Caeleb Dressel – der nächste Sprintstar aus den USA

by Daniela Kapser 0

February 18th, 2016 Deutsch

Bei den im Rahmen der US Collegewettbewerbe ausgetragenen SEC Championships hat der US Amerikaner Caeleb Dressel am Mittwoch einen neuen amerikanischen Rekord über die 50 YARDS Freistil aufgestellt – im Vorlauf schwamm er den ersten Rekord in 18,39 Sekunden, im Finale toppte er seine Leistung mit einer Zeit von 18,23 Sekunden. Vor Dressel hielt der Olympiasieger über die 50 m Freistil Cesar Cielo den Rekord in 18,47. Cielo ist der aktuelle Weltrekordhalter über die 50 m und 100 m Freistil.

Die in Yards ausgetragenen Wettkämpfe finden immer in 25 Yards Pools statt und jetzt wird natürlich berechnet, was Dressel’s Zeit in Meter bedeuten würde:

Zieht man den Speedo Time Converter hinzu, dann würde Dressels Zeit in einem SC Wettkampf in Meter ausgetragen eine Zeit von 20,23 bedeuten und 21,03 Sekunden auf der langen Bahn. Basierend auf diesen umgerechneten Zeiten, wäre Dressel der drittschnellste 50 m Freistilschwimmer aller Zeiten im 50 m Pool hinter Cesar Cielo und Fred Bousquet (in Hightech Anzügen). In einer heutigen textilen “Jammer” wäre Dressel’s Zeit die schnellste jemals geschwommene Zeit – diese hält Florent Manaudou, der mit einer Zeit von 21,19 Sekunden 2015 in Kasan Weltmeister über die 50 m Freistil geworden ist. Manaudou ist mit 20,26 Sekunden der schnellste Sprinter auf der 25 m Bahn – auch hier wäre Dressel in dem theoretischen Zahlenspiel mit 20,23 Sekunden etwas schneller.

Aber die Frage ist: Kann er diese Schnelligkeit auf die 50 m Bahn umsetzen? Eine sehr interessante Analyse und ein Vergleich zwischen den 50 m Yards Rennen von Dressel und Cielo ist hier zu finden.

Die 50 m Freistil sind genau 4,28 m länger als die 50 Yards Strecke. Dressel erreichte eine Geschwindigkeit von 2,74 Yards pro Sekunde. Überträgt man dies auf Meter, sind es 2,5 Meter pro Sekunde. In einem Rennen auf einer 25 m Bahn könnte er, wenn er die Geschwindigkeit auch auf den „fehlenden“ 4,28 m halten könnte, nach 20,.. anschlagen (Originalartikel ist hier zu finden).

Caeleb Dressel wurde am 16.08.1996 geboren und studiert an der University of Florida – sein Trainer ist Gregg Troy, der schon Schwimmer wie Ryan Lochte, Conor Dwyer, Arkady Vyatchanin oder Elizabeth Beisel in die absolute Weltspitze gebracht hat. In Florida lebt, studiert und trainiert auch die Deutsche Theresa Michalak seit ca. 1,5 Jahren.

Dressel ist bisher bei Junior World Championships für die USA an den Start gegangen – konnte aber 2015 mit seiner Zeit von 21,53 Sekunden in der Weltrangliste den 4. Platz belegen über die 50 m Freistil – als zweitschnellster Amerikaner hinter 100 m Freistil Olympiasieger Nathan Adrian.

Caeleb Dressel wird sich bei den vom 26. Juni bis 3. Juli in Omaha, Nebraska, stattfindenden US Trials, der Qualifikation der Schwimmer für die Olympischen Spiele, gegen eben diesen Nathan Adrian, Josh Schneider, Anthony Ervin durchsetzen müssen, um einen Platz im US Olympic Team zu bekommen.

In This Story

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!