Kurz und knapp: Sjöström schnell. Sperre für Fraser-Holmes.

by Daniela Kapser 0

June 11th, 2017 Deutsch

Sarah Sjöström – schnell in Monaco bei Mare Nostrum Tour.

Am Samstag hat die Schwedin Sarah Sjöström eine neue Weltjahresbestzeit über 100 m Schmetterling 56,20 Sekunden aufgestellt, heute legt sie in de Finalläufen noch mal nach: 52,6o Sekunden brauchte sie nur über die 100 m Freistil.

Bemerkenswert auch die Leistung einer 17-jährigen Japanerin: Suzuka Hasegawa hält die Weltjahresbestzeit über 200 m Schmetterling in 2:06,29, ebenfalls Juniorenweltrekord, heute in Monaco siegt sie in 2:06.70.

Australier Thomas Fraser-Holmes erhält 12-monatige Dopingsperre wegen 3 verpasster Tests.

Weil er drei Dopingtests verpasst hat, wird der Australier Thomas Fraser-Holmes nun für 12 Monate gesperrt. Er hatte versäumt, seinen persönlichen Zeitplan, den er bei den Anti-Dopingagenturen hinterlegen muss, zu verändern. So trafen ihn die Tester dreimal nicht an den vom Athleten angegeben Orten an.

Holmes will zwar durch einen Rechtsanwalt Einspruch einlegen lassen, aber bis dahin dürfte es für ihn hart werden: In Monaco, wo er am Auftakt der Mare Nostrum Tour teilnehmen wollte, wurde er von der Teamleitung quasi des Hotels verwiesen und vom Wettkampf ausgeschlossen.

Der australische  The Daily Telegraph, berichtet, dass Fraser-Holmes nicht länger zum australischen Nationalteam gehört und auch nicht mit Trainern oder Schwimmern des Teams trainieren darf. Wenn er weiter an seinem momentane Trainingsort an der Bond University trainieren wolle, könne er dies nur außerhalb der Trainingszeiten seines bisherigen Teams. Ebenso werde seine finanzielle Unterstützung gestrichen.

Die australischen Schwimmer Madeline Groves und Jarrod Poort werden wohl ebenfalls mit einer Sperre konfrontiert werden, auch sie waren abwesend bei drei Gelegenheiten, als sie getestet werden sollten.

 

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz