Philip Heintz, Leonie Beck zum Zweiten: Wieder eine WM Quali erreicht, Swim Open Stockholm

by Daniela Kapser 0

April 15th, 2019 Deutsch

Swim Open Stockholm 2019

Im ersten Finale des Abends hat Philip Heintz auch über 200 m Lagen die WM Normzeit unterboten: 1:58,34 Minuten reichten  ihm zum Sieg und Platz 8 in der aktuellen FINA Weltrangliste. Wassili Kuhn belegte Platz 8 in 2:03,38 Minuten.

Franziska Hentke holte sich Silber über 200 m Schmetterling in 2:08,14 Minuten, Platz 6 der FINA Weltrangliste.

Um den ersten Platz über 800 m Freistil gab es ein spannendes Rennen zwischen Mykhailo Romanchuk, Florian Wellbrock und Henrik Christiansen, genau in dieser Reihenfolge kamen sie ins Ziel: Romanchuk mit einem neuen Veranstaltungsrekord und Weltjahresbestzeit in 7:42,49 Sekunden vor Wellbrock mit neuem Deutschen Rekord in 7:43,03, nun Platz 2 in der Welt und Henrik Christiansen in 7:45,11 Minuten.

Nur knapp über dem deutschen Jahrgangsrekord beendete Anna Elendt die 100 m Brust in neuer persönlicher Bestzeit von 1:08,45 Minuten. Damit ist sie im WM Qualifikationszeitraum bisher die schnellste deutsche Schwimmerin über 100 m Brust und verdrängt Jessica Steiger von Platz 1. Sie wurde heute Abend Vierte in 1:08,84 Minuten (Saisonbestzeit: 1:08,51).

Über 50 m Freistil kam Christoph Fildebrandt als Siebter in 22,79 Sekunden ins Ziel.

Über 800 m Freistil erreichte Leonie Beck ihre zweite WM Qulifikation nach den 400 m Freistil: Sie wurde Zweite in 8:25,99 Minuten hinter Sarah Köhler (8:25,65), die bereits über die 800m und 1500m Freistil für Gwangju qualifiziert ist. Leonie Beck musste unter 8:30,00 bleiben. Und klar: Auch neue persönliche Bestzeit für Leonie, die alte Bestzeit waren 8:27,37 Minuten.

Einen weiteren Sieg für das DSV Team fuhr Melvin Imoudu über 50 m Brust in 27,45 Sekunden ein. Seine persönliche Bestzeit von 27,39 Sekunden verpasste er nur knapp. Max Ziemann wurde Neunter in 28,38 Sekunden, Lucas Matzerath Zehnter in 28,39 Sekunden.

Im letzten Rennen der Veranstaltung gaben die deutschen Damen noch mal richtig Gas: Annika Bruhn verbesserte noch einmal ihre Saisonbestleistung auf 54,45 (PB 54,13) Sekunden und wurde Dritte. Reva Foos stellte in 55,07 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit auf, Rang 5 heute Abend. Und Julia Mrozinski schlug ebenfalls in neuer PB von 55,19 Sekunden an (vorher 55,21). Sie wurde Sechste vor Johanna Roas in 55,61 Sekunden (PB 55,29). Isabel Gose schwamm heute Abend 55,88 Sekunden im B Finale (PB 55,65), Laura Riedemann 56,53 (PB 56,14). Damit hat sich die Staffelgesamtzeit der Damen für die WM noch einmal verbessert:

Die bisherigen Normerfüller:

Frauen Deutscher Rekord Strecke Männer Deutscher Rekord Normerfüller
DSV-WM NORM Normerfüller DSV-WM NORM
0:24,75 0:23,73 50m Freistil 0:21,95 0:21,81
0:54,10 0:52,07 100m Freistil 0:48,50 0:48,24
1:57,20 1:55,68 200m Freistil 1:46,70 1:42,00
4:07,50 4:03,96 Leonie Beck, 4:07,06 Minuten, Stockholm 400m Freistil 3:46,40 3:46,40 Florian Wellbrock, 3:45,59
08:30,0 8:19,53 Sarah Köhler, 8:23,63, Bergen ; Leonie Beck 8:25,99 in Stockholm 800m Freistil 07:52,5 7:45,60 Florian Wellbrock, 7:49,44
16:23,00 15:57,85 Sarah Köhler, 16:08,43, 30.03. in Magdeburg, Lea Boy 16:15,02 in Stockholm 1500 m Freistil 14:59,00 14:36,15 Florian Wellbrock 14:49,64, Ruwen Straub 14:58,92 in Stockholm
1:07,00 1:07,01 100m Brust 0:59,80 0:59,15
2:24,90 2:25,00 200m Brust 2:09,90 2:09,90 Marco Koch 2:09,69, Max Pilger 2:09,87
1:00,00 0:59,77 Laura Riedemann, 59,81, Magdeburg am 30.03. 100m Rücken 0:53,70 0:52,27
2:09,50 2:07,63 200m Rücken 1:57,00 1:55,87
0:57,90 0:57,70 Angelina Köhler, 57,85, Stockholm 100m Schmetterling 0:51,80 0:51,19 Marius Kusch 51,35
2:08,20 2:05,26 Franziska Hentke, 2:07,16, 30.03. Magdeburg 200m Schmetterling 1:56,30 1:55,76 David Thomasberger, 1:56,01
2:11,90 2:11,33 200m Lagen 1:59,40 1:55,76 Philip Heintz in 1:58,34 in Stockholm
4:38,40 4:36,13 400m Lagen 4:15,00 4:12,08 Philip Heintz in 4:14,27 in Stockholm

 

 

 

Swim Open Stockholm: Florian Wellbrock schwimmt neuen Deutschen Rekord

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!