Marius Kusch als Schwimmer 2018 der BMC in USA ausgezeichnet

by Daniela Kapser 0

April 20th, 2018 Deutsch

Wie die Queens University in Charlotte, North Carolina, USA  mitteilte, wurde Marius Kusch zum zweiten Mal nach 2017 zum  “Bluegrass Mountain Conference Swimmer of the Year” ernannt. Der Gewinner wird durch die Cheftrainer der Teams gewählt, die in dieser Liga schwimmen. Das Herren Schwimmteam der Queens University gewann 2018 zum vierten Mal hintereinander den Titel in der Division II der NCAA (National Collegiate Association), das sind die Universitäten mit etwas “kleineren Schwimmprogrammen” – die Top Unis im Schwimmsport sind in der Division I wie z.B. Stanford oder Berkeley.

Der Cheftrainer des Schwimmteams der Queens University, Jeff Dugdale, sagte: “Was für eine wunderbare Art für Marius, ein sehr erfolgreiches Jahr zu beschließen. Von den Conference Colleges zum Schwimmer des Jahres gewählt, ist eine große Ehre. Marius nächstes Ziel sind die Europameisterschaften im Sommer.”

Marius wurde ebenfalls zum Schwimmer des Jahres in der NCAA (National Collegiate Athletic Association), Division II, gewählt. Neben dem Sieg mit der Mannschaft der Queens University, hat er bei den NCAA Meisterschaften vier Einzel- und drei Staffeltitel gewonnen. Über 200 Yards Lagen stellte er einen neuen Rekord in der Division II auf und war ebenfalls Teil der 4 x 200 Yards Lagenstaffel, die eine Bestzeit erreichte.

Marius Kusch war bisher nicht in den Startlisten der German Open zu finden. Im Qualifikationszeitraum, der Ende April abläuft, konnte er sich bisher nicht direkt für die Europameisterschaften qualifizieren und Philip Heintz war schneller über 100 m Schmetterling, hätte also theoretisch den Staffelplatz verdient. Ob der 24-Jährige noch eine Chance bis dahin hat, sich in den USA zu qualifizieren, ist uns nicht bekannt. Eine Anfrage an den Schwimmer blieb bisher unbeantwortet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!