Drei Events zum Wettkampfprogramm Schwimmen in Tokio 2020 ergänzt

by Daniela Kapser 1

June 09th, 2017 Deutsch, Tokyo 2020

Das IOC hat heute bekannt gegeben, dass die 800 m Freistil Männer, die 1500 Freistil Frauen und die 4 x 100 m Mixed Lagenstaffel  in das olympische Schwimmprogramm aufgenommen werden  – erstmalig in Tokio 2020.

Diese drei Events werden bereits bei Weltmeisterschaften geschwommen.

Somit ist das Schwimmprogramm bei den Männern und Frauen jetzt identisch. Über die 1500 Freistil der Frauen hält US-Superstar Katie Ledecky den Weltrekord, bei den Olympischen Spielen in Rio gewann sie die 200 m – 800 m Freistil, vielleicht kann sie in Tokio noch eine Medaille drauf setzen.

Die Spitzenschwimmer bei den Männern auf den langen Freistildistanzen im Becken sind der Chinese Sun Yang und der Italiener Gregorio Paltrinieri, aber auch deutsche Schwimmerinnen und Schwimmer wie Florian Wellbrock oder Poul Zellmann oder Celine Rieder sind auf beiden Strecken gut.

Bei den Weltmeisterschaften in Kasan im Jahr 2015 gewann die deutsche Mixed Staffel Bronze in der Besetzung Jan-Philip Glania, Hendrik Feldwehr, Alexandra Wenk und Annika Bruhn.

Bisher konnten sich die deutschen Schwimmer z.B. für die Junioren-WM nur über die “alten” Olympiastrecken qualifizieren, so war es auch für die WM in Budapest vorgesehen. Nun werden aber die Karten auf diesen Strecken neu gemischt, darauf wird man dann sicher zukünftig reagieren.

 

 

 

 

 

In This Story

1
Leave a Reply

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
newest oldest most voted
M.K.

“bei den Olympischen Spielen in London gewann sie die 200 m – 800 m Freistil, vielleicht kann sie in Rio noch eine Medaille drauf setzen.” Uhm, sicher? 😉 In London hat sie die 800m gewonnen, in Rio alles abgeräumt, und ich glaub, du meinst Tokio, wo sie noch eine Goldmedaille draufsetzen kann. 😉

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!