USA proudly presents: Das olympische Schwimmteam 20201

by Daniela Kapser 0

June 20th, 2021 Deutsch

Mit dem Abschluss der Wave II der US Olympic Trials steht nun das US Olympic Swimming Team für Tokio fest.

Das Team besteht aus 26 Frauen und 23 Männern, angeführt von Namen wie Katie Ledecky, Caeleb Dressel, Michael Andrew, Chase Kalisz, und Lilly King. Älteste Schwimmerin ist Allison Schmitt, sie ist 31, ältester Schwimmer Tom Shields, er ist 29.

Das Team besteht auch aus 11 Teenagern, wobei die jüngste die 15-jährige Katie Grimes von den Sandpipers aus Nevada ist. Elizabeth Beisel und Katie Ledecky haben 2008 bzw. 2012 ihre ersten Olympischen Spiele ebenfalls diesem Alter bestritten. Im Team von 2012 waren 5 Teenager dabei, während es im Team von 2012 7 waren. Grimes’ Teamkollegin Bella Sims ist die zweitjüngste Schwimmerin im Team mit nur 16 Jahren. Nicht geschafft haben die Qualifikation Veteranen wie Nathan Adrian, Matt Grevers und Ryan Lochte oder Anthony Ervin.

Simone Manuel, die Olympiasiegerin 2016 über 100 m Freistil, die über diese Strecke im Halbfinale ausschied, konnte sich als Schnellster über 50 m Freistil noch für das Team qualifizieren. Ryan Held, der als Sechstschnellster für die 4x100m Freistilstaffel nach Tokio reisen sollte, konnte nicht ins Team einziehen, da nur 12 Schwimmer-/innen, die nur in den  Staffeln eingesetzt werden, gemeldet werden dürfen. Held hat die schlechteste Position in der Weltrangliste aller “nur Staffelschwimmer” und verlor somit seinen Platz im Team.

 

Teenager im US Olympia Schwimmteam 2021:

US Olympia Schwimmteam 2021:

Frauen:

  1. Emma Weyant: 400 IM
  2. Torri Huske: 100 fly
  3. Katie Ledecky: 200 free, 400 free, 800 free, 1500 free, 4×200 free relay
  4. Regan Smith: 100 back, 200 fly
  5. Lilly King: 100 breast, 200 breast
  6. Allison Schmitt: 200 free, 4×200 free relay, 4×100 free relay
  7. Paige Madden: 400 free, 4×200 free relay
  8. Katie McLaughlin: 4×200 free relay
  9. Alex Walsh: 200 IM
  10. Hali Flickinger: 400 IM, 200 fly
  11. Annie Lazor: 200 breast
  12. Abbey Weitzeil: 100 free, 4×100 free relay, 50 free
  13. Simone Manuel: 50 free
  14. Erika Brown: 100 free, 4×100 free relay
  15. Olivia Smoliga: 4×100 free relay
  16. Natalie Hinds: 4×100 free relay
  17. Claire Curzan: 100 fly
  18. Rhyan White: 100 back, 200 back
  19. Lydia Jacoby: 100 breast
  20. Kate Douglass: 200 IM
  21. Erica Sullivan: 1500 free
  22. Phoebe Bacon: 200 back
  23. Katie Grimes: 800 free
  24. Bella Sims: 4×200 free relay
  25. Catie DeLoof: 4×100 free relay
  26. Brooke Forde: 4×200 free relay

Männer:

  1. Chase Kalisz: 400 IM, 200 IM
  2. Kieran Smith: 400 free, 200 free, 4×200 free relay
  3. Michael Andrew: 100 breast, 200 IM, 50 free
  4. Townley Haas: 200 free, 4×200 free relay
  5. Drew Kibler: 4×200 free relay
  6. Andrew Seliskar: 4×200 free relay
  7. Ryan Murphy: 100 back, 200 back
  8. Zach Harting: 200 fly
  9. Bobby Finke: 800 free, 1500 free
  10. Nic Fink: 200 breast
  11. Caeleb Dressel: 100 free, 100 fly, 4×100 free relay, 50 free
  12. Zach Apple: 100 free, 4×200 free relay, 4×100 free relay
  13. Blake Pieroni: 4×100 free relay
  14. Brooks Curry: 4×100 free relay
  15. Jay Litherland: 400 IM
  16. Jake Mitchell: 400 free
  17. Andrew Wilson: 100 breast, 200 breast
  18. Hunter Armstrong: 100 back
  19. Gunnar Bentz: 200 fly
  20. Michael Brinegar: 800 free, 1500 free
  21. Bryce Mefford: 200 back
  22. Tom Shields: 100 fly
  23. Bowe Becker, 4×100 free relay
  24. Patrick Callan: 4×200 free relay

Trainer:

 

 

In This Story

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments