Deutsche Meisterschaften: Wer schafft diese WM Normen?

by Daniela Kapser 0

June 11th, 2017 Deutsch

129. Deutsche Meisterschaften

Der Chefbundestrainer Schwimmen Henning Lambertz hatte schon geäußert, er würde mit einer relativ kleinen Mannschaft rechnen, die nach Budapest zu den Weltmeisterschaften reist.

Der Grund sind die sehr hoch angesetzten Qualifizierungs-zeiten, manche liegen unter den aktuellen deutschen Rekorden.

Qualifizieren können sich die Schwimmer nur über die Olympischen Strecken, von den Sprintdistanzen also nur die 50 m Freistil. Noch nicht zum Tragen für die deutschen Schwimmer kommen bisher die kürzlich von der FINA erstmalig bei den Olympischen Spielen in Tokio im Programm ergänzten Wettbewerbe. Die 800 m Freistil bei den Herren, 1500 m Freistil bei den Damen sind nicht Bestandteil der deutschen Nominierungsliste, beide Wettbewerbe werden jedoch bei WMs geschwommen. Vielleicht kann kurzfristig auf die Aufnahme der 4 x 100 m Mixed Lagenstaffel ins olympische Wettkampfprogramm noch reagiert werden, gewannen die deutschen Schwimmer doch Bronze 2015 in Kasan (Glania, Feldwehr, Wenk, Bruhn).

Alle Schwimmer, die sich für Budapest qualifizieren, müssen auch verpflichtend beim FINA World Cup in Berlin im August starten und an einem Trainingslager zur Vorbereitung auf die WM in Hamburg teilnehmen.

Als Eingeständnis für die Nachwuchsschwimmer (Jg. 1995 und jünger) sind spezielle Normen gesetzt worden.

Mit Paul Biedermann, der die Weltrekorde über 200 m und 400 m auf der 50 m Bahn und über 200 m Freistil auf der 25 m Bahn hält und Steffen Deibler (Weltrekordhalter 50 m Schmetterling Kurzbahn), sind im Jahr 2016 zwei Vorbilder und Führungspersönlichkeiten zurückgetreten, nicht zu vergessen ihre wichtige Rolle in den Staffeln. Ebenfalls fehlen wird Florian Vogel, der am vergangenen Freitag im Alter von gerade mal 22 Jahren seinen Rücktritt erklärte.

Bei den Damen wird Alexandra Wenk nicht starten aufgrund eines Trainingsrückstandes bedingt durch eine Verletzung in 2016. Auch Dorothea Brandt wird fehlen, die Sprintlady ist seit den Olympischen Spielen kein Rennen mehr geschwommen, hat sich somit nicht für die DM qualifiziert und war zusätzlich noch verletzt.

Bisher konnten nur Sarah Köhler über 800 m Freistil, Franziska Hentke über 200 m Schmetterling und Philip Heintz über 200 m Lagen in der laufenden Saison unter den Normzeiten (Offene Klasse) bleiben, aber auch sie müssen natürlich bei der DM die Zeiten im Vor- und Endlauf wiederholen.

Und nicht zu vergessen: Wenn Sonnele Öztürk so stark schwimmt wie bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften kann auch sie bei den U23 die Norm erreichen.

Die Zeiten, die unter den aktuellen deutschen Rekorden liegen, sind ROT.
(Quelle: teilweise DSV.de)
*Zeiten müssen in Zeitläufen geschwommen werden
**Zeiten müssen im Vorlauf geschwommen werden

Frauen Nominierungszeit  Vorläufe Nominierungszeit  Endlauf Deutscher Rekord
Strecke Jahrgang Offene Klasse/U 23 Offene Klasse/U 23
Top Qualifikant
50Freestyle Kost, Nina 95 00:25,31 0:24,82/0:25,18 0:24,53/0:25,05 23,73
100Freestyle Foos, Reva 93 00:55,53 0:54,50/0:54,90 0:53,53/0:54,63 52,07
200Freestyle Gose, Isabel 2 01:59,12 1:57,74/1:58,68 1:56,63/1:58,09 1:55,68
400Freestyle Köhler, Sarah 94 04:06,72 4:04,36/4:10,57** 4:05,84
800Freestyle Köhler, Sarah 94 08:25,32 8:25,55/8:38,56* 8:19,53
100Breaststroke Steiger, Jessica 92 01:08,49 1:07,32/1:07,58 1:06,73/1:07,24 1:07,01
200Breaststroke Steiger, Jessica 92 02:25,84 2:26,58/2:25,91 2:22,87/2:25,18 2:25,33
100Backstroke Graf, Lisa 92 01:00,69 1:00,89/1:00,61 0:59,35/1:00,31 0:59,77
200Backstroke Mensing, Jenny 86 02:09,13 2:10,68/2:11,53 2:08,84/2:10,87 2:08,30
100Butterfly Schmidtke, Aliena 92 00:58,99 0:58,15/0:58,48 0:57,51/0:58,19 0:57,70
200Butterfly Hentke, Franziska 89 02:06,84 2:09,21/2:09,77 2:07,22/2:09,12 2:05,26
200 IM Wolters, Maxine 99 02:15,31 2:13,01/2:13,41 2:10,87/2:12,74 2:11,33
400 IM Hentke, Franziska 89 04:45,86 4:36,54/4:43,06** 4:36,10
MEN
50Freestyle Wierling, Damian 96 00:22,44 0:22,10/0:22,47 0:21,80/0:22,36 21,81
100Freestyle Wierling, Damian 96 00:49,80 0:48,58/0:48,93 0:48,23/0:48,69 48,24
200Freestyle Rapp, Clemens 89 01:47,70 1:47,15/1:47,73 1:46,23/1:47,19 1:42,00
400Freestyle Rapp, Clemens 89 03:48,21 3:45,43/3:48,15** 3:40,07
1500Freestyle Wellbrock, Florian 97 15:02,91 14:55,40/15:12,79* 14:50,36
100Breaststroke Koch, Marco 90 01:00,75 1:00,26/1:00,35 0:59,45/1:00,05 0:59,15
200Breaststroke Koch, Marco 90 02:09,07 2:11,26/2:11,11 2:08,20/2:10,45 2:07,47
100Backstroke Diener, Christian 93 00:54,13 0:53,99/0:54,06 0:53,34/0:53,79 0:52,27
200Backstroke Diener, Christian 93 01:57,54 1:57,58/1:58,55 1:56,37/1:57,96 1:55,87
100Butterfly Heintz, Philip 91 00:52,12 0:52,08/0:52,29 0:51,73/0:52,03 0:51,19
200Butterfly Minuth, Fynn 97 01:58,86 1:56,72/1:57,28 1:56,03/1:56,69 1:56,24
200 IM Heintz, Philip 91 01:57,81 1:59,77/2:00,22 1:58,85/1:59,62 1:57,48
400 IM Heintz, Philip 91 04:16,91 4:13,55/4:17,90** 4:12,08

In This Story

Leave a Reply

Be the First to Comment!