Wird Arpad Petrov der neue Trainer von Olympiasiegerin Katinka Hosszu?

by Daniela Kapser 0

July 28th, 2018 Deutsch

Ein ungarisches Onlinemagazin (www.origo.hu) berichtet, dass Katinka Hosszu nach den Europameisterschaften im August bei Arpad Petrov trainieren wird. Petrov ist der Schwager der ungarischen Schwimmerin Zsuzsanna Jacabos. Ihr Ehemann Ivan Petrov ist auch ihr Trainer.

Arpad Petrov steht beim Schweizer Schwimmverein Uster Wallisellen seit 2013 unter Vertrag. Auch die Schweizer Topschwimmerinen Sasha Touretski und Maria Ugolkova trainieren in Uster.

Eine offizielle Bekantmachung hat es seitens der “Iron Lady” noch nicht gegeben. Sie hatte nur vor einiger Zeit angekündigt, dass sie nach den Europameisterschaften einen neuen Trainer haben werde. Hosszu hatte sich vor einigen Wochen endgültig von ihrem Coach und Ehemann Shane Tusup getrennt. In 2018 ist sie bisher bei deutlich weniger Wettkämpfen als in den Vorjahren angetreten und hat nicht die gewohnten Topleistungen abgeliefert, was aber an einer Trainingspause liegt.

Für die Europameisterschaften hat sie sich an ihrer Alma Mater, der University of South California, bei Coach Dave Salo, vorbereitet. Bei ihm trainierte sie bereits während ihres Studiums, bevor nach den Olympischen Spielen 2012 Shane Tusup ihr Training übernahm. Hosszu und Tusup hatten sich während des Studiums kennengelernt, auch Tusup war damals ein guter Schwimmer und schwamm für das Team der UCLA.

Hosszu gewann 2016 drei Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen und gilt als eine der besten Schwimmerinnen weltweit, sie ist mit Sicherheit die vielseitigste Schwimmerin. Die  29-Jährige hält zwei Weltrekorde auf der Langbahn und vier auf der 25 m Bahn. Neben vier olympischen Medaillen, hat sie 76 Medaillen bisher bei Welt- und Europameisterschaften gewonnen.

 

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!