Deutsche Meisterschaften: Live Bericht letzter Finalabschnitt

by Daniela Kapser 0

June 26th, 2022 Deutsch

Deutsche Meisterschaften 2022, Berlin

Am letzten Finalabend der Beckenschwimmer im Rahmen der Finals in Berlin, wird es ab 17.00 Uhr noch einmal richtig zur Sache gehen und es sind spannende Rennen zu erwarten. Dazu tragen auch die Rückkehrer der Weltmeisterschaften teil wie Isabel Gose, Rafael Miroslaw, Lucas Matzerath und Anna Elendt. Die drei Letztgenannten standen gestern noch in Budapest in Finalläufen. Anna Elendt wurde Fünfte über 50 m Brust (heute Abend schwimmt sie die 200 m Brust), Lucas Matzerath und Rafael Miroslaw wurden Sechste gemeinsam mit Eric Friese und Ole Braunschweig in der 4×100 m Lagenstaffel. Neben Anna Elendt, studieren und trainieren auch Artem Selin und Rafael Miroslaw in den USA.

Aber auch ihre Rennen werden heute Abend sicher keine Selbstläufer. Isabel Gose wird über 800 m Freistil starten, da muss sie sich mit Celine Rieder und Leonie Märtens auseinander setzen. Anna Elendt hat ein anstrengendes Finale über 200 m Brust vor sich, Kim Herkle ist durchaus in der Lage, mit um den Titel zu schwimmen. Lucas Matzerath wurde im Vorlauf Zeitschnellster hinter Melvin Imoudu am Vormittag. Und Rafael Miroslaw sicherte sich die Bahn 4 im Vorlauf.

Ein bisschen merkwürdig ist sicher die Wettkampffolge, die 100 m und 50 m Freistil der Herren in einen Abschnitt zu setzen. Denn häufig ist ein ähnliches Starterfeld über die beiden Strecken zu finden.

Wettkampf-Nr. 401
100m Freistil Männer Time Trial

Weltrekord 46.91 Cesar Cielo BRA 30.07.2009
Europarekord 47.11 Kliment Kolesnikov RUS 
Deutscher Rekord 47.92 Rafael Miroslaw SG HT16 Hamburg 09.04.2022

Im Time Trial schwimmen die Ukrainer Bohdan Shelipov (PB 50,42) und Artem Chobotar (PB 51,00).  Es siegt Bohdan Shelipov in 50,59 Sekunden vor Artem Chobotar in 50,71 Sekunden.

Wettkampf-Nr. 402
100m Schmetterling Männer Time Trial
Weltrekord 49.45 Caeleb Dressel USA 31.07.2021
Europarekord 49.68 Kristof Milak HUN 31.07.2021
Deutscher Rekord 51.19 Steffen Deibler Hamburger SC 28.04.2013

Über diese Strecke startet nur Andrii Kovalenko, Jg. 2003, PB 52,99 Sekunden. Heute schwimmt er eine Zeit von 54,11 Sekunden.

Wettkampf-Nr. 136
800m Freistil Frauen
schnellster Zeitlauf
Weltrekord 8:04.79 Kathleen Ledecky USA 12.08.2016
Europarekord 8:14.10 Rebecca Adlington GBR 16.08.2008
Deutscher Rekord 8:16.43 Sarah Köhler SG Frankfurt 27.07.2019

TOP 3

  1. Isabel Gose 8:28,36
  2. Leonie Märtens 8:40,36
  3. Celine Rieder 8:41,04

Zoe Vogelmann, Fabienne Wenske, Leonie Märtens (8:39,50), Isabel Gose (PB 8:21,79), Celine Rieder (8:32,54), Julia Barth, Lara Seifert und Maya Werner starten im schnellsten Zeitlauf. Isabel Gose ist die Favoritin auf der Bahn 4. Isabel Gose liegt nach 50 m in 29,07 Sekunden in Führung vor Leonie Märtens. Die ersten 100 Meter legt Isabel in 59,92 Sekunden zurüc, weiterhin in Führung, die sie kontinuierlich ausbauen kann. Um den zweiten Platz kämpfen Leonie Märtens und Celine Rieder, die fast gleichauf liegen.  Die 4:10,65 nach 400 m sind für Isabel seine starke Zeit. Isabel Gose zieht das Rennen richtig gut durch und führt klar. Sie schlägt als Erste in einer Zeit von 8:28,36. Nach so vielen Starts bei den Weltmeisterschaften und drei Finalteilnahmen eine super Leistung für die 20-Jährige. Im Interview sagt sie, dass sie gerne noch etwas schneller geschwommen wäre, aber nach dem ganzen Reisestress ist sie soweit zufrieden. Nächste Stopp für Isabel: die Europameisterschaften im August in Rom.

