Zellmann gewinnt Silber zum Abschluss des FINA World Cups 2017

by Daniela Kapser 0

November 20th, 2017 Deutsch

Poul Zellmann konnte beim abschließenden World Cup Stopp zweimal mit einem Podiumsplatz überzeugen: Bronze gab es für ihn am ersten Tag über die 400 m Freistil in 3:41,32 Minuten (PB 4:41,17) und Silber am zweiten Tag über 800 m Freistil in 14:46,61 Minuten (PB 14:33,33).

Ebenfalls Bronze gewann Franziska Hentke über 200 m Schmetterling in 2:06,22 Minuten.

Christian Diener schwamm über 100 m Rücken auf den vierten Platz in 50,24 Sekunden, ebenfalls war er am sechsten Platz der 4 x 50 m Mixed Lagenstaffel in der Besetzung Diener, Max Pilger, Alexandra Wenk und Lisa Höpink beteiligt. Auf den vierten Platz schwamm dann in ähnlicher Besetzung die 4 x 50  m Freistilstaffel (Wierling, Diener, Wenk, Höpink).

Über 100 m Freistil schlug Damian Wierling in 47,44 Sekunden als Fünfter an – fast erreichte er seine Bestzeit von 47,41 Sekunden.

Finalteilnahmen erreichten Lisa Graf über 200 m Rücken (5./2:07,95), Ramon Klenz  in 1:55,55 Minuten über 200 m Schmetterling (7.), Lisa Höpink über 200 m Lagen (7./2:11,79) sowie Alexandra Wenk  ebenfalls über 200 m Lagen (8./2:15,00) und Jacob Heidtmann über 400 m Freistil (8./3:47,01).

Für die deutschen Schwimmer geht es nun ins Trainingslager nach Australien:

 

DSV Schwimmer trainieren mit australischen Top Stars

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!