Kurzbahn-WM: Amerikaner verbessern 4x100m Freistilstaffel Weltrekord

by Daniela Kapser 0

December 11th, 2018 Deutsch

2018 FINA SHORT COURSE WORLD CHAMPIONSHIPS

Das amerikanische Quartett Caeleb Dressel, Blake Pieroni, Michael Chadwick und Ryan Held verbesserte einen 9 Jahre alten Weltrekord. Über 4×100 m Freistil stellten sie in 3:03,03 Minuten eine neue Bestmarke auf und unterboten den alten Rekord  ihrer Teamkameraden Nathan Adrian, Matt Grevers, Garrett Weber-Gale und Michael Phelps um 0,27 Sekunden.

Dressel stellte als Startschwimmer in 45,66 Sekunden einen neuen amerikanischen Rekord auf. Pieroni schwamm als Zweiter eine Zeit von 45,75 vor Chadwick (45,86) und Held (45,76). Auch die Russen blieben in 3:03,11 Minuten unter der alten Weltrekordzeit und sicherten sich Silber. Dabei schwamm Vlad Morozov in 45,06 Sekunden die schnellste Zeit mit fliegendem Start aller Staffelschwimmer. Morozov gehört zu den zwei Männern, die jemals in einem 100 m Rennen unter 45 Sekunden blieben – auf das Einzelrennen darf man sehr gespannt sein.

Hier der Zeitvergleich der Staffel von 2009 und 2018. Die 45,08 von Nathan Adrian wurden nicht als American Record damals anerkannt, da zu diesem Zeitpunkt US Swimming die Hightech Anzüge schon “verboten” hatte. Trotzdem konnten die US Boys einen Weltrekord aufstellen.

Sehr bemerkenswert auch die Zeit, die Matt Grevers 2009 schwamm,  er ist mittlerweile 33 Jahre alt, aber er startete im Vorlauf des Staffelwettbewerbes in Hangzhou. Außerdem hat er sich mit der fünftschnellsten Zeit für das Finale über 100 m Rücken qualifiziert.

USA, 2009 Duel in the Pool USA, 2018 SC Worlds
Adrian – 45.08 Dressel – 45.66
Grevers – 44.68 Pieroni – 45.75
Weber-Gale – 47.43 Chadwick – 45.86
Phelps – 46.11 Held – 45.76
3:03.30 3:03.03

Teilweise stammten die Informationen aus diesem Artikel aus der englischen Version, geschrieben von James Sutherland.

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!