Kurzbahn-EM: Silber für Diener, Bronze für Heintz

by Daniela Kapser 0

December 06th, 2019 Deutsch

Kurzbahn-Europameisterschaften 2019

In den heutigen Semifinal- und Finalläufen startet Artem Selin über 50 m Freistil, Christian Diener über 100 m Rücken, Angelina Köhler über 200 m Schmetterling, Marco Koch über 100 m Brust, Phillip Heintz über 200 m Lagen und Sven Schwarz über 1500 m Freistil.

Artem Selin stellte im Vorlauf eine neue persönliche Bestzeit und einen neuen Alterklassenrekord in 21,53 Sekunden auf. Die Bestzeit von Christian Diener über 100 m Rücken 50,01. Vielleicht geht es heute unter 50 Sekunden? Angelina Köhler erreichte schon eine Zeit von 2:06,75 Minuten über 200 m Schmetterling. Marco Koch konnte in der Vergangenheit bereits eine Zeit von 56,75 Sekunden über 100 m Brust vorlegen. Für Sven Schwarz ist die Teilnahme am 1500 m Freistilfinale ein sehr großer Erfolg, er ist mit einem Abstand von 2 Jahren der jüngste Teilnehmer. Seine persönliche Bestleistung sind 14:31,24 Minuten. Titelverteidiger Philip Heintz hat über die 200 m Lagen eine Bestzeit von 1:51,92 stehen.

In 21,37 Sekunden verbessert Artem Selin erneut einen neuen Altersklassenrekord auf und wird 10. Eine tolle Leistung des 17 Jährigen, der in Heidelberg trainiert. Auf einer Sprintstrecke in so einem jungen Alter so schnell zu sein, ist für die Zukunft sehr vielversprechend. Und er pirscht sich immer weiter an den den deutschen Rekord heran.

In 57,75 Sekunden kommt der deutsche Rekordhalter über die 100 m Brust, Marco Koch, als 10. nicht ins Finale. Gestern gewann er Bronze über seine Paradestrecke 200 m Brust.

Philip Heintz holte sich Bronze über 200 m Lagen in 1:52,55 Minuten, also nicht weit von seiner Bestzeit entfernt. Der Grieche Andreas Vazaios stellt einen neuen Europarekord in 1:50,85 Minuten auf, Zweiter wird Tomoe Zenimoto in 1:51,74 Minuten.

Angelina Köhler geht auch im Finale über 200 m Schmetterling wieder beherzt das Tempo mit, aber sie ist eine Sprint 100 m Schmetterling, hat aber auch im Vorlauf eine hervorragende Leistung abgeliefert. Sie liegt nach 50m in 28,60 Sekunden auf dem 3. Platz, nach 100 m in 1:01,24 Minuten auf Platz 6 und beendet ihr Rennen in 2:8,92 Minuten bei einer Bestzeit von 2:06,75 Minuten. Aber als jüngste Finalteilnehmerin in einem europäischen Endlauf zu stehen über die 200 m Schmetterling, ist ein Erfolg für die 19 Jährige.

Christian Diener holt sich nach Silber über 200 m Rücken auch die Silbermedaille über die halbe Distanz. Er egalisiert den deutschen Rekord von Helge Meeuw, den dieser exakt 10 Jahre zuvor aufgestellt hat. Diener schwimmt mit einer Zeit von 49,94 Sekunden zum ersten Mal unter 50 Sekunden. Nach 50 m führte er sogar noch mit einer Zeit von 23,58 Sekunden.

Sven Schwarz erreicht einen sechsten Platz über die 1500 m Freistil in 14:38,79 Minuten. Als jüngster Teilnehmer im Finale, in dem sogar der amtierende Olympiasieger schwamm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply