Isabel Gose, Leonie + Lukas Märtens mit starken Leistungen beim BSP Magdeburg

by Daniela Kapser 0

July 26th, 2020 Deutsch

BSP-Wettkampf in Magdeburg (Einladungswettkampf)

33 Schwimmerinnen und Schwimmer haben die Möglichkeit, an diesem Wochenende im BSP Magdeburg in der Elbeschwimmhalle wieder einmal Wettkampfluft zu schnuppern. Der Wettkampf findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit unter Einhaltung von COVID 19 Hygienvorschriften statt.

Nach ihrem Altersklassenrekord über 400 m Freistil, war Isabel Gose auch über 200 m Freistil die schnellste und blieb in 1:57,97 Minuten nur knapp über ihrer persönlichen Bestzeit von 1:57,51 Minuten. Bei den Männern holte sich Marius Zobel in 1:50,65 Minuten den Sieg (PB 1:47,92). Am Vormittag hatte Lukas Märtens über die Strecke eine starke Perfomance in einer Zeit von 1:48,21 gezeigt. Damit verbesserte er seine persöniche Bestzeit von 1:48,98 und kam sogar an den Altersklassenrekord der 19-Jährigen heran, der in 1:47,87 seit 1982 von Michael Groß gehalten wird. Im Finale war Lukas über diese Strecke nicht am Start.

Aliena Schmidtke schlug als Erste über 100 m Schmetterling in 1:00,18 Minuten an. Den Sieg bei den Männern holte sich Kirill Lammert in 55,67. Jessica Steiger war die einzige Starterin über 200 m Brust, in Final schwamm sie 2:28,77 Minuten. Ebenfalls startete nur Yannis Merlin Willim bei den Männern, seine Zeit: 2:13,36 Minuten – eine neue persönliche Bestzeit. Damit wäre er im Jahr 2019 der viertschnellste deutsche Schwimmer gewesen.

Die Siege über 800 m Freistil bei den Damen bzw. Herren gingen an Sarah Köhler (8:32,89) bzw. Florian Wellbrock (7:51,46).

Olympiaqualifikantin Laura Riedemann schlug nach 1:01,05 Minuten über 100 m Rücken an. Marek Ulrich fackelt bei seinem Comeback nicht lange herum und war in 54,71 Sekunden nur knapp eine halbe Sekunden von seiner persönlichen Bestzeit entfernt. Allerdings pushte in auch Lukas Märtens gehörig: Der 19-Jährige erreichte in 55,27 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit (vorher: 55,70). Der deutsche Altersklassenrekord liegt bei 54,76 Sekunden.

Der Sieg über 400 m Lagen ging an Franziska Hentke (4:49,52). Nur Danny Schmidt startete über die 200 m Lagen bei den Männern, seine Zeit: 2:05.37 Minutnen.

Mit nur 0,01 Sekunden Vorsprung siegte Isabel Gose über 50 m Freistil in 26,29 Sekunden vor der 16 Jahre alten Leonie Märtens. Märtens erreichte eine neue persönliche Bestzeit in 26,30 Sekunden, ihre alte PB lag bei 26,50 Sekunden.

Gestern hätten die Schwimmwettbewerbe bei den Olympischen Spielen in Tokio begonnen, Florian Wellbrock und Sarah Köhler sowie Laura Riedemann gehörten zum Kreis der Qualifizierten im Beckenschwimmen, Isabel Gose, Jessica Steiger und Franziska Hentke hatten bis zum Ausbruch von COVID 19 beste Chancen, ebenfalls zum deutschen Team zu gehören. Für die Freiwasserwettbewerbe qualifiziert waren Rob Muffels und Finnia Wunram.

 

 

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

}