Wettkampf-Nr. 138
100m Freistil Männer Finale
Weltrekord 46.91 Cesar Cielo BRA 30.07.2009
Europarekord 47.11 Kliment Kolesnikov RUS 28.07.2021
Deutscher Rekord 47.92 Rafael Miroslaw SG HT16 Hamburg 09.04.2022

TOP 3

  1. Rafael Miroslaw 48,57
  2. Timo Sorgius 50,20
  3. Sebastian Pierre-Louis 50,38

Nach 50 m führt Rafael Miroslaw in 23,38 Sekunden. Im Finish hat er in 48,57 Sekunden die Hand zuerst an der Wand. Seine Zeit ist schneller als die Vorlaufzeit letzte Woche bei den Weltmeisterschaften. Mit der heutigen Zeit wäre er ins Halbfinale gekommen, er hat aber gestern in der Lagenstaffel richtig abgeliefert.

Wettkampf-Nr. 139
200m Brust Frauen Finale
Weltrekord 2:18.95 Tatjana R Schoenmaker RSA 30.07.2021
Europarekord 2:19.11 Rikke Moeller Pedersen DEN 01.08.2013
Deutscher Rekord 2:24.63 Anna Elendt SG Frankfurt 01.04.2022

TOP 3

  1. Anna Elendt 2:27,28
  2. Bente Fischer 2:27,71
  3. Nele Schulze 2;29,15

Die ersten 50 m schwimmt Anna Elendt in 33,17 Sekunden, Zweite ist Nele Schulze in 33,61. Nach 100 Metern führt Bente Fischer in 1:10,88 Minuten vor Anna Elendt. Fischer hält den Vorsprung bis 150 Meter, auf den letzten 50 m greift Anna Elendt wieder an, sie siegt in 2:27,28 vor Bente Fischer in 2:27,71 Minuten.

Im Interview sagt Anna Elendt, dass sie ihre Silbermedaille schon etwas genießen konnte, auch ihre Eltern waren in Budapest. Sie führt aus, dass ihre Startzeit auch zu ihren Erfolgen beiträgt.

Wettkampf-Nr. 133
200m Lagen Männer Finale
Weltrekord 1:54.00 Ryan Lochte USA 28.07.2011
Europarekord 1:55.18 Laszlo Cseh HUN 29.07.2009
Deutscher Rekord 1:55.76 Philip Heintz SV Nikar Heidelberg 16.06.2017

TOP 3

  1. Marius Zobel 2:02,15
  2. Jeremias Pock 2:02,41
  3. Ramon Klenz 2:02,83

Über 200 m Lagen geht David Thomasberger in Führung vor Ramon Klenz. Klenz führt nach 100 Metern. Über die Bruststrecke ist Jeremias Pock schneller. Nun die letzten 50 m Kraul. Es siegt Marius Zobel in 2:02,15 vor Jeremias Pock und Ramon Klenz.

Wettkampf-Nr. 135
400m Freistil Männer Finale
Weltrekord 3:40.07 Paul Biedermann GER 26.07.2009
Europarekord 3:40.07 Paul Biedermann GER 26.07.2009
Deutscher Rekord 3:40.07 Paul Biedermann SV Halle/S. 26.07.2009

TOP 3

  1. Sven Schwarz 3:48,07
  2. Hennig Mühlleitner 3:48,79
  3. Mahmoud Ahmed 3:54,61

Im Interview sagt Lukas Märtens, dass er auf Sven Schwarz als Sieger tippt. Er wollte das Risiko, nach dieser langen Woche und dem Finale gestern Abend über 1500 Freistil, nicht eingehen und heute schwimmen, um ein Verletzungsrisiko zu vermeiden. Nach 200 m übernimmt Henning Mühlleitner die Führung, der Titelverteidiger. Sven Schwarz siegt in 3:48,01 vor Henning Mühlleitner in 3:48,79 und Mahmoud Ahmed in 3:54,53 Minuten. Sven Schwarz freut sich über seinen Sieg und die Zeit.

