.47 (2017)
  • 2016 Olympic Champion: USA (Schmitt, Smith, DiRado, Ledecky) – 7:43.03
  • Deutscher Rekord Petra Dallmann, Daniela Samulski, Britta Steffen, Annika Liebs in 7:50,82 im Jahr 2006 in Budapest
  1. Gold CHINA
  2. Silber  USA
  3. Bronze Australien
  4. Kanada
  5. ROC
  6. Deutschland
  7. Ungarn
  8. Frankreich

Isabel Gose schwimmt für die Deutschen an, wie schon im Vorlauf. Nach 200 m übergibt sie in 1:58,63 Minuten als Achte  an Leonie Kullmann. Diese kann die deutsche Staffel um einen Platz verbessern, Marie Pietruschka springt als Siebte ins Wasser. Kullmann schwimmt eine Zeit von 1:59,19. Marie Pietruschka kann die Staffel auf Platz 6 voranbringen, ihre Einzelzeit: 1:58,36 Minuten. Annika Bruhn ist wiederum die Schlussschwimmerin. Die deutsche Staffel wird Sechster in 7:53,89 Minuten. China gewinnt in Weltrekordzeit von 7:40,33 Minuten. Katie Ledecky schwimmt mit fliegendem Start eine Zeit von 1:53.76 Minuten und bringt die USA auf Platz 2 vor Australien.

Name Reaction
Time
50m 100m 150m 200m Total Time
0.75
27.78
(6)
57.34
(5)
1:27.81
(5)
1:58.63
(8)
1:58.63
0.08
27.95
(8)
57.94
(8)
1:28.61
(7)
1:59.19
(7)
3:57.82
0.35
26.99
(7)
57.13
(6)
1:27.60
(6)
1:58.36
(6)
5:56.18
0.75
27.14
(6)
56.60
(6)
1:27.15
(6)
1:57.71
(6)
7:53.89

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In This Story

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments