Gose mit Altersklassenrekord. Wellbrock, Märtens, Ulrich mit gutenLeistungen

by Daniela Kapser 0

July 25th, 2020 Deutsch

BSP-Wettkampf in Magdeburg (Einladungswettkampf)

33 Schwimmerinnen und Schwimmer haben die Möglichkeit, an diesem Wochenende im BSP Magdeburg in der Elbeschwimmhalle wieder einmal Wettkampfluft zu schnuppern. Der Wettkampf findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit unter Einhaltung von COVID 19 Hygienvorschriften statt.

Im ersten Finallauf stellte Isabel Gose einen Landesrekord und neuen Altersklassenrekord in 4:06.38 Minuten über 400 m Freistil auf. Franziska Hentke siegte über 200 m Schmetterling in 2:10,64 Minuten, David Thomasberger bei den Herren in 1:57,10 Minuten.

Den Sieg über 100 m Brust ließ sich Jessica Steiger in 1:08,71 (PB 1:.07,33)  Minuten nicht entgehen. Bei den Herren war nur Yannis Merlin Willim am Start, sein Ergebnis: 1:02,11 Minuten.

Sarha Köhler setzte sich über die 1500 m Freistil in 16.03,09 (PB 15:48,38) durch. Hinter ihr kamen Elea Linka in 16:44,50 und Finnia Wunram in 17:06,73 ins Ziel.

Weltmeister Florian Wellbrock schlug als Erster bei den Herren über diese Strecke in 14:53,62 (PB 14:36,15) an. Rob Muffels brauchte 15:50,26 Minuten für diese Strecke. Genau wie Wellbrock, hatte er sich für Olympia 2020 im Freiwasser qualifiziert, Wellbrock zusätzlich noch im Beckenschwimmen.

Einen neuen Landesrekord über 200 m Rücken erreichte Lukas Märtens in 1:59,32 Minuten über 200 m Rücken. Er blieb nur knapp über dem deutschen Altersklassenrekord für die 19-Jährigen, den Christian Diener in 1:59,13 Minuten hält.

Lisa Graf, die nach einer längeren Wettkampfpause zurück ist, war die einzige Starterin über 200 m Rücken und erreichte eine Zeit von 2:15,73 Minuten.

Sehr nah an ihre persönliche Bestzeit schwamm Lia Neubert über 100 m Freistil in 55,91 Sekunden (PB 55,71). Sie siegte vor Isabel Gose (56,27) und Aliena Schmidtke in 56,69 Sekunden.

Bei den Männern stellte Marek Ulrich in 50,17 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit auf. In den heutigen Vorläufen war er in 50,56 Sekunden bereits erfolgreich gewesen. Ulrich trainiert in Leipzig bei dem langjährigen Trainer von Paul Biedermann, Frank Embacher. Der Wettkampf in Magdeburg ist die Rückkehr von Ulrich ins Wettkampfgeschehen nach einer Pause von 2,5 Jahren. Sein Ziel ist es, mindestens den Staffelplatz über 100 m Rücken in der 4×100 m Lagenstaffel zu erkämpfen, bei Olympia 2020+1. Morgen geht Ulrich über die 100 m Rücken an den Start. In der deutschen Bestenliste 2019 wäre Ulrich mit seiner Zeit über 100 m Freistil immerhin auf Platz 9 gewesen.

Am heutigen Samstag hätten die Schwimmwettbewerbe bei den Olympischen Spielen in Tokio begonnen, Florian Wellbrock und Sarah Köhler sowie Laura Riedemann gehörten zum Kreis der Qualifizierten im Beckenschwimmen, Isabel Gose, Jessica Steiger und Franziska Hentke hatten bis zum Ausbruch von COVID 19 beste Chancen, ebenfalls zum deutschen Team zu gehören. Für die Freiwasserwettbewerbe qualifiziert waren Rob Muffels und Finnia Wunram.

 

 

 

 

 

 

 

In This Story

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments