WM 2017: van der Burgh raus. Belmonte nicht weiter.

by Daniela Kapser 0

July 23rd, 2017 Deutsch

2017 FINA Weltmeisterschaften Schwimmen

Der Silbermedaillengewinner von Rio 2016  und Goldmedaillengewinner von London 2012 über 100 m Brust, Cameron van der Burgh, ist in den Vorläufen nicht gestartet. Ebenfalls hatte van der Burgh bei den Weltmeisterschaften 2015 und 2013 jeweils Silber gewonnen und sogar Gold über die 50 m Brust 2013 in Barcelona. Über diese Strecke wäre er in Budapest auch noch am Start.

Die spanische Topschwimmerin Mireia Belmonte Garcia schaffte es als nicht in das Halbfinale über 200 m Lagen als 20. in 2:13,32 (Bestzeit 2:09,45) und als  10. in 4:09,55  nicht in das Finale über 400m Freistil (Bestzeit: 4:03,84). Belmonte ist zweifache Olympiasiegerin über 200 m Schmetterling und eine der vielseitigsten Schwimmerinnen weltweit:

 

 
 Auch über die 200 m Lagen hat sie international schon Medaillen gewonnen, 2008 wurde sie Europameisterin auf dieser Strecke, über die 400 m Freistil gewann sie Bronze bei den Europameisterschaften 2016 in London.Die Australier haben eine Reihe von Nachwuchsschwimmern in ihrem Team, u.a. die 16 Jahre alte Ariarne Titmus, die als Drittschnellste in das Finale über 400 m Freistil einzog.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!