Poul Zellmann siegt in Stockholm, erstmalig unter 1:47, 200 m Freistil

by Daniela Kapser 0

April 14th, 2019 Deutsch

Swim Open Stockholm 2019

In neuer persönlicher Bestzeit von 1:46,89 Minuten hat Poul Zellmann nicht nur die 200 m Freistil gewonnen, sondern auch eine persönliche Bestzeit aufgestellt. Der 23-Jährige steht mit dieser Leistung nun auf Platz 12 der FINA Weltjahresbestenliste. Jacob Heidtmann belegte im Finale den dritten Platz in 1:47,38 (PB 1:46,52). Die Normzeit hat Zellmann um 0,19 Sekunden verpasst, da jedoch die 4 x 200 m Freistilstaffel nun qualifiziert ist, ist vielleicht für die zwei schnelllsten Schwimmer auch ein Einzelstart möglich.

Poul Zellmann ist nun der viertschnellste Deutsche in der ewigen nationalen Bestenliste hinter Paul Biedermann (1:42,00, Weltrekord seit 2009), Florian Vogel (1:46,44) und Jacob Heidtmann (1:46,52).

Addiert man die bisherigen Saisonbestleistungen von Alexander Kunert (1:47,93) und Rafael Miroslaw (1:49,86) dazu, dann hat dieses Quartett die Qualifikationszeit für dei 4 x 200 m Freistil in 7:12,06 Minuten unterboten. Die geforderte Norm, um eine Staffel in Gwangju starten zu lassen, sind 7:13,50 Minuten. Da der Qualifikationszeitraum für die WM erst Ende April zu Ende ist, könnten sich aber auch noch andere Schwimmer unter die schnellsten Vier für einen Staffelstart schieben.

Der deutsche Rekord der 4 x 200 m Freistilstaffel steht bei 7:03,19 Minuten und wird gehalten von Paul Biedermann, Felix Wolf, Yannik Lebherz und Clemens Rapp. Aufgestellt wurde der Rekord 2009 bei den Weltmeisterschaften in Rom. Die deutschen Männer waren damals, in den Zeiten der High Tech Schwimmanzüge, 8,87 Sekunden schneller als jetzt, 10 Jahre später, das aktuell schnellste Quartett. Damit war 2009 jeder Schwimmer im Schnitt 2,22 Sekunden schneller auf den 200 m. Wobei man sicherlich beachten muss, dass Weltrekordhalber Paul Biedermann zu dieser Zeit immer Zeiten um 1:43 geschwommen ist. Von den 10 schnellsten Zeiten, die jemals über die 200 m Freistil geschwommen wurden, hält Paul Biedermann die zwei schnellsten Zeiten und insgesamt 4 von den TOP 10.

 

WM Normzeit Deutscher Rekord
4×200 m Freistil 7:13,50 7:03,19 Zwischenstand 14.04.: Poul Zellmann, Jacob Heidtmann, Alex Kunert, Rafael Miroslaw 7:12,06

 

 

 

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!