Live Bericht Olympia: Köhler im Finale, Bruhn und Gose im Halbfinale

by Daniela Kapser 0

July 26th, 2021 Deutsch

Olympische Spiele 2020 in Tokio

In Tokio starten die Vorläufe ab 19.00 Uhr, in Deutschland ist es 12.00 Uhr mittags. Das Vorlaufprogramm umfasst 200 m Freistil, 200 m Lagen und 1500 m Freistil Frauen sowie die 200 m Schmetterling der Männer.

Über die 200 m Freistil starten Annika Bruhn und Isabel Gose, die heute Morgen in Tokio Sechste über 400 m Freistil wurde. Für Annika Bruhn ist es der zweite Auftritt nach der 4×100 m Freistilstaffel. David Thomasberger greift über die 200 m Schmetterling an. Und für Sarah Köhler gilt es, sich für das Finale über 1500 m Freistil zu qualifizieren, das am Mittwoch stattfindet.

In der Weltrangliste liegt Isabel Gose auf Platz 18 in 1:56,93, Annika Bruhn auf Platz 22 in 1:57,17 Minuten. Für beide ist erst einmal die Qualifikation für das Halbfinale das Ziel. In der Startliste wird Isabel Gose mit der 14. Zeit, Annika Bruhn mit der 16. Zeit geführt. Favoritinnen sind Ariarne Titmus aus Australien und Katie Ledecky aus den USA. Die beiden hatten ihr erstes Battle heute Morgen (Ortszeit Tokio), Titmus konnte Ledecky schlagen.

Über 200 m Schmetterling steht David Thomasberger in der Startliste auf der 10. Position. Favorit ist Weltrekordhalter Kristof Milak (Ungarn). Daiya Seto wird sicher alles dransetzen, dass dieses Rennen besser läuft als die 400 m Lagen, bei denen er im Vorlauf ausschied – als einer der Mitfavoriten. Auch der Olympiasieger von 2012, Chad Le Clos ist im Rennen.

Sarah Köhler steht über 1500 m Freistil in der Weltrangliste auf Platz 6, in der Startliste auf Rang 5. Celine Rieder vertritt ebenfalls die deutschen Farben. Auch in diesem Rennen ist Katie Ledecky die Favoritin. Sie hat ein strammes Programm an diesem Abend in Tokio, mit den Rennen über 200 m und 1500 m Freistil.

Über die 200 m Lagen der Frauen ist keine deutsche Schwimmerin am Start. Die Frage ist, ob Katinka Hosszu über diese Strecke ihren Titel verteidigen kann. Über die 400 m Lagen konnte sie keine Medaille gewinnen und zeigte sich weit entfernt von ihrer Form bei den letzten Olympischen Spielen.

 

Frauen 200 m Freistil – Vorläufe

  • Weltrekord Federica Pellegrini ITA 1:52,98 (2009, Rom)
  • Olympischer Rekord Allison Schmidt USA 1:53,16
  • World Junior Record Yang Junxuan (CHN) – 1:55.43 (2019)
  • 2016 Olympic Champion Katie Ledecky (USA) – 1:53.73
  • Deutscher Rekord Annika Lurz 1:55,68 (2007 Melbourne)

 

TOP 16

1 LEDECKY Kathleen USA 1:55.28
2 OLEKSIAK Penny CAN 1:55.38
3 WILSON Madison AUS 1:55.87
4 TITMUS Ariarne AUS 1:55.88
5 McINTOSH Summer CAN 1:56.11
6 YANG Junxuan CHN 1:56.17
7 SEEMANOVA Barbora CZE 1:56.38
8 HAUGHEY SB HKG 1:56.48
9 GOSE Isabel GER 1:56.80
10 BONNET Charlotte FRA 1:56.88
11 ANDERSON Freya GBR 1:56.96
12 SCHMITT Allison USA 1:57.10
13 BRUHN Annika GER 1:57.15
14 FAIRWEATHER Erika NZL 1:57.26
15 PELLEGRINI Federica ITA 1:57.33
16 SALAMATINA Valeriia ROC 1:58.33

Bereits im zweiten Lauf startet Katie Ledecky, sie gewinnt in 1:55,28 vor Penny Oleksiak in 1:55,38 und Madison Wilson in 1:55,87.  Isabel Gose Bestzeit sind 1:56,93 Minuten. Sie schwimmt im Lauf mit der Weltrekordhalterin Federica Pellegrini, die an ihren sechsten olympischen Spielen teilnimmt. Isabel schwimmt die 50 m in 27,74 Sekunden an, 6. Platz, nach 100 m 57,19. Es führte Barbora Seenaova (CZE). Nach 150 m ist die Durchgangszeit von Isabel Gose 1.27,32 Minuten. Sie wird Dritte in neuer persönlicher Bestzeit von 1:56,80 Minuten. Ihr Rennen ist sie sehr schlau geschwommen und es könnte für das Halbfinale gut reichen. Knapp kann es für Federica Pellegrini werden, die in diesem Lauf als Fünfte anschlägt. Annika Bruhns persönliche Bestzeit steht bei  1:57,17. Sie muss es mit Ariarne Titmus und Allison Schmitt in ihrem Lauf aufnehmen. Im Ziel ist es Platz 5 und eine 1:57,15. Isabel Gose kommt als 9. und Annika Bruhn als 13. ins Halbfinale.

