Schwimm-WM: Sarah Köhler holt Silber über 1500 m Freistil und deutschen Rekord

by Daniela Kapser 0

July 23rd, 2019 Deutsch

FINA World Championships, Gwangju, Südkorea

In den Semifinal- und Finalläufen ist Sarah Köhler die einzige deutsche Starterin. Sie wird über die 1500 m Freistil schwimmen. Da die Titelverteidigerin Katie Ledecky ihren Start wegen Krankheit abgesagt hat, steigen die Medaillenchancen für die 25-Jährige. Im Vorlauf hatte sie ihren eigenen deutschen Rekord um fast 4 Sekunden verbessert. Florian Wellbrock und David Thomasberger kamen leider nicht über den Vorlauf hinaus weiter.

Außerdem sehen wir heute noch:

Men’s Freestyle 200m Final

Women’s Freestyle 1500m Final mit Sarah Köhler

Men’s Breaststroke 50m Semifinal

Women’s Backstroke 100m Final

Men’s Backstroke 100m Final

Women’s Freestyle 200m Semifinal

Men’s Butterfly 200m Semifinal

Women’s Breaststroke 100m Final

Zum ersten Mal seit vielen Weltmeisterschaften steht kein US Amerikaner im Finale über 200 m Freistil. Den Titel holt sich der Litauer Danas Rapsys in 1:44,6, der sich mal richtig freut. Und dann passiert die nächste Sensation: Rapsys wird disqualifiziert wegen Fehlstart. Somit gewinnt Sun Yang aus China seinen zweiten Titel in 1:44,93. Rapsys hat nicht ruhig auf dem Starblock gestanden. Wenn ein Schwimmer sich bewegt, wenn das Signal ertönt oder kurz vorher, dann wird er wegen Fehlstarts disqualifiziert.

Nun hoffen wir, dass sich Sarah Köhler nicht gemuckst hat bevor das Startsignal ertönte. Für Katie Ledecky ist übrigens Mireia Belmonte aus Spanien nachgerückt. Sarah Köhler hält sich mit an der Spitze, unter den ersten Drei , aber anfänglich ist das Feld noch recht dicht beieinander. Die Italienerin Simona Quadarella hat die Führungsarbeit übernommen. Köhler liegt nach 400 m auf dem zweiten Platz. Quadaralla setzt sich nach 500 m ca. 3 Sekunden von Köhler ab, die weiter an zweiter Stelle liegt. Quadarella hat eine Bestzeit von 15:51,59, also rund 3 Sekunden schneller als Sarah Köhler.

Quadarella kann ihren Vorsprung bei 800 m um ca. 4 Sekunden ausbauen. Sie gibt richtig Gas, um die Chance zu nutzen, in Abwesenheit von Katie Ledecky die neue Weltmeisterin zu werden. Wobei sich über 400 m Freistil auch gezeigt hat, dass eine Katie Ledecky geschlagen werden kann. Quadarella liegt bei 1000 m auch nur knapp 10 Sekunden über dem Weltrekord … “nur”, weil Katie Ledecky bisher über diese Strecke in einer ganz eigenen Liga schwamm und Siege mit über 15 Sekunden Vorsprung fast normal waren.

Bei 1100 m hat Sarah Köhler einen komfortablen Vorsprung vor der Dritten. Dann die letzten 100 m, Köhler immer noch auf dem zweiten Platz, diesen hält sie bis ins Ziel. Sarah Köhler stellt wiederum einen neuen Deutschen Rekord in 15:48,83 Minuten auf, nochmals eine riesige Verbesserung zu ihrer Zeit gestern (15:54,08).

Simona Quadarella gewinnt in 15:40,48 Minuten.

Sarah Köhler steht nun in der ewigen Weltbestenliste auf Platz 9. Sie hat ihren deutschen Rekord bei diesen Weltmeisterschaften um 9 Sekunden verbessert, auch bei einer 1500 m Strecke eine tolle Leistung. Außerdem hat sie mit dem Freiwasserteam über 5 km Gold geholt.

Zwischenzeiten Sarah Köhler – Vorlauf und Finale

Sarah war auf jeder 100 m Teilstrecke schneller als im Vorlauf:

Vorlauf Finale
1:01.10 1:00.41
2:04.03 (1:02.93) 2:02.88 (1:02.47)
3:07.43 (1:03.40) 3:05.68 (1:02.80)
4:11.09 (1:03.66) 4:08.65 (1:02.97)
5:14.48 (1:03.39) 5:11.88 (1:03.23)
6:18.04 (1:03.56) 6:15.22 (1:03.34)
7:22.08 (1:04.04) 7:18.91 (1:03.69)
8:25.91 (1:03.83) 8:22.55 (1:03.64)
9:29.59 (1:03.68) 9:26.20 (1:03.65)
10:33.32 (1:03.73) 10:29.65 (1:03.45)
11:37.30 (1:03.98) 11:33.45 (1:03.80)
12:41.41 (1:04.11) 12:37.60 (1:04.15)
13:45.99 (1:04.58) 13:41.75 (1:04.15)
14:50.59 (1:04.60) 14:45.92 (1:04.17)
15:54.08 (1:03.49) 15:48.83 (1:02.91))

ALL-TIME PERFORMERS, 1500 m Frauen

  1. Katie Ledecky (USA), 15:20.48 – 2018
  2. Lotte Friis (DEN), 15:38.88 – 2013
  3. Lauren Boyle (NZL), 15:40.14 – 2015
  4. Simona Quadarella (ITA), 15:40.89 – 2018
  5. Katie Ziegler (USA), 15:42.54 – 2007
  6. Alessia Filippi (ITA), 15:44.93 – 2009
  7. Wang Jianjiahe (CHN), 15:46.69 – 2019
  8. Boglarka Kapas (HUN), 15:47.09 – 2015
  9. Sarah Kohler (GER), 15:48.83 – 2019
  10. Mireia Belmonte (ESP), 15:50.89 – 2017

 

Teile dieses Artikels wurden von James Sutherland recherchiert (Splitzeiten und Bestenliste) 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!