Philip Heintz schwimmt deutschen Rekord über 200 m Lagen

by Daniela Kapser 0

June 16th, 2017 Deutsch

129. Deutsche Meisterschaften

Bei der Eröffnungspressekonferenz am Mittwoch war Philip Heintz, wie er nun mal ist: Entspannt, optimistisch und immer ein Lachen im Gesicht. Dies verstärkte sich heute dann noch: Im Vorlauf über 200 m Lagen schwamm er neuen Deutschen Rekord in 1:56,59 und verbesserte damit seinen alten Rekord um 0,9 Sekunden. Eine starke Leistung, hat er doch erst nach den Olympischen Spielen und der langen Weltcup-Saison sein Training umgestellt, schwimmt nun kleiner Umfänge, aber mehr in Renngeschwindigkeit.

 

2016-2017 LCM MEN 200 IM

ChaseUSA
KALISZ
07/27
1.55.56
2Phillip
HEINTZ
GER1.55.7606/16
3Kosuke
HAGINO
JPN1.56.0107/27
4Wang
SHUN
CHN1.56.1604/14
5Max
LITCHFIELD
GBR1.56.6407/26
View Top 26»

Klar, dass Philip mit dieser Zeit unter der Vorlaufnorm bleiben konnte. Ebenfalls wahrten sich die Chance, sich für die WM zu qualifizieren: Damian Wierling über 50 m Freistil (U23) in 22,15,  im FInale muss er noch einmal so schnell sein, um es in das Team für Budapest zu schaffen.

Über die 100 m Rücken blieben gleich zwei Dame unter der Vorlaufnorm:  Johanna Roas (93, SG Stadtwerke München, 1:00,71) und Nadine Laemmler (94, SV Nikar Heidelberg, 1:00,85).

Ebenfalls über die 100 m Rücken stellte Laura Riedemann (1998) einen neuen deutschen Altersklassenrekord in  1:01,18 auf.

Die Ergebnisse (jeweils die schnellsten Acht)

50 m Brust Frauen, Vorläufe

Deutscher Rekord 00:30,77 Dorothea Brandt SG Essen 02.05.2014 Berlin (keine Qualifikation für die WM möglich)

 

1. Alice Ruhnau 1995 SG Essen 00:31,54
2. Vanessa Grimberg 1993 SV Region Stuttgart 00:31,76
3. Jessica Steiger 1992 VFL Gladbeck 1921 00:31,86
4. Anna Elendt 2001 DSW 1912 Darmstadt 00:32,09
5. Laura Kelsch 1999 SC Magdeburg 00:32,45
6. Michelle Pschuk 2000 SG Ruhr 00:32,66
7. Michelle Lambert 1994 SG Essen 00:32,79
8. Zoe Vogelmann 2003 SV Nikar Heidelberg 00:33,02

 

 

50 m Rücken Männer, Vorläufe

Deutscher Rekord 00:24,59 Helge Meeuw SG Frankfurt 01.08.2009 Rome keine Qualifikation für die WM möglich)

1. Marek Ulrich 1997 SV Halle / Saale 00:25,28
2. Ole Braunschweig 1997 SG Neukölln Berlin 00:25,60
3. Carl Louis Schwarz 1995 Potsdamer SV 00:25,61
4. Jan-Philip Glania 1988 SG Frankfurt 00:25,81
5. Andreas Wiesner 1994 SG Stadtwerke München 00:26,20
6. Michael Schäffner 2000 SC DHfK Leipzig 00:26,21
7. Anton Willi Müller 2000 Potsdamer SV 00:26,23
8. Felix Wolf 1989 Potsdamer SV 00:26,44

 

 

50 m Freistil Männer, Vorläufe

Deutscher Rekord 00:21,81 Damian Wierling SG Essen 08.05.2016 Berlin
Qualifizierungszeiten offene Klasse, Vorlauf/Endlauf: 0:22,10/0:21,80 Qualifizierungszeiten U23 (1995 und jünger), Vorlauf/Endlauf: 0:22,47/0:22,36

1. Damian Wierling 1996 SG Essen 00:22,15
2. Maximilian Oswald 1994 Wasserfreunde Spandau 04 00:22,61
3. Robert Könneker 1986 SG Stadtwerke München 00:22,79
4. Jonathan Berneburg 1998 SSG Saar Max Ritter 00:22,90
5. Tim-Thorben Suck 1994 Potsdamer SV 00:22,97
6. Marcus Günther 1997 Erfurter SSC 00:23,07
7. Christian Schade 1997 SG Frankfurt 00:23,16
8. Christoph Fildebrandt 1989 SSG Saar Max Ritter 00:23,20

 

 

200 m Lagen Männer, Vorläufe

Deutscher Rekord 01:57,48 Philip Heintz SV Nikar Heidelberg
Qualifizierungszeiten offene Klasse, Vorlauf/Endlauf: 1:59,77/1:58,85
Qualifizierungszeiten U23 (1995 und jünger), Vorlauf/Endlauf: 2:00,22/1:59,62

Mit seinem deutschen Rekord steht Philip Heintz im Moment auf Platz 3 der Weltrangliste!

 

2016-2017 LCM MEN 200 IM

ChaseUSA
KALISZ
07/27
1.55.56
2Phillip
HEINTZ
GER1.55.7606/16
3Kosuke
HAGINO
JPN1.56.0107/27
4Wang
SHUN
CHN1.56.1604/14
5Max
LITCHFIELD
GBR1.56.6407/26
View Top 26»

 

1. Philip Heintz 1991 SV Nikar Heidelberg 01:56,59 DR
2. Jacob Heidtmann 1994 Swim-Team Stadtwerke Elmshorn 02:00,59
3. Ruben Reck 1996 W98 Hannover 02:03,04
4. Johannes Hintze 1999 Potsdamer SV 02:03,39
5. Julius Flohr 1995 DSW 1912 Darmstadt 02:03,50
6. Kevin Wedel 1994 SG EWR Rheinhessen-Mainz 02:03,60
7. Felix Ziemann 1997 Neckarsulmer Sport-Union 02:04,16
8. Robin Backhaus 1989 SG Neukölln Berlin 02:04,52

 

 

 

200 m Freistil Frauen, Vorläufe

Deutscher Rekord 01:55,68 Annika Lurz SV Würzburg 05 28.03.2007 Melbourne
Qualifizierungszeiten offene Klasse, Vorlauf/Endlauf: 1:57,74/1:56,63
Qualifizierungszeiten U23 (1995 und jünger), Vorlauf/Endlauf: 1:58,58/1:58,09

Keine Dame schaffte die Normen, damit die vier schnellsten Schwimmerinnen aus den Finalläufen in einer 4 x 200 m Freistilstaffel starten dürfen, müssen sie heute Abend noch mal ordentlich Gas geben!

 

1. Leonie Kullmann 1999 SG Neukölln Berlin 01:59,28
2. Reva Foos 1993 DSW 1912 Darmstadt 01:59,66
3. Sarah Köhler 1994 SG Frankfurt 02:00,58
4. Johanna Friedrich 1995 SC Magdeburg 02:00,61
5. Leonie Antonia Beck 1997 SV Würzburg 05 02:00,65
5. Annika Bruhn 1992 SSG Saar Max Ritter 02:00,65
7. Isabel Marie Gose 2002 Potsdamer SV 02:01,05
8. Marie Pietruschka 1995 SSG Leipzig 02:01,29

 

 

200 m Schmetterling Männer, Vorläufe

Deutscher Rekord 01:56,24 Michael Groß EOSC Offenbach 28.06.1986 Hannover
Qualifizierungszeiten offene Klasse, Vorlauf/Endlauf: 1:56,72/1:56,03
Qualifizierungszeiten U23 (1995 und jünger), Vorlauf/Endlauf: 1:57,28/1:56,69

Schon schnell, aber für die ambitionierten Normzeiten nicht schnell genug waren die Schmetterlingsspezialisten! Weder für Alexander Kunert noch für Fynn Minuth reichte es in der U23.

Die Bestzeit von Alexander sind 1:57,05 Minuten.

 

1. Alexander Kunert 1996 SV Gelnhausen 01:57,64
2. Fynn Minuth 1997 SG Bayer 01:57,76
3. David Thomasberger 1996 SV Halle / Saale 01:57,80
4. Ramon Klenz 1998 Hamburger SC 01:59,88
5. Tobias Horn 1993 SSG Leipzig 02:00,14
6. Johannes Tesch 1997 SV Halle / Saale 02:00,64
7. Daniel Pinneker 1999 Neckarsulmer Sport-Union 02:01,70
8. Paulus Schön 1998 SC Chemnitz von 1892 02:02,39

 

 

 

100 m Rücken Rücken Frauen, Vorläufe

Deutscher Rekord 00:59,77 Daniela Samulski SG Essen 27.07.2009 Rom
Qualifizierungszeiten offene Klasse, Vorlauf/Endlauf: 1:00,89/59,35
Qualifizierungszeiten U23 (1995 und jünger), Vorlauf/Endlauf: 1:00,61/1:00,31

Das Ergebnis der Vorläufe (die schnellsten 8 Damen):

  1. Johanna Roas 1993 SG Stadtwerke München 01:00,71 0.59 (A)

00:29,16 01:00,71

  1. Nadine Laemmler 1994 SV Nikar Heidelberg 01:00,85 0.56 (A)

00:29,64 01:00,85

  1. Lisa Graf 1992 SG Neukölln Berlin 01:01,06 0.69 (A)

00:29,93 01:01,06

  1. Jenny Mensing 1986 SC Wiesbaden 1911 01:01,15 0.64 (A)

00:29,74 01:01,15

  1. Laura Riedemann 1998 SV Halle / Saale 01:01,18 0.63 AR(A)

00:29,74 01:01,18

  1. Maxine Wolters 1999 SG-Bille Hamburg 01:01,53 0.64 (A)

00:29,76 01:01,53

  1. Selina Hocke 1996 SV Nikar Heidelberg 01:01,69 0.69 (A)

00:30,13 01:01,69

  1. Sonnele Öztürk 1998 Wasserfreunde Spandau 04 01:02,29 0.71 (A)

00:30,45 01:02,29

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz