US Team für Rio, Stand nach Tag 6 Olympic Trials

by Daniela Kapser 0

July 01st, 2016 Deutsch

2016 U.S. OLYMPIC TEAM TRIALS

Olympisches Schwimm Team USA – Update nach Tag 5

  • CHASE KALISZ (400 Lagen)
  • MAYA DIRADO (400 Lagen, 200 Lagen)
  • CONNOR JAEGER (400 Freistil)
  • KATIE LEDECKY (400 Freistil, 200 Freistil, 4×200 Freistilstaffel)
  • KELSI WORRELL (100 Schmetterling)
  • KEVIN CORDES (100 Brust, 200 Brust)
  • LILLY KING (100 Brust, 200 Brust)
  • RYAN MURPHY (100 Rücken, 200 Rücken)
  • OLIVIA SMOLIGA (100 Rücken)
  • TOWNLEY HAAS (200 Freistil, 4×200 Freistilstaffel)
  • MICHAEL PHELPS (200 Schmetterling, 200 Lagen)
  • CONOR DWYER (400 Feistil, 4×200 Freistilstaffel)
  • LEAH SMITH (400 Freistil, 4×200 Freistilstaffel)
  • MISSY FRANKLIN (200 Freistil, 4×200 Freistilstaffel)
  • JACK CONGER (4×200 Freistilstaffel)
  • RYAN LOCHTE (4×200 Freistilstaffel, 200 Lagen)
  • ALLISON SCHMITT (4×200 Freistilstaffel, 4×100 Freistilstaffel)
  • JOSH PRENOT (200 Brust)
  • CAMMILE ADAMS (200 Schmetterling)
  • NATHAN ADRIAN (100 Freistil, 4×100 Freistilstaffel)
  • CAELEB DRESSEL (100 Freistil, 4×100 Freistilstaffel)
  • RYAN HELD (4×100 Freistilstaffel)
  • ANTHONY ERVIN (4×100 Freistilstaffel)
  • JAY LITHERLAND (400 Lagen)
  • ELIZABETH BEISEL (400 Lagen)
  • DANA VOLLMER (100 Schmetterling, 4×100 Freistilstaffel)
  • KATIE MEILI (100 Brust)
  • DAVID PLUMMER (100 Rücken)
  • KATHLEEN BAKER (100 Rücken)
  • CODY MILLER (100 Brust)
  • MELANIE MARGALIS (200 Lagen, 4×200 Freistilstaffel)
  • TOM SHIELDS (200 Schmetterling)
  • HALI FLICKINGER (200 Schmetterling)
  • MOLLY HANNIS (200 Brust)
  • JACOB PEBLEY (200 Rücken)
  • ABBEY WEITZEIL (100 Freistil, 4×100 Freistilstaffel)
  • SIMONE MANUEL (100 Freistil, 4×100 Freistilstaffel)
  • LIA NEAL (4×100 Freistilstaffel)
  • AMANDA WEIR (4×100 Freistilstaffel)

Vorläufig qualifiziert:

  • CIERRA RUNGE (4×200 Freistilstaffel)
  • CLARK SMITH (4×200 Freistilstaffel)
  • GUNNAR BENTZ (4×200 Freistilstaffel)
  • BLAKE PIERONI (4×100 Freistilstaffel)
  • JIMMY FEIGEN (4×100 Freistilstaffel

USA Swimming wählt nach folgenden Kriterien aus: Zuerst die Erstplatzierten der Einzelrennen und die ersten vier Schwimmer in den Staffelrennen, den 100 m und 200 m Freistil. Dann die Zweitplatzierten in den Einzelrennen außer 100 m und 200 m Freistil. 19 Herren und 20 Damen sind schon ausgewählt. Das Team wird aus 26 Herren und 26 Damen bestehen mit den Athleten, die die Hauptkriterien erfüllt haben.

Das US Team stellt sich in Rio neu auf: Auf Strecken wie den 400 m Lagen bei den Herren wird Ryan Lochte nicht seinen Titel aus 2012 verteidigen. Er ist aber trotzdem im Team über die 200 m Lagen und in der 4×200 m Freistilstaffel – für den Vielstarter Lochte ein lockeres Programm: In London war er über die 200 m, 400 m Lagen und 200 m Rücken und Freistil im Einzel im Einsatz sowie in der 4×100 m und 4×200 m Freistilstaffel. Lochte hat sich direkt am ersten Tag der US Trials eine Leistenzerrung zugezogen und konnte anfangs nur unter Schmerzen schwimmen. Über die 400 m Lagen muss er Platz machen für Chase Kalisz und Jay Litherland. Ebenso wird Matt Grevers seinen Titel über die 100 m Rücken nicht verteidigen, ebenso wie Missy Franklin und auch Tyler Clary wurde in der Qualifikation “nur” Dritter über die 200 m Rücken und hat seinen Rücktritt erklärt. Natalie Coughlin, die bei 12 Starts bei drei Olympischen Spielen bei jedem Start eine Medaille gewann, wird nicht im Team in Rio stehen: Ihren Start über die 50 m Freistil, ihre letzte Chance, sich zu qualifizieren, hat sie abgesagt. Auch Allison Schmitt, die in London Gold über die 200 m Freistil und Silber über die 400 m Freistil gewann, wird nur in Staffelrennen antreten.

Bekannte Namen im bisherigen Team sind natürlich Michael Phelps und Ryan Lochte, Katie Ledecky, Conor Dwyer, Connor Jaeger, Elizabeth Beisel und Dana Vollmer, Nathan Adrian und Anthony Ervin – immerhin 35 Jahre alt, sowie Kevin Cordes und Chase Kalisz. Und dann sind viele Schwimmer im Team, die in Rio ihren ersten Einsatz auf der ganz großen internationalen Bühne haben werden – dies wird sicher in den Staffel sehr interessant werden.

Die Wettkämpfe in den USA gehen heute und morgen noch weiter: Wird Missy Franklin über die 200 m Rücken unter die ersten Zwei kommen und ihren Titel verteidigen können? Michael Phelps schwimmt heute im Finale über die 100 m Schmetterling – dies könnte sein dritter Einzelstart werden. Und welcher US Sprinter vertritt die USA über die 50 m? Schafft es Anthony Ervin noch einmal neben seinem Staffelstart über die 100 m Freistil über ein Einzelrennen anzutreten – 16 Jahre nachdem er in Sydney Gold über diese Strecke gewann?

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!