Sonnele Öztürk verbessert 21 Jahre alten Jahrgangsrekord

by Daniela Kapser 0

May 30th, 2017 Deutsch

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2017

Sonnele Öztürk hat mehr als 2 Jahre auf diese neue Bestzeit gewartet und dann verbessert sie gleich noch einen 21 Jahre alten Rekord: In 2:09,98 blieb sie erstmals auf der 50 m Bahn über 200 m Rücken unter der Marke von 2:10, ihre alte Bestzeit stand bei 2:10,36 Minuten, aufgestellt 2015. Ein schöner Erfolg für die 19 Jährige, die aber bei den Juniorenweltmeisterschaften (JWM) nicht mehr starten darf. Aber wer weiß, was sie in 2 Wochen bei den Deutschen Meisterschaften noch abrufen kann. Sie hält jetzt die Jahrgangsrekorde über 200 m Rücken bei den 13, 14, 15, 17 und 19 Jährigen.

400m Lagen weiblich (Finale)
Qualifikationszeit  JWM: 4:47,01

DR: 04:36,10 – Schneider, Petra (SC Karl-Marx-Stadt) am 01.08.1982 in Guayaquil (ECU)
DJR 13 J. (2004): 04:54,75 – Tobehn, Maya (Berliner TSC) am 18.12.2015 in Berlin (GER)
DJR 14 J. (2003): 04:52,80 – Herbst, Sabine (SC DHfK Leipzig) am 03.06.1988 in Berlin (GER)
DJR 15 J. (2002): 04:47,49 – Reinhold, Juliane (SSG Leipzig) am 21.05.2009 in Hamburg (GER)
DJR 16 J. (2001): 04:42,39 – Mrozinski, Julia (SG Frankfurt) am 05.05.2016 in Berlin (GER)
DJR 17 J. (2000): 04:36,29 – Schneider, Petra (SC Karl-Marx-Stadt) am 26.07.1980 in Moskau (USR)
DJR 18 J. (1999): 04:36,10 – Schneider, Petra (SC Karl-Marx-Stadt) am 01.08.1982 in Guayaquil (ECU)
DJR 19 J. (1998): 04:36,10 – Schneider, Petra (SC Karl-Marx-Stadt) am 01.08.1982 in Guayaquil (ECU)

Über die 400 m Lagen konnte sich keine Schwimmerin für die JWM qualifizieren, auch die schnellste junge Dame Julia Mrozinski (4:47,90) nicht. Eine starke Leistung zeigte im Jahrgang 2002 Giulia Goerigk in 4:53,13 Minuten.

Juniorenmeisterin (1998/1999) Tesch, Josephine 1999 Berliner TSC 04:54,53
Jahrgangsmeisterin (2000) Mrozinski, Julia 2000 Deutscher Schwimm-Verband 04:47,90
Jahrgangsmeisterin (2001) Rieder, Celine 2001 SSG Saar Max Ritter 04:52,28
Jahrgangsmeisterin (2002) Goerigk, Giulia 2002 TV Bühl 04:53,13
Jahrgangsmeisterin (2003) Kleyboldt, Rosalie 2003 SC Wiesbaden 1911 05:02,48
Jahrgangsmeisterin (2004) Kopp, Emely 2004 SC Magdeburg 05:06,84

Wettkampf 109 – 400m Lagen männlich (Finale)
Qualifikationszeit JWM: 4:25,23

DR: 04:12,08 – Heidtmann, Jacob (Swim-Team Elmshorn) am 09.08.2015 in Kazan (RUS)
DJR 14 J. (2003): 04:33,52 – Hintze, Johannes (Potsdamer SV im OSC Potsdam) am 13.12.2013 in Magdeburg (GER)
DJR 15 J. (2002): 04:23,63 – Hintze, Johannes (Potsdamer SV im OSC Potsdam) am 01.05.2014 in Berlin (GER)
DJR 16 J. (2001): 04:16,58 – Hintze, Johannes (Potsdamer SV im OSC Potsdam) am 09.04.2015 in Berlin (GER)
DJR 17 J. (2000): 04:14,72 – Hintze, Johannes (Potsdamer SV im OSC Potsdam) am 05.05.2016 in Berlin (GER)
DJR 18 J. (1999): 04:20,89 – Klenz, Ramon (Hamburger SC  r.V. von 1879) am 05.05.2016 in Berlin (GER)
DJR 19 J. (1998): 04:17,33 – Wedel, Kevin (SG EWR Rheinhessen Mainz) am 25.04.2013 in Berlin (GER)

Die schnellste Zeit des Abends zauberte Ramon Klenz ins Wasser in 4:24,00 Minuten, er ist aber für die JWM zu alt.

