Team für Schwimm-WM in Budapest vom DSV benannt

by Daniela Kapser 0

June 20th, 2017 Deutsch

Wie der DSV (Deutsche Schwimmverband) heute bekanntgegeben hat, wird  ein Team mit 14 Athleten zur Weltmeisterschaft nach Budapest (Beckenschwimmen vom 23. bis 30. Juli) reisen.

Vier Frauen und zehn Männer werden in Einzel- und Staffelrennen an den Start gehen.

Über die Normen in der offenen Klasse hatten sich Philip Heintz und Franziska Hentke direkt qualifizieren können, beide mit Weltjahresbestzeit, und Lisa Graf mit neuem deutschen Rekord sowie in der U23 Kategorie (Jahrgang 1995 und jünger) konnten Poul Zellmann, Celine Rieder, Lisa Graf, Damian Wierling und Florian Wellbrock in das Team schwimmen.

„Hinzu kommt Marco Koch, der die Final-Norm zwar knapp verpasste, den wir aber als amtierenden Weltmeister mit seiner immensen Erfahrung und seinem medaillenträchtigen Potenzial im Team nicht missen wollen“, erklärt Henning Lambertz, Chef-Bundestrainer Schwimmen im DSV.

Marek Ulrich, Christian vom Lehn und Marius Kusch haben über die 4 x 100 m Lagenstaffel den Sprung in das WM-Team geschafft ebenso wie Aliena Schmidtke, die in der 4 x 100 m Mixed Lagenstaffel starten soll. Die 4 x 100m Mixed Lagenstaffel hatte in Kasan 2015 Bronze in der Aufstellung Jan-Philip Glania, Hendrik Feldwehr, Alexandra Wenk und Annika Bruhn gewonnen – von diesen Athleten ist niemand in Ungarn dabei.

Eine dritte DSV-Staffel wird die 4 x 200 m Freistil der Männer. Lambertz: „Die Staffel hat die WM-Norm trotz der Rücktritte von Paul Biedermann und Florian Vogel nur um wenige Zehntel verpasst. Mit der Nominierung wollen wir ein klares Zeichen dahingehend setzen, dass es mit der ehemaligen Königsstaffel weitergehen wird.“ Über diese Staffel komplettieren Clemens Rapp und Jacob Heidtmann  das 14-köpfige Aufgebot des DSV bei der WM in Budapest.

Die 14-köpfige DSV-Mannschaft (Beckenschwimmen) für die WM in Budapest:
Frauen (4): Franziska Hentke (SC Magdeburg), Lisa Graf (SG Neukölln Berlin), Celine Rieder (SSG Saar Max Ritter), Aliena Schmidtke (SC Magdeburg)

Männer (10): Philip Heintz, Clemens Rapp (beide SV Nikar Heidelberg), Damian Wierling, Poul Zellmann (beide SG Essen), Marco Koch (DSW 1912 Darmstadt), Christian vom Lehn (SG Bayer), Marek Ulrich (SV Halle/Saale), Florian Wellbrock (SC Magdeburg), Marius Kusch (SG Stadtwerke München), Jacob Heidtmann (Swim-Team Stadtwerke Elmshorn)

„Die hohe Qualität der Beckenmannschaft wird folgendes Betreuerteam absichern“ Chefbundestrainer Schwimmen: Henning Lambertz Bundestrainer Diagnostik: Frank Lamodke Bundesstützpunkttrainer: Stefan Hansen (Berlin), Nicole Endruschat (Essen), Veith Sieber (Hamburg) Teammanager: Steffen Bernhardt Verbandsarzt: Dr. Michael Ehnert Physiotherapeuten: Susanne Pradel, Yvonne Schiegler, Antonino Cancelliere Trainingswissenschaftler: Stefan Fuhrmann  
 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!