Biedermann und Steffen sammeln Geld für Stadtbad in Halle

by Daniela Kapser 0

February 20th, 2017 Deutsch

Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, sind für die Erneuerung der sogenannten “Stichkappenfenster” für die Kuppel der Frauenschwimmhalle auf dem Dach des historischen Stadtbads in Halle/Saale mehr als 60.000 Euro bei verschiedenen Kampagnen gespendet worden.

Dieses Geld wurde von einem sehr aktiven Stadtbad-Förderverein und vielen prominenten Helfern, u.a. Britta Steffen und Paul Biedermann, gesammelt.

Im Grunde sieht man diese Fenster nicht einmal, das Engagement und die Spendenbereitschaft haben aber sicher mit der Bedeutung des denkmalgeschützten Gebäudes für die Hallenser zu tun – denn seit 1916 haben viele Generationen dort Schwimmen gelernt.

Über 50.098 Euro freut sich Annette Waldenburger, die Geschäftsführerin der Bäder Halle GmbH – dies sind zwei Drittel der benötigten 64.000 Euro.

Gesammelt wurde das Geld über eine Crowdfunding Kampagne – dort wurden von mehr als 100 Hallensern 15.889 Euro gespendet, vorher waren bereits 34.209,16 Euro seit November 2015 gespendet worden. Weitere 10.001 Euro kommen dann noch hinzu vom Förderverein “Zukunft Stadtbad”.

Durch die Erneuerung der Fenster wird die darunter hängende und aufwendig sanierte Rabitzdecke geschützt, die 2014 erneuert wurde und jetzt Schaden durch das Kondenswasser der undichten Fenster hätte nehmen können.

Dies Aktion ist ein weiteres Beispiel dafür wie Bürger sich um den Erhalt von Schwimmbädern kümmern – der Mainzer Schwimmverein 1901 e.V. hat gleich ein ganzes Schwimmbad übernommen und mit großem Erfolg saniert und fortgeführt.

 

Mainzer Schwimmverein 1901 e.V. erhält “Stern des Sports” in Gold

Quelle Artikel über die Initiative in Halle/Saale: http://www.mz-web.de/halle-saale/stadtbad-hallenser-spenden-50-000-euro-fuer-neue-fenster-25753760

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz