USA: Zwei Weltrekorde in einem Rennen, Regan Smith und Staffel

by Daniela Kapser 0

July 29th, 2019 Deutsch

Zwei Weltrekorde in einem Rennen … im Schwimmen durchaus möglich: Die Startschwimmer in Staffeln können durchaus mit ihren Staffelzwischenzeiten auch Einzelweltrekorde aufstellen. So geschehen am Sonntag bei der FINA Schwimmweltmeisterschaft in Gwangju. Die US Amerikanerin Regan Smith stellte als Startschwimmerin in der 4x100m Lagenstaffel in 57,57 Sekunden einen neuen Weltrekord über die Rückenstrecke auf. Sie hatte bei der WM schon den Weltrekord über die 200 m Rücken verbessert, diesen hält sie nun in 2:03,35. Missy Franklin war die bisherige Weltrekordhalterin seit den Olympischen Spielen 2012 mit einer Zeit von 2.04,06.

Fast wurde der Weltrekord in der Staffel schon von Regan Smith erwartet. Nicht erwartet werden konnte die dominante Gesamtleistung der US Schwimmerinnen, die den alten Weltrekord von 3:51,55 auf 3:50,40 verbesserten. Dabei sind Lilly King, Kelsi Dahlia und Simone Manuel sowohl die alten als auch die neuen Rekordhalterinnen.

Regan Smith schwamm die 100m Rücken nicht im Einzelrennen bei diesen Weltmeisterschaften, Kathleen Baker und Olivia Smoliga repräsentierten die USA über diese Strecke. Baker war auch die alte Weltrekordhalterin über die 100 m Rücken in 58,00 Sekunden. Kathleen Baker wird bei den ab Donnerstag in Berlin stattfindenden Deutschen Meisterschaften für die SG Essen starten.

Wie schnell die 17 Jahre alte Regan Smith ist, zeigt sich auch an ihren Zwischenzeiten bei ihrem Weltrekord über die 200 m Rücken: Die ersten 100 m legte sie in 59,45 Sekunden zurück, eine Zeit, die für die Qualifikation für das 100 m Rückenfinale im Einzelrennen gereicht hätte.

Entwicklung der 100 m Rückenzeiten von Regan Smith in 2019:

Smith 2019 Counsilman Prelims Smith 2019 Counsilman Finals Smith 2019 Gwagju Lead-Off
1st 50 28.46 28.30 27.74
2nd 50 30.09 30.15 29.83
FINAL TIME 58.55 58.45 57.57* WORLD RECORD

Entwicklung der Weltrekordzeiten 200 m Rücken:

Masse – 2017 Baker – 2018 Smith – 2019
1st 50 28.51 27.90 27.74
2nd 50 29.59 30.10 29.83
TOTAL TIME 58.10 58.00 57.57

Aber auch die übrigen  Amerikanerinnen in der 4×100 m Lagenstaffel schwammen Weltklassezeiten:

4×100 m Lagen, Vergleich Weltrekorde 2017 und 2019:

United States – 2017 World Championships Splits United States – 2019 World Championships Splits
Kathleen Baker 58.58 Regan Smith 57.57
Lilly King 1:04.48 Lilly King 1:04.81
Kelsi Dahlia 56.30 Kelsi Dahlia 56.16
Simone Manuel 52.23 Simone Manuel 51.86

 

 

 

 

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!