LIVE: FINA Champions Serie: Franzi Hentke Zweite über 200 m Schmetterling

by Daniela Kapser 0

May 12th, 2019 Deutsch

FINA Champions Swim Series 2019 in Budapest

In Budapest treffen zahlreiche der weltbesten Schwimmer aufeinander. In jedem Wettkampf  starten vier Schwimmer in einem Finale, nur die Besten wurden ausgewählt, nach folgenden Kriterien:

  • Olympiasieger 2016
  • Weltmeister 2017
  • Weltrekordhalter
  • die Nr. 1 der FINA Weltrangliste 2019

Falls eingeladene Athleten die Einladungen ablehnen, dann werden Silber- oder Bronzemedaillengewinner Olympia 2016 oder WM 2017 oder die in der Weltrangliste nächstplatzierten Schwimmer eingeladen – bis ein Finale mit vier Schwimmern besetzt ist.

Franziska Hentke und Philip Heintz sind die einzigen deutschen Schwimmer, die der Einladung der FINA gefolgt sind, an der Champions Serie teilzunehmen. Sie starten nur in Budapest. Philip Heintz wurde gestern Dritter über 200 m Lagen. Franziska Hentke wird heute über 200 m Schmetterling starten.

Im ersten Rennen des Abends siegte der Litauer Danas Rapsys in neuer persönlicher Bestzeit von 3:43,36 Minuten. Mit diese Zeit steht er im Worldranking 2019 auf dem 2. Platz.

Männer, 400 m Freistil

  1. Danas Rapsys, LTU, 3:43.36
  2. .Mykhailo Romanchuk, UKR; 3:47.08
  3. Aleksandr Krasnykh, RUS; 3:47.853
  4. Peter Bernek, HUN, 3:56.40

Mit einem tollen Endspurt sicherte sich Franziska Hentke hinter Katinka Hosszu über 200 m Schmetterling den zweiten Platz in einer Zeit von 2:07,31 Minuten. Hosszu stellt in 2:06,62 Minuten eine neue Weltjahresbestzeit auf.

Frauen, 200 m Schmetterling

  1. Katinka Hosszu, HUN, 2:06.62
  2. Franziska Hentke, GER, 2:07.31
  3. Boglarka Kapas, HUN, 2:07.67
  4. Alys Margaret Thomas, GBR, 2:08.52

Die 200 m Schmetterling konnte gestern Kristof Milak gewinnen, die halbe Distanz ging an Chad Le Clos. Mit seiner Zeit von 51,25 steht er nun auf Platz der Weltbestenliste 2019.

Männer, 100 m Schmetterling

  1. Chad Le Clos, RSA, 51.25
  2. Kristof Milak, HUN, 51.67
  3. Laszlo Cseh, HUN, 52.20
  4. Piero Codia, ITA, 52.22

Nur 0,06 Sekunden blieb Sarah Sjöström in 23,97 Sekunden über ihrer Saisonbest- und Weltjahresbestzeit. Sie zeigte sich im Interview sehr zufrieden mit ihrer Leistung unter 24 Sekunden. Sarah wird inkl. der Staffel heute noch dreimal an den Start gehen.

Frauen, 50 m Freistil

  1. SJOESTROEM Sarah SWE 23.97
  2. BLUME Pernille DEN 24.52
  3. MEDEIROS Etiene BRA 24.85
  4. OSMAN Farida EGY 25.124

Im Siegerinterview sagte Anton Chupkov, dass er Budapest liebt, weil er hier 2017 Weltmeister wurde. Der Russe siegte in 2::08,23 Minuten. Chupkov steht im Moment an der Spitze der Weltrangliste in 2:07,00 Minuten.

Männer, 200 m Brust

  1. CHUPKOV Anton RUS 2:08.23
  2. WATANABE Ippei JPN 2:08.61
  3. BALANDIN Dmitriy KAZ 2:10.73
  4. PRENOT Josh USA 2:11.60

Zweiter Start, zweiter Sieg für Katinka Hosszu über 100 m Rücken. Man sah Hosszu an, dass sie dem heimischen Publikum eine tolle Iron Lady Show bieten möchte.

Frauen, 100 m Rücken

  1. HOSSZU Katinka HUN 59.58
  2. FESIKOVA Anastasiia RUS 59.73
  3. SEEBOHM Emily AUS 1:00.44
  4. DAVIES Georgia GBR 1:00.95

Er ist bisher der schnellste Mann 2019 über die 200 m Rücken und ließ sich den Sieg nicht nehmen: Evgeny Rylov. Seine Weltjahresbestzeit 2019 1:54,00. Der Weltrekord wird seit 2009 vom Amerikaner Aaron Peirsol in 1:51,92 Minuten gehalten, eine ähnliche Fabelzeit, aufgestellt in den Ganzkörperanzügen, wie die Weltrekorde von Paul Biedermann über 200 m und 400 m Freistil.

Männer, 200 m Rücken

  1. RYLOV Evgeny RUS 1:55.92
  2. PEBLEY Jacob USA 1:56.67
  3. XU Jiayu CHN 1:59.74
  4. RAPSYS Danas LTU 2:04.96

Auftritt Sarah Sjöström: Sie zog am heutigen Abend mit Katinka Hosszu gleich, zweiter Start, zweiter Sieg über 50 m Schmetterling in 25,32 Sekunden.Sie stellte fest, dass sie viel Spaß bisher in Budapest hat.

Frauen, 50 m Schmetterling

  1. SJOESTROEM Sarah SWE 25.32
  2. OSMAN Farida EGY 25.90
  3. OLEKSIAK Penny CAN 26.04
  4. BLUME Pernille DEN 26.91

Mit Vlad Morozov war der fünftschnellste Mann im Jahr 2019 am Start. Der Russe holte sich heute den dritten Platz und musste Pieter Timmers aus Belgien den Vortritt lassen mit dessen Siegerzeit von 48,32 Sekunden.

Männer, 100 m Freistil

  1. TIMMERS Pieter BEL 23.49
  2. METELLA Mehdy FRA 48.62
  3. MOROZOV Vladimir RUS 49.03
  4. KOLESNIKOV Kliment RUS 49.07

30.000 USD: Drei Starts, drei Siege gingen nach den 200 m Lagen auf das Konto von Katinka Hosszu. Wieder zurück im “Iron Mode” gewann sie in 2:08,81 Minuten. Sie ist auch die Weltrekordhalterin.

Frauen, 200 m Lagen

  1. HOSSZU Katinka HUN 2:08.81
  2. KIM Seoyeong KOR 2:09.97
  3. O’CONNOR Siobhan GBR 2:11.36
  4. JAKABOS Zsuzsanna HUN 2:14.12

Zwei Brasilianer waren vorne über 50 m Brust, der Sieger hieß Joao Gomes in 26,64 Sekunden.

Männer, 50 m Brust

  1. GOMES JUNIOR Joao BRA 26.64
  2. LIMA Felipe BRA 26.86
  3. ANDREW Michael USA 27.10
  4. SCOZZOLI Fabio ITA 27.14

Yuliya Efimova schwamm mal eben eine neue Weltjahresbestzeit in 1:05,99 Minuten. Sie bedankte sich beim Publikum für die Aufmerksamkeit und die tolle Atmosphäre. Mit ihrem Sieg heute Abend hat sie beim Stopp in Budapest alle drei Bruststrecken gewonnen.

Frauen, 100 m Brust

  1. EFIMOVA Yuliya RUS 1:05.99
  2. MEILI Katie USA 1:07.28
  3. HANNIS Molly USA 1:07.66
  4. O’CONNOR Siobhan GBR 1:12.84

Zwei Amerikaner hatten die Händer zuerst über 50 m Rücken an der Wand: Justin Ress in 24,68 und Matt Grevers in 24,88 Sekunden. Grevers hat bei zwei Olympischen Spielen sechs Medaillen gewonnen darunter Gold über 100 m Rücken 2012. Für Rio 2016 konnte er sich nicht qualifizieren. Er ist mittlerweile 34 Jahre alt.

Männer, 50 m Rücken

  1. RESS Justin USA 24.68
  2. GREVERS Matt USA 24.88
  3. GLINTA Robert ROU 24.95
  4. KOLESNIKOV Kliment RUS  25.06

Sicher eines der Highlightrennen waren die 200 m Freistil der Frauen. Obwohl sie am heutigen Abend schon zwei Rennen in den Knochen hatte, siegt Sarah Sjöström in 1:56,58 Minuten. Ihre Saisonbestleistung 2019 sind 1:55,29 Minuten. Über ihre Zeit am heutigen Abend zeigte sie sich überrascht. Fünf Rennen hatte die Schwedin bis hierhin gewonnen, eines stand noch auf dem Plan.

Frauen, 200 m Freistil

  1. SJOESTROEM Sarah SWE 1:56.58
  2. PELLEGRINI Federica ITA 1:57.09
  3. ANDRUSENKO Veronika RUS 1:58.04
  4. LI Bingjie CHN 1:59.26

In der Lagen Mixed Staffel schwamm Franziska Hentke die 100 m Schmetterling in Team 1 und Philip Heintz in Team 4. Heintz kam mit Team 4 auf Platz 2, Hentke mit ihrem Team auf Platz 4. Sarah Sjöström konnte noch einen zweiten Platz abräumen.

4 x 100 m Lagen, Mixed

FINA – Team 3 3:47.40 mit FESIKOVA Anastasiia, MEILI Katie, ANDREW Michael und MOROZOV Vladimir

 

 

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!