Änderungen im Zeitplan der Weltmeisterschaften 2017

by Daniela Kapser 0

February 16th, 2017 Deutsch

Das Highlight für die internationalen Eliteschwimmer sind in diesem Jahr die Weltmeisterschaften in Budapest, Ungarn. Am Zeitplan sind im Vergleich zu der WM 2015 in Kasan einige Änderungen vorgenommen worden.

Die Reihenfolge der Events an den einzelnen Wettkampftagen ist etwas verändert worden. Dies ist wichtig für die Planung von Schwimmern wie Katinka Hosszu oder auch Katie Ledecky, die eine Vielzahl von Wettbewerben schwimmen.

Für die im Moment vielseitigste Schwimmerin der Welt, Katinka Hosszu, wird es bei der WM in ihrem Heimatland einfacher – ohne natürlich jetzt schon zu wissen, was sie schwimmen wird. In Kasan hätte sie das 200 m Lagenfinale direkt nach dem Halbfinale über die 100 m Rücken schwimmen müssen – sie strich dann den Start über die Rückenstrecke, obwohl sie Vorlaufschnellste war – 2016 wurde sie über diese Strecke Olympiasiegerin.  Der neue Zeitplan enthält diesen Konflikt für die Iron Lady nicht mehr – die 100 m Rücken sind auf einen anderen Tag, Tag 2, verschoben worden.

Auch Olympiasiegerin Katie Ledecky (USA), die in Kasan die 200 m, 400 m , 800 m und 1500 m Freistil gewonnen hat, wird von den Änderungen getroffen: Das 200 m Semifinale liegt direkt vor dem 1500 m Freistilfinale. In Kasan musste sie das 200 m Semifinale kurz nach dem Finale über 1500 m schwimmen – und wurde im Semi dann Sechste, das Finale konnte sie gewinnen.

Der Veranstalter hat auf seine Website Budapest 2017 keinen Termin bisher für das 100 m Freistilsemifinale der Damen – dies wird aber vermutlich am 5. Tag stattfinden.

Hier sind die Unterschiede in den Wettkampfzeitplänen 2015/2017:

(Free – Freistil, fly – Schmetterling, breast – Brustschwimmen, back – Rückenschwimmen) H – Vorläufe, SF – Semifinale, F- Finale

DAY Vormittags(2015) Vormittags(2017) Abends(2015) Abends (2017) Anmerkung
1 W 100 Fly H M 400 Free H W 100 Fly SF M 400 Free F Dieselben Strecken, andere Reihenfolge
M 400 Free H W 400 Free H M 400 Free F W 400 Free F
W 200 IM H M 100 Breast H W 200 IM SF M 100 Breast SF
M 50 Fly H M 50 Fly H M 50 Fly SF M 50 Fly SF
W 400 Free H W 100 Fly H W 400 Free F W 100 Fly SF
M 100 Breast H W 200 IM H M 100 Breast SF W 200 IM SF
W 4×100 Free relay H M 4×100 Free relay H W 4×100 Free relay F M 4×100 Free relay F
M 4×100 Free relay H W 4×100 Free relay H M 4×100 Free relay F W 4×100 Free relay F
2 W 100 Back H M 200 Free H M 100 Breast F M 200 Free SF Dieselben Strecken, andere Reihenfolge
M 100 Back H W 1500 Free H W 100 Fly F M 100 Back SF
W 100 Breast H M 100 Back H M 100 Back SF W 100 Breast SF
M 200 Free H W 100 Back H W 100 Breast SF M 100 Breast F
W 1500 Free H W 100 Breast H M 50 Fly F W 100 Breast SF
W 100 Back SF M 50 Fly F
M 200 Free SF W 100 Fly F
W 200 IM F W 200 IM F
3 M 50 Breast H M 800 Free H M 200 Free F M 200 Free F
W 200 Free H W 200 Free H W 100 Back F W 200 Free SF Dieselben Strecken, andere Reihenfolge
M 200 Fly H M 50 Breast H M 50 Breast SF W 1500 Free F
M 800 Free H M 200 Fly H W 1500 Free F M 100 Back F
M 100 Back F W 100 Back F
W 200 Free SF M 50 Breast SF
M 200 Fly SF W 100 Breast F
W 100 Breast F M 200 Fly SF
4 W 50 Back H M 100 Free H M 100 Free SF M 100 Free SF Dieselben Strecken, andere Reihenfolge
M 100 Free H W 50 Back H W 50 Back SF M 800 Free F
W 200 Fly H W 200 Fly H M 200 Fly F W 200 Free F
M 200 IM H M 200 IM H W 200 Free F W 50 Back SF
Mixed 4×100 medley relay H Mixed 4×100 medley relay H M 50 Breast F M 50 Breast F
W 200 Fly SF M 200 Fly F
M 200 IM SF W 200 Fly SF
M 800 Free F M 200 IM SF
Mixed 4×100 medley relay F Mixed 4×100 medley relay F
5 W 100 Free H W 100 Free H W 100 Free SF M 100 Free F 100 Freistil Semis Damen sollte hier sein – aber nicht auf Webseite des Veranstalters vorhanden
M 200 Back H M 200 Back H M 200 IM F M 200 Back SF
W 200 Breast H M 200 Breast H W 200 Breast SF W 50 Back F
M 200 Breast H W 200 Breast H M 100 Free F M 200 Breast SF
W 4×200 Free relay H W 4×200 Free relay H W 200 Fly F W 200 Breast SF
M 200 Breast SF W 200 Fly F
W 50 Back F M 200 IM F
M 200 Back SF W 4×200 Free Relay
W 4 x 200 Free relay F
6 M 50 Free H M 50 Free H W 100 Free F M 50 Free SF Dieselben Strecken, andere Reihenfolge
W 50 Fly H W 800 Free H M 200 Back F W 100 Free F
M 100 Fly H W 200 Back H W 200 Back SF M 200 Back F
W 200 Back H M 100 Fly H M 50 Free SF W 200 Back SF
M 4×200 Free relay H W 50 Fly H W 200 Breast F M 200 Breast F
W 800 Free H M 4×200 Free relay H M 100 Fly SF W 200 Breast F
W 50 Fly SF M 100 Fly SF
M 200 Breast F W 50 Fly SF
M 4×200 Free Relay F M 4×200 Free relay F
7 W 50 Free H M 1500 Free H W 50 Fly F M 50 Free F Dieselben Strecken, andere Reihenfolge
M 50 Back H W 50 Free H M 50 Free F W 50 Free SF
W 50 Breast H M 50 Back H W 200 Back F W 800 Free F
Mixed 4×100 Free relay H W 50 Breast H W 50 Breast SF M 50 Back SF
M 1500 Free H Mixed 4×100 Free relay H M 100 Fly F W 200 Back F
W 50 Free SF W 50 Breast SF
M 50 Back SF M 100 Fly F
W 800 Free F W 50 Fly F
Mixed 4×100 Free felay F Mixed 4×100 Free relay F
8 M 400 IM H M 400 IM H M 50 Back F M 1500 Free F Dieselben Strecken, andere Reihenfolge
W 400 IM H W 400 IM H W 50 Breast F W 50 Free F
M 4×100 medley relay M 4×100 medley relay H M 400 IM F M 50 Back F
W 4×100 medley relay W 4×100 medley relay H W 50 Free F W 50 Breast F
M 1500 Free F M 400 IM F
W 400 IM F W 400 IM F
M 4×100 medley relay F M 4×100 medley relay F
W 4×100 medley relay F W 4×100 medley relay F

Originalartikel in Englisch

In This Story

Leave a Reply

Be the First to Comment!

wpDiscuz