Marco Koch und Reva Foos wechseln nach Frankfurt

by Daniela Kapser 0

September 12th, 2018 Deutsch

In der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio 2020, wechseln Marco Koch und Reva Foos vom DSW 1912 Darmstadt zur SG Frankfurt. Shila Sheth, die Landestrainerin des Hessischen Schwimm-Verbandes (HSV), übernimmt die direkte Betreuung am Beckenrand, Henning Lambertz, Chef-Bundestrainer Schwimmen im Deutschen Schwimm-Verband (DSV), ist für die Trainingsplanung und -steuerung zuständig.

„Der Wechsel ist in enger Absprache zwischen dem DSV, HSV und Marco erfolgt“, so Lambertz, der Koch zusammen mit Sheth und in Absprache mit dessen Darmstädter Heimtrainer Alexander Kreisel bereits im Vorfeld der Deutschen Meisterschaften betreut hatte.

„Ich muss mich erst einmal bei Alex und dem gesamten Darmstädter Verein bedanken, die uns über so viele Jahre betreut und unglaublich unterstützt haben“, erklärt der 28-Jährige, der seit 2001 unter der Darmstädter Flagge geschwommen ist. „Wir haben uns für die Entscheidung viel Zeit genommen. Aber wir wollten einen neuen Reiz für die kommenden zwei Jahre setzen, um noch einmal einen draufzusetzen. In der Phase vor den Deutschen Meisterschaften, in der wir in der gleichen Konstellation gearbeitet haben, haben wir gemerkt, dass wir auf dem richtigen Weg waren. Jetzt setzen wir diesen fort.

Marco hatte sich nicht für die Europameisterschaften in diesem Jahr qualifizieren können. Reva Foos wurde 10. über 200 m Freistil und gewann Bronze mit der 4x200m Freistilstaffel der Damen sowie Gold mit der 4x200m Freistil Mixed Staffel.

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!