Euro Meet 2018: Rennvideos mit Hentke, Koch, Wierling, Sjöström, Peaty

by Daniela Kapser 0

January 29th, 2018 Deutsch, Video

Vom 26. bis 28. Januar fand in Luxemburg im d’Coque Multisport-Center auf dem Kirchberg das 20. Euro Meet statt. Mit dabei waren neben Olympiasiegern und Weltrekordhaltern wie Sarah Sjöström und Adam Peaty auch viele Medaillengewinnern bei Europameisterschaften und auch viele Nachwuchsschwimmer.

Bei allem Streben nach Bestzeiten, Medaillen und dem Unterbieten von Normen – lehnt Euch doch mal entspannt zurück und seht einigen der besten Schwimmer der Welt dabei zu, wie sie elegant und schnell ihre Bahnen ziehen, anscheinend mühelos durch das Wasser gleiten und uns den schönen Schwimmsport in der besten Form vorführen. 

Marco Koch gewann zum sechsten Mal die 200m Brust beim Euro Meet, mit seiner Siegerzeit von 2:09,49 führt er die Weltrangliste an, er ist der bisher einzige Mann unter 2:10 in 2018.

Courtesy of Euro Meet, weitere Videos hier. 

In 2:08,18 stellte Franziska Hentke einen neuen Euro Meet Veranstaltungsrekord über die 200 m Schmetterling auf, mit dieser Zeit belegt sie Rang 2 in der Welt in 2018 bisher.

Über die halbe Distanz siegte Weltrekordhalterin und Olympiasiegerin Sarah Sjöström in 56,77, die schnellste Zeit in 2018.

Courtesy of Euro Meet

 

Nicht zu schlagen über die 50m und 100m Brust war Adam Peaty beim Euro Meet und das gilt auch für die Weltrangliste: Der Brite ist auf beiden Strecken der Schnellste in 2018, in 26,94 bzw. 59,62.

Courtesy of Euro Meet

 

Courtesy of Euro Meet

Bei den Damen zeigten über die 200 m Brust Jessica Steiger und Vanessa Grimberg als 1. und 2. ein starkes Rennen, Jessica siegte in 2.25,79 vor Vanessa in 2:26,16.

Courtesy of Euro Meet

 

Über die 50m Freistil ließ es Ben Proud mal wieder beim Euro Meet krachen: Als Erster in 2018 unter 22 Sekunden in 21,89. Auch schnell: Damian Wierling, mit seiner Leistungen über 50m Freistil in Vor- und Endlauf qualifiziert er sich als der erste Deutsche für die Europameisterschaften 2018. Seine Zeit im Finale, mit der er es auf Platz 3 des FINA World Rankings schafft: 22,26.

Courtesy of Euro Meet

 

Der Russe Kliment Kolesnikov ist mehrfacher Weltrekordhalter über die Rückenstrecken, aber auch in der Kraullage ist er schnell: Persönliche Bestzeit und Platz 1 in der Weltrangliste 2018 über 100 m Freistil in 48,52 Sekunden.

Courtesy of Euro Meet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!