FINA Champions Serie startet am Wochenende in China

by Daniela Kapser 0

April 24th, 2019 Deutsch

FINA Champions Swim Series 2019 #1 in Guangzhou

Am kommenden Wochenende nehmen 109 Schwimmer auf Einladung der FINA am ersten Stopp der Champions Swim Series teil. In jedem Wettkampf  starten vier Schwimmer in einem Finale, nur die Besten wurden ausgewählt, nach folgenden Kriterien:

  • Olympiasieger 2016
  • Weltmeister 2017
  • Weltrekordhalter
  • die Nr. 1 der FINA Weltrangliste 2019

Falls eingeladene Athleten die Einladungen ablehnen, dann werden Silber- oder Bronzemedaillengewinner Olympia 2016 oder WM 2017 oder die in der Weltrangliste nächstplatzierten Schwimmer eingeladen – bis ein Finale mit vier Schwimmern besetzt ist.

Die Schwimmer werden gezielt für bestimmte Strecken eingeladen, in China haben Katinka Hosszu und Michael Andrew mit je sechs Events, verteilt auf nur zwei Tage, ein Monsterprogramm zu bewältigen.

Katinka Hosszu wird am ersten Tag über 400 Freistil, 100 Rücken, 200 Schmetterling und 200 m Freistil an den Start gehen, gefolgt von den 200 m Rücken undd 200 m Lagen am zweiten Tag. Zwischen den Finalläufen liegt immer nur jeweils ein Männerwettbewerb.

Michael Andrew hat am ersten Tag die 50 m Schmetterling, 50 m Brust und 200 m Lagen vor sich und am folgenden Tag die 100 m Schmetterling, 50 m Rücken und 100 m Brust. Da der italienische Sprinter Andrea Vergani wegen eines positiven Dopingtests vorübergehend suspendiert wurde, könnte es sein, dass Andrew noch die 50 m Freistil schwimmt.

Über die 100 m Freistil treffen mit Sarah Sjöström und Cate Campbell zwei der schnellsten Damen aufeinander. Sjöström wird über 50 bis 200 m Freistil, 50 m und 100 m Schmetterling starten.

Die Chinesen werden in 18 der 28 Wettkämpfe vertreten sein, mit dabei ist auch Sun Yang. Er wird z.B. über die 200 m Freistil gegen Chad Le ClosDanas Rapsys, und Wang Shun um den Sieg schwimmen.

Gespannt sein darf man sicher auf die Auftritte von Anthony Ervin, der im Jahr 2000 und danach 2016 Gold über 50 m Freistil bei den Olympischen Spielen gewonnen hat und Ende Mai 38 Jahre alt wird. Seine US Teamkollegin Dana Vollmer, mittlerweile 31 Jahre alt und zweifache Mutter, wird über 100 m Schmetterling an den Start gehen, sie möchte bei den Olympischen Spielen 2020 erneut antreten. Es wären ihre vierten Spiele.

Deutsche Schwimmer sind mit Franziska Hentke und Philip Heintz nur in Budapest am Start.

PREISGELD

Die FINA hat die Teilnahme an diesem Event hochdotiert. Alle Schwimmer bekommen Startgeld, Preisgeld pro Rennen für die Plätze 1-4 und werden für die Teilnahme an z.B. Presskonferenzen bezahlt.

Einzelwettkämpfe

  • 1. Platz  – $ 10.000
  • 2. Platz  – $ 8.000
  • 3. Platz  – $ 6.000
  • 4. Platz  – $ 5.000

Staffeln

  • 1. Platz  – $ 16.000
  • 2. Platz – $ 12.000
  • 3. Platz – $ 8.000

Weltrekorde

  • Bonus: 20.000 USD

Wettkampfprogramm

Tag 1

  • Frauen 4×100 Freistilstaffel
  • Frauen 400 Freistil
  • Männer 100 Freistil
  • Frauen  100 Rücken
  • Männer 200 Rücken
  • Frauen 200 Schmetterling
  • Männer 50 Schmetterling
  • Frauen 200 Freistil
  • Männer 50 Brust
  • Frauen 100 Brust
  • Männer 200 Lagen
  • Women’s 100 Schmetterling
  • Männer 100 Rücken
  • Frauen 50 Rücken
  • Männer 200 Schmetterling
  • Mixed 4×100 Freistil
  • Männer  4×100 Lagen

Tag 2

  • Mixed 4×100 medley relay
  • Männer 400 Freistil
  • Frauen  50 Freistil
  • Männer 100 Schmetterling
  • Frauen  50 Schmetterling
  • Männer 200 breaststroke
  • Frauen  200 backstroke
  • Männer 50 Freistil
  • Frauen  200 Brust
  • Männer 50 backstroke
  • Frauen  100 Freistil
  • Männer 200 Freistil
  • Frauen  50 Brust
  • Männer 100 Brust
  • Frauen  200 Lagen
  • Männer 4×100 freestyle Lagen
  • Frauen 4×100 medley Lagen

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!