Männer 200 m Schmetterling – Vorläufe

  • Weltrekord Kristof Milak HUN 1:50,73
  • Olympischer Rekord Michael Phelps USA 1:52,03
  • World Junior Record Kristof Milak (HUN) – 1:52.71 (2018)
  • 2016 Olympic Champion Michael Phelps (USA) – 1:53.36
  • Deutscher Rekord David Thomasberger 1:55,04

TOP 16

1 MILAK Kristof HUN 1:53.58
2 WANG Kuan-Hung TPE 1:54.44
3 de DEUS Leonardo BRA 1:54.83
4 HARTING Zach USA 1:54.92
5 PONTI Noe SUI 1:55.05
6 HONDA Tomoru JPN 1:55.10
7 BURDISSO Federico ITA 1:55.14
8 KENDERESI Tamas HUN 1:55.18
9 SETO Daiya JPN 1:55.26
10 CARINI Giacomo ITA 1:55.33
11 BENTZ Gunnar USA 1:55.46
12 KUDASHEV Aleksandr ROC 1:55.54
13 CHMIELEWSKI Krzysztof POL 1:55.77
14 CROENEN Louis BEL 1:55.78
15 MARCHAND Leon FRA 1:55.85
16 le CLOS Chad RSA 1:55.96
17 THOMASBERGER David GER 1:56.04

Auf Bahn 6 zählt es im fünften Lauf für David Thomasberger. Nach 100 m liegt er in 54,51 Sekunden auf Platz, nach 100 m schwimmt er einen Platz nach vorne, im Ziel ist es der sechste Platz in 1:56,04 Minuten bei einer Bestzeit von 1:55,06 Minuten. Das könnte knapp werden für das Halbfinale – und er ist leider knapp raus.

Frauen 200 m Lagen  – Vorläufe

  • Weltrekord Katinka Hosszu HUN 2.06,12
  • Olympischer Rekord  Katinka Hosszu HUN 2:06,58
  • World Junior Record Yu Yiting (CHN) – 2:09.64 (2021)
  • 2016 Olympic Champion Katinka Hosszu (HUN) – 2:06.58
  • Deutscher Rekord Alexandra Wenk 2:11,33

TOP 16

1 DOUGLASS Kate USA 2:09.16
2 HOSSZU Katinka HUN 2:09.70
3 WOOD Abbie GBR 2:09.94
4 WALSH Alex USA 2:09.94
5 UGOLKOVA Maria SUI 2:10.04
6 PICKREM Sydney CAN 2:10.13
7 GORBENKO Anastasia ISR 2:10.21
8 YU Yiting CHN 2:10.22
9 WILSON Alicia GBR 2:10.39
10 OHASHI Yui JPN 2:10.77
11 DUHAMEL Cyrielle FRA 2:11.11
12 TERAMURA Miho JPN 2:11.22
13 CUSINATO Ilaria ITA 2:11.41
14 FRANCESCHI Sara ITA 2:11.47
15 KIM Seoyeong KOR 2:11.54
16 HORSKA Kristyna CZE 2:12.21

Im vierten Lauf zählt es für Katinka Hosszu, sich ein bisschen Mut wieder anzuschwimmen für eine etwaige Titelverteidigung. Und sie kann den Lauf in 2:09,70 Minuten gewinnen und zieht als Zweitschnellste ins Halbfinale ein.

 

Frauen 1500 m Freistil  – Vorläufe

  • Weltrekord Katie Ledecky 15:20,48
  • Olympischer Rekord wird in 2021 erstmalig ausgetragen
  • World Junior Record Katie Ledecky (USA) – 15:28.36 (2014)
  • 2016 Olympic Champion
  • Deutscher Rekord Sarah Köhler 15:48,83

TOP 8

  1. Katie Ledecky USA 15:35,35
  2. Jianjiahe Wang CHN 15:41,49
  3. Erica Sullivan USA 15:46,67
  4. Simona Quadarella ITA 15:47,34
  5. Anastasiia Kirpichnikova ROC 15:50,22
  6. Sarah Köhler GER 15:52,67
  7. Maddy Gough AUS 15:56,81
  8. Kiah Melverton AUS 15:58,96

 

Im vierten Lauf gibt die 16-Jährige Viktoria Mihalyvari-Farkas richtig Gas. Die junge Ungarin war schon im Finale über 400 m Lagen und wurde Sechste. Sie beendet ihr Rennen über 1500 m Freistil in 16:02,26 vor Julia Hassler in 16:12,55. Celine Rieder wird Siebte in 16:32,57 Minuten bei einer Bestzeit von 16:09,00 Miinuten, die sie im April geschwommen ist.

Den fünften Lauf entscheidet Erica Sullivan (USA) in 15:46,67 für sich. Simona Quadarella holt sich in 15:47,34 den zweiten Platz.

Im letzten Lauf startet Sarah Köhler auf Bahn 3, neben Katie Ledecky, die den Lauf in 15:35,35 vor der Chinesin Jianjiahe in 15:41,49. Sarah Köhler sichert sich das Finale mit einer Zeit von 15:52,67 Minuten. Das Finale findet aber erst übermorgen statt.

 

 

In This Story

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments