Normknacker: Lukas Märtens, Isabel Gose – verbessert 25 Jahre alten JG-Rekord

by Daniela Kapser 0

April 16th, 2021 Deutsch

DSV Olympiaqualifikation Berlin

Heute am frühen Abend zählt es wirklich, es ist die letzte Möglichkeit, sich über die 200 m Freistil, 100 m Rücken, 100 m Brust und 100 m Schmetterling sowie die 1500 m Freistil bei den Frauen und die 800 m Freistil bei den Männern ein Olympiaticket für einen Einzelstart oder eine Staffel zu sichern. Wobei über 1500 m Freistil schon Sarah Köhler fest nominiert ist und Celine Rieder am letzten Wochenende unter der Olympianorm blieb. Die dritte Starterin heute, Jeanette Spiwoks, muss als schnelle sein als Celine Rieder in Magedburg in 16:09,00 Minuten. Nachdem Sven Schwarz wegen einer COVID 19 Erkrankung nicht am Start ist, ist Florian Wellbrock der einzige Starter über 800 m Freistil bei den Männern.

200 m Freistil Männer, Finale

  • Deutscher Rekord  – Paul Biedermann 1:42,00 (auch Weltrekord)
  • Qualifikationszeit Olympia – 1:46,70
  • Qualifikationszeit Europameisterschaften – 1:48,30

Lukas Märtens erreicht nach den Olympianormen über 400 m und 1500 m Freistil auch die Norm über 200 m Freistil in neuer persönlicher Bestzeit von 1:46,41 Minuten. Damit ist er 0,29 Sekunden schneller als die geforderte Standardzeit. Zweiter wird Jacob Heidtmann in 1:46,98 Minuten, er bleibt um ersten Mal unter 1:47. Somit wären vor dem B Finale Lukas Märtens, Jacob Heidtmann, Poul Zellmann und Henning Mühlleinter die Staffelkandidaten. Im B Finale siegt Tim Sorgius (Jg. 2003) in 1:49,oo Minuten. Der deutsche Altersklassenrekord wird übrigens von Michael Groß seit 1983 gehalten und steht bei 1:47,87.

200 m Freistil Frauen, Finale

  • Deutscher Rekord  – Annika Lurz, 1:55,68
  • Qualifikationszeit Olympia – 1:57,20
  • Qualifikationszeit Europameisterschaften – 1:59,30

In einem packenden Finale siegt Isabel Gose in neuem deutschen Jahrgangsrekord von 1:56,93 vor Annika Bruhn in 1:57,17, auch in persönlicher Bestzeit. Beide bleiben unter der Olympianorm. Der Altersklassenrekord bei den 19-Jährigen hielt bisher Franziska van Almsick in 1:58,14 Minuten, aufgestellt 1996 in Atlanta. Franziska van Almsick gewann mit dieser Zeit Silber in Atlanta bei den Olympischen Spielen. Damit hat Isabel Gose DREI Olympianormen unterboten: 200 m, 400 m und 800 m Freistil. Außerdem empfehlen sich für die 4 x 200 m Freistilstaffel: Leonie Kullmann und Marie Pietruschka. Damit ist Isabel Gose im aktuellen World Ranking auf Platz 9.

1 Katie
Ledecky
USA 1:54.40 04/09 2021 PRO SWIM SERIES – MISSION VIEJO
Mission Viejo, CA
2 Yang
Junxuan
CHN 1:54.70 03/06 CHINESE SWIMMING MEET – ZHAOQING
Zhaoqing, CHN
3 Ariarne
Titmus
AUS 1:55.43 04/15 2021 Australian Swimming Championships
Brisbane, AUS
4 Emma
McKeon
AUS 1:55.56 03/21 2021 NEW SOUTH WALES STATE OPEN Championships
Sydney, AUS
5 Siobhan
Haughey
HKG 1:55.81 03/21 2021 HONG KONG NATIONAL OLYMPIC TIME TRIAL
Kowloon Bay, HKG
6 Madi
Wilson
AUS 1:56.26 04/15 2021 Australian Swimming Championships
Sydney, AUS
7 Federica
Pellegrini
ITA 1:56.59 04/02 2021 Italian Olympic Trials
Riccione, ITA
8 Charlotte
Bonnet
FRA 1:56.65 12/11 2020 French Elite Championships
Saint-Raphaël, FRA
9 Barbora
Seemanova
CZE 1:56.96 11/26 2020 Uzbekistan Open Swimming Championships
Tashkent, UZB
10 Leah
Neale
AUS 1:57.33 12/13 2020 Queensland Championships
Brisbane, AUS

 

1500 m Freistil Frauen, schnellster Lauf

  • Deutscher Rekord  – Sarah Köhler, 15:48,83
  • Qualifikationszeit Olympia –  16:16,00  (bereits qualifiziert: Sarah Köhler, Norm erreicht: Celine Rieder)
  • Qualifikationszeit Europameisterschaften – 8:37,50

Sarah Köhler setzt sich auf den zweiten Platz in der diesjährigen Weltrangliste in 15:52,20 Minuten, hinter Katie Ledecky. Celine Rieder behält ihren Platz als zweitschnellste deutsche Schwimmerin in dieser Saison und vor allem zweite Normknackerin hinter Sarah Köhler, auch wenn Jeanette Spiwoks schneller ist als sie.

 

100 m Brust Männer, Finale

  • Deutscher Rekord  – Fabian Schwingenschlögl 58,95
  • Qualifikationszeit Olympia – 59,80 (Norm erreicht: Fabian Schwingenschlögel und Lucas Matzerath
  • Qualifikationszeit Europameisterschaften – 1:00,15

Es siegt der deutsche Rekordhalter Fabian Schwingenschögl in 59,30 Sekunden  vor Lucas Matzerath in wiederum neuer persönlicher Bestzeit von 59,42 Sekunden, damit steht er in der aktuellen Weltjahresbestenliste auf Platz 8.

1 Adam
Peaty
GBR 57.39 04/14 2021 BRITISH OLYMPIC SELECTION TRIALS
London, GBR
2 Nicolo
Martinenghi
ITA 58.37 04/01 2021 Italian Olympic Trials
Riccione, ITA
3 Arno
Kamminga
NED 58.69 12/05 2020 Rotterdam Qualification Meet
Rotterdam, NED
4 Yan
Zibei
CHN 58.73 09/28 2020 CHINESE SWIMMING CHAMPIONSHIPS
Qingdao, CHN
5 James
Wilby
GBR 58.76 03/12 2021 Manchester International Meet
Manchester, GBR
6 Anton
Chupkov
RUS 58.83 10/26 2020 RUSSIAN SWIMMING CHAMPIONSHIPS
Kazan, RUS
7 Fabian
Schwingenschloegl
GER 58.95 04/03 2021 Heidelburg German Olympic Qualifying Meet
Heidelberg, GER
8 Qin
Haiyang
CHN 59.51 03/05 CHINESE SWIMMING MEET – ZHAOQING
Zhaoqing, CHN

 

100 m Brust Frauen, Finale

  • Deutscher Rekord  – Sarah Poewe, 1:07,01
  • Qualifikationszeit Olympia – 1:07,00
  • Qualifikationszeit Europameisterschaften – 1:08,20

Anna Elendt verpasst zwar knapp die Olympianorm und den deutschen Rekord mit ihrer Siegerzeit von 1:07,17 Minuten, aber sie ist die 1. Wahl für die Lagenstaffel. Zweite wird Jessica Steiger in 1:07,63.

100 m Schmetterling Männer, Finale

  • Deutscher Rekord  – Steffen Deibler, 51,19
  • Qualifikationszeit Olympia – 51,80 (bereits qualifiziert: Marius Kusch)
  • Qualifikationszeit Europameisterschaften – 52,70

Souverän siegt Marius Kusch in 51,75 Sekunden, nochmals unter der Norm, denn Kusch ist schon sicher für Olympia qualifiziert.

100 m Schmetterling Frauen, Finale

  • Deutscher Rekord  – Alexandra Wenk, 57,70
  • Qualifikationszeit Olympia – 57,90
  • Qualifikationszeit Europameisterschaften – 58,95

Lisa Höpink schlägt als Erste in neuer persönlicher Bestzeit von 58,07 Sekunden an, leider 0,17 Sekunden über der Normzeit. Damit hat sie aber den Staffelstart sicher.

100 m Rücken Männer, Finale

  • Deutscher Rekord  – Helge Meeuw, 52,27
  • Qualifikationszeit Olympia – 53,70
  • Qualifikationszeit Europameisterschaften – 54,65

Marek Ulrich hat im Vorlauf in 53,75 Sekunden nur knapp die Olympianorm verpasst, im Finale siegt aber Ole Braunschweig in 53,87 vor Ulrich in 53,99. Für die Lagenstaffel sollte aber die schnellere Zeit von Ulrich vom Vormittag zählen.

100 m Rücken Frauen, Finale

  • Deutscher Rekord  – Daniela Samulski, 59,77
  • Qualifikationszeit Olympia – 1:00,00 (bereits qualifiziert: Laura Riedemann)
  • Qualifikationszeit Europameisterschaften – 1:01,40

Laura Riedemann holt sich den Sieg vor ihrer Schwester Lena mit einer Zeit von 59,85, Lena schwimmt 1:01,96.

800 m Freistil Männer, schnellster Lauf

  • Deutscher Rekord  – Florian Wellbrock, 7:43,03
  • Qualifikationszeit Olympia –  7:50,00 (bereits qualifiziert: Florian Wellbrock)
  • Qualifikationszeit Europameisterschaften – 7:54,00
Florian Wellbrock ist der einzige Schwimmer, der startet. Er schwimmt lange Zeit unter dem deutschen Rekord, nimmt dann aber etwas Tempo raus und schlägt in 7:48,12 Minuten an, dies ist der 4. Platz im World Ranking.

2020-2021 LCM Men 800 Free

2 Gabriele
Detti
ITA 7:46.58 04/01
3 Felix
Auboeck
AUT 7:46.72 04/11
4 Mykhailo
Romanchuk
UKR 7:48.53 03/07
5 Jack
McLoughlin
AUS 7:49.85 12/16

Bereits sicher im Team sind, über diese Strecken ist also nur noch EIN Startplatz frei:

Unter den geforderten Normzeiten für die Olympischen Spiele blieben bisher:

 

 

 

 

Qualifikationszeiten für die Olympischen Spiele 2020/1

Women Men
Already qualified for Tokyo German Record German Olympic norm Strecke German Olympic norm German Record Already qualified for Tokyo
  00:23,73 00:24,75 50 freestyle 00:21,95 00:21,81
00:52,07 00:54,10 100 freestyle 00:48,50 00:48,24
01:55,68 01:57,20 200 freestyle 01:46,70 01:42,00
04:03,96 04:07,50 400 freestyle 03:46,40 03:40,07
Sarah Köhler 08:16,43 08:30,00 800 freestyle 07:50,00 07:43,03 Florian Wellbrock
Sarah Köhler 15:48,83 16:16,00 1500 freestyle 14:59,00 14:36,15 Florian Wellbrock
01:07,01 01:07,00 100 breaststroke 00:59,80 00:59,15
02:25,00 02:24,90 200 breaststroke 02:09,90 02:07,47 Marco Koch
Laura Riedemann 00:59,77 01:00,00 100 backstroke 00:53,70 00:52,27
02:07,63 02:09,50 200 backstroke 01:57,00 01:55,87
00:57.70 00:57,90 100 butterfly 00:51,80 00:51,19 Marius Kusch
Franziska Hentke 02:05,26 02:08,20 200 butterfly 01:56,30 01:55,76
02:11,33 02:11,90 200 IM 01:59,40 01:55,76 Philip Heintz
04:36,10 04:38,40 400 IM 04:15,00 04:12,08 Jacob Heidtmannn

 

German Qualification Standards for the 2021 European Championships (LC), Budapest
Women Men
German Record European Championships Strecke European Championships German Record
  00:23,73 00:25,30 50 freestyle 00:22,35 00:21,81
00:52,07 00:54,70 100 freestyle 00:49,10 00:48,24
01:55,68 01:59,30 200 freestyle 01:48,30 01:42,00
04:03,96 04:13,00 400 freestyle 03:50,00 03:40,07
08:16,43 08:37,50 800 freestyle 07:54,00 07:43,03
15:48,83 16:37,00 1500 freestyle 15:08,50 14:36,15
01:07,01 01:08,20 100 breaststroke 01:00,15 00:59,15
02:25,00 02:27,80 200 breaststroke 02:11,50 02:07,47
00:59,77 01:01,40 100 backstroke 00:54,65 00:52,27
02:07,63 02:13,00 200 backstroke 01:59,50 01:55,87
00:57.70 00:58,95 100 butterfly 00:52,70 00:51,19
02:05,26 02:11,00 200 butterfly 01:57,85 01:55,76
02:11,33 02:15,00 200 IM 02:00,70 01:55,76
04:36,10 04:44,60 400 IM 04:19,80 04:12,08

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments