Pro Swim Des Moines: Kusch im Endlauf erneut unter Olympianorm

by Daniela Kapser 0

March 06th, 2020 Deutsch

PRO SWIM SERIE 2020 in DES MOINES, Iowa, USA

Marius Kusch hatte bereits im Vorlauf die Olympianorm von 51,80 Sekunden unterboten und kam als Zweitschnellster ins Finale. Im A-Endlauf belegte er den dritten Platz hinter Caeleb Dressel in 50,62 und Michael Andrew in 51,33. Kusch bleib in 51,68 Sekunden erneut unter der geforderten Norm. Mit seiner Vorlaufzeit von 51,54 Sekunden steht er auf Platz 8 der aktuellen Weltbestenliste.

Sein Trainingspartner in den USA, Jacob Heidtmann, gelang es über 400 m Lagen in 4:12,80 Minuten den Olympiastandard von 4:15,00 zu erfüllen. Heidtmann und Marius Kusch trainieren mit dem Team Elite in San Diego (USA) bei Coach David Marsh.

Die schnellsten Zeiten von  Marius Kusch über 100 m Schmetterling vor dem Wettkampf  in Des Moines, wo er jetzt noch eine 51,54 aus dem Vorlauf als viertschnellste Zeit seiner Karriere ergänzt.

Lange Bahn (50m)
51.35 913 9 März 2019 Des Moines (USA)
51.50 905 26 Jul 2019 Gwangju (KOR)
51.52 904 24 März 2019 Marseille (FRA)
51.58 901 9 März 2019 Des Moines (USA)
51.66 896 27 Jul 2019 Gwangju (KOR)

Damit sind bisher sieben deutsche Schwimmer für Olmypia fest nominiert oder vornominiert:

Florian Wellbrock, Philip Heintz, Sarah Köhler, Laura Riedemann, Marco Koch, Marius Kusch und Jacob Heidtmann.

 

 

 

In This Story

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments