Zellmann, Krasniqi, Kroniger,Mrozinski mit Podiumsplätzen in Den Haag

by Daniela Kapser 0

April 05th, 2019 Deutsch

Swim Cup The Hague

Auch in den Niederlanden sind deutsche Schwimmer beim Swim Cup The Hague am Start. Eine Reihe von ihnen wie Poul Zellmann, Damian Wierling, Jacob Heidtmann  und Max Pilger werden dann am übernächsten Wochenende in Stockholm teilnehmen. Da bei den Weltmeisterschaften die Finalläufe immer morgens sein werden, haben sich die Veranstalter in Den Haag auch dazu entschieden.

Im schnellsten Lauf über 1500 m Freistil wurde Lena-Marie Precht Zweite in 17:10,13 Minuten vor Fabienne Wenske in 17:40,36 Minuten. Bei den Herren siegte Arti Krasniqui in 15:59,76 Minuten vor Cedric Buessing in 16:02,654 Minuten.

Über 50 m Schmetterling holt sich Ranomi Kromowidjojo in 25,98 Sekunden Gold, Lisa Höpink sicherte sich in 26,93 Sekunden den vierten Platz, Jessica Felsner kam auf Rang 7 in 27,44 und Zoe Vogelmann gewann das B Finale in 27,72 Sekunden, sie ist bereits für die Junioren-Europameisterschaften qualifiziert.

Einen guten vierten Platz erschwamm sich Luca Nic Armbruster über 50 m Schmetterling mit seiner Zeit von 24,0 Sekunden, Damian Wierling belegte den achten Platz in 24,65 Sekunden und Fleming Redemann konnte in 25,05 das B-Finale siegreich beenden.

Ganz oben auf dem Podium stand Anna Kroniger über 200 m Brust in 2:30,63 Minuten, vor Kim Herkle in 2:34,14 , Maike Jung (4. in 2:35,77) und Christina Duell als Sechste in 2:43,29 Minuten.

Silber konnte sich Max Pilger über 200 m Brust abholen (2:10,98 Minuten). Damit ist er noch etwas mehr als eine Sekunde von der WM Normzeit entfernt. Bronze holt sich Yannis Merlin Willim in 2:17,06, vor Alexander Kuehling (5. in 2:19,40), Philipp Kress (7. in 2:22,00). Tim Kost konnte das B Finale in 2:22,00 Minuten für sich entscheiden.

Barbara Schaal erreichte die sechstbeste Zeit über 100 m Rücken in 1:03,56 Minuten, Siebte wurde Lucie Kühn in 1:04,46 Minuten. Sirintana Beune schlug im B Finale als Erste in 1:04,55 Minuten an.

Eine Medaille holte sich Julia Mrozinski über 200 m Freistil mit ihrer Leistung von 1:59,94 Minuten ab für ihren dritten Platz. Zoe Vogelmann erreichte im A Finale Rang 8 in 2:03,49 Minuten, Rosalie Kleyboldt gewann das B Finale in 2:04,31 Minuten.

Poul Zellmann war der schnellste deutsche Schwimmer über 200 m Freistil in 1:48,47 Minuten. Die weiteren Platzierungen: Jacob Heidtmann, 6. in 1:49,30, Max Nowosad, 7. in 1:50,26 und Rafael Miroslaw, 8. in 1:51,30 Minuten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!