 

Juniorenmeister (1997/1998) Klenz, Ramon 1998 Hamburger SC 04:24,00
Jahrgangsmeister (1999) Krasniqi, Arti 1999 Swim-Team Stadtwerke Elmshorn 04:29,09
Jahrgangsmeister (2000) Beck, Sebastian Aurelius 2000 SV Würzburg 05 04:26,09
Jahrgangsmeister (2001) Plasil, Yannick 2001 SG Gladbeck/Recklinghausen 04:31,34
Jahrgangsmeister (2002) März, Andreas 2002 SG Stadtwerke München 04:39,26
Jahrgangsmeister (2003) Beth, Silas 2003 SG Bad Schwartau 04:42,75

 

Nur noch olympische Strecken werden mit deutschen Schwimmern bei JWM besetzt, also keine Qualizeit
50m Schmetterling weiblich (Finale)
DR: 00:26,02 – Brandt, Dorothea (SG Essen) am 06.05.2016 in Berlin (GER) DJR 13 J. (2004): 00:28,75 – Wenk, Alexandra (SG Stadtwerke München) am 06.04.2008 in Burghausen (GER)
DJR 14 J. (2003): 00:27,08 – Lippok, Silke (SSG Pforzheim) am 21.04.2008 in Berlin (GER)
DJR 15 J. (2002): 00:26,86 – Kalla, Lena (SV Würzburg 05) am 03.08.2008 in Belgrade (SRB)
DJR 16 J. (2001): 00:26,74 – Kalla, Lena (SV Würzburg 05) am 12.07.2009 in Prague (CZE)
DJR 17 J. (2000): 00:26,87 – Wenk, Alexandra (SG Stadtwerke München) am 14.05.2012 in Berlin (GER)
DJR 18 J. (1999): 00:26,54 – Wenk, Alexandra (SG Stadtwerke München) am 02.08.2013 in Barcelona (ESP)
DJR 19 J. (1998): 00:26,48 – Wenk, Alexandra (SG Stadtwerke München) am 02.05.2014 in Berlin (GER)

Amelie Zachenhuber überzeugte mit einem Altersklassenrekord: 28,51, sie ist erst 13 Jahre alt.

Die Siegerinnen 2017:

Juniorenmeisterin (1998/1999) Brandauer, Thea 1999 SVE Hamburg 00:27,54
Jahrgangsmeisterin (2000) Mrozinski, Julia 2000 SGS Hamburg 00:27,15
Jahrgangsmeisterin (2001) Ehring, Mareike 2001 VFL Gladbeck 1921 00:27,63
Jahrgangsmeisterin (2002) Tobehn, Maya 2002 Berliner TSC 00:27,02
Jahrgangsmeisterin (2003) Osygus, Celine 2003 SG Bayer 00:28,32
Jahrgangsmeisterin (2004) Zachenhuber, Amelie 2004 SC Prinz Eugen München 00:28,51

 

Nur noch olympische Strecken werden mit deutschen Schwimmern bei JWM besetzt, also keine Qualizeit
50m Schmetterling männlich (Finale)
DR: 00:23,02 – Deibler, Steffen (Hamburger SC  r.V. von 1879) am 28.07.2013 in Barcelona (ESP)
DJR 14 J. (2003): 00:25,86 – Armbruster, Luca Nik (SG Dortmund) am 02.07.2015 in Essen (GER)
DJR 15 J. (2002): 00:24,66 – Armbruster, Luca Nik (SG Dortmund) am 06.05.2016 in Berlin (GER)
DJR 16 J. (2001): 00:24,49 – Armbruster, Luca Nik (SG Dortmund) am 07.05.2017 in Dortmund (GER)
DJR 17 J. (2000): 00:24,14 – Bergmann, Jonas (SG Osnabrück) am 16.12.2012 in Budapest (HUN)
DJR 18 J. (1999): 00:24,04 – Bergmann, Jonas (SG Osnabrück) am 26.04.2013 in Berlin (GER)
DJR 19 J. (1998): 00:23,95 – Bergmann, Jonas (SG Osnabrück) am 17.06.2014 in Berlin (GER)

Auch wenn diese Strecke nicht mit deutschen Schwimmern bei den Juniorenweltmeisterschaften besetzt wird, konnte Luca Nik Armbruster seinen eigenen Altersklassenrekord auf 24,24 Sekunden verbessern, der junge Mann aus dem Jahrgang 2001 schwamm die schnellste Zeit des Abends.

Die Sieger 2017:

Juniorenmeister (1997/1998) Tesch, Johannes 1997 SV Halle / Saale 00:24,62
Jahrgangsmeister (1999) Pannach, Ammon 1999 TSV Rot Weiss Lörrach 00:24,78
Jahrgangsmeister (2000) Redemann, Fleming 2000 SG Gladbeck/Recklinghausen 00:24,74
Jahrgangsmeister (2001) Armbruster, Luca Nik 2001 SG Dortmund 00:24,24
Jahrgangsmeister (2002) Dramm, Louis 2002 Dresdner Delphine 00:25,93
Jahrgangsmeister (2003) Miladinov, Josif 2003 SV Gera 00:25,63

 

 

200m Rücken weiblich (Finale)

Qualifikationszeit für JWM: Vorlauf 2:15,22, Endlauf 2:12,71

DR: 02:08,30 – Mensing, Jenny (SC Wiesbaden 1911) am 12.05.2012 in Berlin (GER)
DJR 13 J. (2004): 02:17,30 – Öztürk, Sonnele (Potsdamer SV im OSC Potsdam) am 04.06.2011 in Berlin (GER)
DJR 14 J. (2003): 02:15,47 – Öztürk, Sonnele (Potsdamer SV im OSC Potsdam) am 24.05.2012 in Magdeburg (GER)
DJR 15 J. (2002): 02:12,39 – Öztürk, Sonnele (Potsdamer SV im OSC Potsdam) am 12.06.2013 in Berlin (GER)
DJR 16 J. (2001): 02:09,91 – Sirch, Cornelia (Turbine Erfurt) am 07.08.1982 in Guayaquil (ECU)
DJR 17 J. (2000): 02:10,36 – Öztürk, Sonnele (Wfr. Spandau 04) am 01.02.2015 in Luxembourg (LUX)
DJR 18 J. (1999): 02:10,96 – Rund, Cathleen (TG Biberach) am 27.08.1995 in Wien (AUT)
DJR 19 J. (1998): 02:10,96 – Rund, Cathleen (TG Biberach) am 27.08.1995 in Wien (AUT)

Gleich zweimal ist der Name Öztürk in den Siegerlisten zu finden: Sonnele siegt im Jahrgang 1998/1999, Torina im Jahrgang 2004 in respektablen 2:23,50 Minuten.

Juniorenmeisterin (1998/1999) Öztürk, Sonnele 1998 Wasserfreunde Spandau 04 02:09,98
Jahrgangsmeisterin (2000) Marsch, Lea 2000 SC Riesa 02:18,19
Jahrgangsmeisterin (2001) Schaal, Barbara 2001 SV Gelnhausen 1924 02:16,79
Jahrgangsmeisterin (2002) Tobehn, Maya 2002 Berliner TSC 02:15,74
Jahrgangsmeisterin (2003) Göbel, Liv-Kathy 2003 SV Halle / Saale 02:19,62
Jahrgangsmeisterin (2004) Öztürk, Torina 2004 Wasserfreunde Spandau 04 02:23,50

 

200m Rücken männlich (Finale)
Qualifikationszeit JWM Vorlauf 2:03.06, Endlauf 2:01,61
DR: 01:55,87 – Glania, Jan-Philip (SG Frankfurt) am 12.05.2012 in Berlin (GER) DJR 14 J. (2003): 02:07,72 – Hintze, Johannes (SV Wasserfreunde Brandenburg) am 15.06.2013 in Berlin (GER)
DJR 15 J. (2002): 02:05,01 – Kalenka, Lars (TG Heddesheim) am 30.07.1988 in Amersfort (NED)
DJR 16 J. (2001): 02:03,72 – Halgasch, Sebastian (SSV Leutzsch) am 09.08.1996 in Kopenhagen (DEN)
DJR 17 J. (2000): 02:01,62 – Salchow, Josha (Potsdamer SV im OSC Potsdam) am 23.06.2016 in Berlin (GER)
DJR 18 J. (1999): 01:59,94 – Diener, Christian (PSV Cottbus 90) am 09.07.2011 in Belgrad (SCG)
DJR 19 J. (1998): 01:59,13 – Diener, Christian (PSV Cottbus 90) am 10.03.2012 in Magdeburg (GER)

Im abschließenden Wettbewerb gab es einen Normknacker: Schnellster war Josha Salchow, Jahrgang 1999, in 2:00,99 Minuten, dies ist neue persönliche Bestzeit. Und ein Ticket zur JWM.

Juniorenmeister (1997/1998) Ulrich, Marek 1997 SV Halle / Saale 02:02,19
Jahrgangsmeister (1999) Salchow, Josha 1999 Potsdamer SV 02:00,99
Jahrgangsmeister (2000) Müller, Anton Willi 2000 Potsdamer SV 02:05,25
Jahrgangsmeister (2001) Knölker, Lukas 2001 SGS Hannover 02:06,11
Jahrgangsmeister (2002) Eich, Alexander 2002 1. Dresdner SG 02:08,83
Jahrgangsmeister (2003) Nüter, Marc 2003 VfL Sindelfingen 02:09,94

 

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!