Wettkampf-Nr. 132
100m Freistil Frauen Finale
Weltrekord 51.71 Sarah Sjoestroem SWE 23.07.2017
Europarekord 51.71 Sarah Sjoestroem SWE 23.07.2017
Deutscher Rekord 52.07 Britta Steffen SG Neukölln Berlin 31.07.2009

  1. Julia Mrozinski 55,49
  2. Nele Schulze 55,79
  3. Lisa Höpink 56,04

Lisa Höpink hat aber mal einen flotten Start mit 0,54 Sekunden. Bisher hat noch keine Starterin die Zeit für die EM geschafft. Es führt nach 50 m Julia Mrozinski. Es siegt Julia Mrozinski in 55,49 Sekunden, über der EM Norm.

Wettkampf-Nr. 142
50m Brust Männer Finale
Weltrekord 25.95 Adam Peaty GBR 25.07.2017
Europarekord 25.95 Adam Peaty GBR 25.07.2017
Deutscher Rekord 26.83 Hendrik Feldwehr SG Essen 28.07.2009

TOP 3

  1. Melvin Imoudu, 27,22
  2. Lucas Matzerath, 27,27
  3. Philip Brandt 27,95

Das ZDF wechselt zur Leichtatlethik, zum Weitsprung mit der Olympiasiegerin Malaika Mihambo, verständlich.

Lucas Matzerath hat keinen guten Start, im Ziel siegt Melvin Imoudu in 27,22 Sekunden vor Lucas Matzerath in 27,27. Matzerath schwamm gestern in Budapest bei der WM noch im Finale der 4×100 m Lagenstaffel. Von daher eine solide Leistung nach dem Reisestress und einer langen Wettkampfwoche.

Wettkampf-Nr. 143
50m Freistil Männer Finale
Weltrekord 20.91 Cesar Cielo BRA 18.12.2009
Europarekord 20.94 Frederick Bousquet FRA 26.04.2009
Deutscher Rekord 21.81 Damian Wierling SG Essen 08.05.2016

TOP 3

  1. Artem Selin 22,37
  2. Martin Spörlein 22,69
  3. Stefano Razeto 22,78

Den Sieg über 50 m Freistil schnappt sich Artem Selin in 22,37 Sekunden vor Martin Spörlein und dem 36-jährigen Stefano Razeto in 22,78 Sekunden.

Wettkampf-Nr. 141
50m Rücken Frauen Finale
Weltrekord 26.98 Xiang Liu CHN 21.08.2018
Europarekord 27.10 Kira Toussaint NED 10.04.2021
Deutscher Rekord 27.23 Daniela Samulski SG Essen 30.07.200

TOP 3

  1. Laura Riedemann 28,75
  2. Kin Krüger 29,11
  3. Celina Kühne 29,45

Gold für Laura Riedemann in 28,75 Sekunden vor Kim Krüger in 29,11.

Wettkampf-Nr. 140
50m Schmetterling Männer Finale
Weltrekord 22.27 Andriy Govorov UKR 01.07.2018
Europarekord 22.27 Andriy Govorov UKR 01.07.2018
Deutscher Rekord 23.02 Steffen Deibler Hamburger SC 28.07.2013

TOP 3

  1. Luca Nik Armbruster 23,59
  2. Tobias Schulrath 23,75
  3. Louis Jäger 24,29

Mit seiner Zeit wäre Luca Armbruster unter die TOP 20 bei der Weltmeisterschaft gekommen.

Wettkampf-Nr. 134
200m Schmetterling Frauen Finale
Weltrekord 2:01.81 Zige Liu CHN 21.10.2009
Europarekord 2:04.27 Katinka Hosszu HUN 29.07.2009
Deutscher Rekord 2:05.26 Franziska Hentke SC Magdeburg 03.07.2015

TOP 3

  1. Marie Brockhaus 2:13,86
  2. Lara Seifert 2:13,99
  3. Alina Baievych 2:14,27

Alina Baievych hat in diesem Jahr schon mehrmals den Altersklassenrekord im Jahrgang 2009 verbessert und war Vorlaufschnellste, wiederim mit Altersklassenrekord.

Nach 50 m führt Marie Brockhaus in 29,08 Sekunden vor Nicole Maier. Die Führung bei 100 m hat weiter Brockhaus, vor Alina Baievych. Marie Brockhaus ist 11 Jahre älter als Alina. Sie hat nach 150 m einen Vorsprung von fast 3 Sekunden. Im Ziel ist es Marie Brockhaus in 2.13,86 vor Lara Seifert in 2:13,99 und Alina Baievych in 2.14,27.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments