Jenny Mensing entscheidet von Jahr zu Jahr über Karrierefortführung

by Daniela Kapser 0

November 02nd, 2017 Deutsch

Im Interview mit dem wiesbadener-Kurier, richtet Rückenspezialistin Jenny Mensing den Blick selbstbewusst nach vorne und hat klare Ziele: Die Teilnahme an den Europameisterschaften in Glasgow 2018. Die hessische Polizeibeamtin trainiert zur Zeit in Wien, war gerade in einem 16-tägigen Höhentrainingslager und wird bei den Hessischen Kurzbahnmeisterschaften am kommenden Wochenende in Fulda ihre Form testen.

Ihre Trainingsbedingungen in Wien beschreibt sie als ideal, sie erhält dort die perfekte individuelle Betreuung. Die Fortführung ihrer Karriere macht die 31-Jährige auch davon abhängig, wie lange ihre Leistungen ausreichen, um zur Sportfördergruppe der Polizei zu gehören. Für Jenny Mensing ist das Ziel, ihre Bestzeiten noch einmal zu knacken.

Die Nominierungsrichtlinie für die EM 2018 sieht sie als positiv an, denn durch den Qualifikationszeitraum vom 22.01.-29.04.2018, kann sie ihrer Meinung nach ihr Training viel besser steuern.

Dass jüngere Schwimmerinnen wie Lisa Graf ihr 2017 den Deutschen Rekord abgenommen haben, beeinflusst Jenny Mensing nicht, sie “beschäftige sich nicht mit anderen Leuten”, denn nur sie selbst können ihre Leistungen beeinflussen.

Nach Fulda wird sie auch beim 1. Meeuw-Cup vom 24. bis 26.11. starten.

 

 

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz