Magdeburg Finalläufe: Gose und Märtens schaffen nächste Olympianormen

by Daniela Kapser 0

April 11th, 2021 Deutsch

30. Intern. Schwimmveranstaltung Pokal der Gothaer and Friends 2021

Der heutige Finalnachmittag steht im Zeichen der langen Kraulstrecken, bei den Frauen werden Isabel Gose und Celine Rieder über 800 m Freistil die Olympianorm von   angreifen, ebenso wie bei den Männern Lukas Märtens und über die 1500 m. Dabei haben sie zwei der besten Pacemaker weltweit: Sarah Köhler und Florian Wellbrock.

Über 800 m Freistil ist Sarah Köhler die deutsche Rekordhalterin in 8:16,43, die Olympianorm sind 8:30.00 Minuten.

Sarah Köhler 08:16,43 08:30,00 800 freestyle

Die Bestzeit von Isabel Gose sind 8:37,79. In einem Interview sagte sie, dass sie im Training die Norm geschafft hat. Die 800 m hat die Spezialisten über 200  m und 400 m Freistil gemeinsam mit ihrem Trainer Bernd Berkhahn neu für sich entdeckt. Sie habe zudem ihren Armzug, ihren “Schleuderarm”, umgestellt.

Celine Rieder geht heute Nachmittag mit einer Bestzeit von 8:32,54 Minuten ins Rennen. Und auch Freiwasserspezialistin Finnia Wunram ist am Start mit einer aus 2014 bekannten Bestzeit von 8:53,28 Minuten. Da Sarah Köhler schon fest für Olympia nominiert ist, ist nur noch ein Startplatz frei. Also Spannung pur!

Den Zahlen nach, ist es für Lukas Märtens noch ein weiter Weg bis zur Olympiaquali über 1500 m Freistl bei einer Bestzeit von 15:24,34 und einer Olympianorm von 14:59,00. Aber er hat das Finale in Magdeburg über 200 m Freistil, auch über diese Strecke gehört er zu den Schnellsten in Deutschland, wegen der 1500 m Freistil abgesagt.

 

Die Ergebnisse Finalläufe am Sonntag, 11.04.:

Da Isabel Gose die 200 m Freistil wegen der langen Kraulstrecke abgesagt hat, holt sich Leonie Märtens den Sieg in 2:03,44 Minuten. Dies ist wiederum eine neue persönliche Bestzeit für die 17-Jährige nach ihrer Vorlaufzeit von 2:03,59 Minuten. Bei den Männern holt sich Tim Sorgius den Sieg in 1:49,51 Minuten, eine respektable Leistung für den 18-Jährigen.

Angelina Köhler heißt die Siegerin über 100 m Schmetterling in 58,63 Sekunden. Zweite wird Aliena Schmidtke in 59,05 Sekunden. Die beiden sind die schnellsten deutschen in dieser Saison mit diesen Leistungen. Für die Olympischen Spiele hat sich David Thomasberger mit deutschen Rekord über 200 m Schmetterling bereits empfohlen, über die 100 m war er der schnellste Schwimmer im Endlauf in 53,51 (PB 52,84). Über diese Strecke ist nur noch ein Startplatz neben Marius Kusch zu vergeben.

Und dann galt es für Isabel Gose und Celine Rieder über 800 m Freistil. Im Rennverlauf waren Gose, Rieder und Köhler zunächste fast gleichauf innerhalb von ca. einer halben Sekunde. Nach 400 m ließ Celine Rieder es etwas abreißen, sie lag nun 2 Sekunden hinter Gose und Köhler. Durchgangszeit 400 m für Isabel Gose 4:12,95, Sarah Köhler 4:13,01 Minuten. Nach 500 m konnten sich dann Leonie Märtens und Marlene Sandberg an Celine Rieder vorbeischieben. Rieder hat die Olympianorm bereits über die 1500 m Freistil geknackt. Nach 600 m lag weiter Isabel Gose vor Sarah Köhler, 6:20,51 zu 6:21,34. Und Isabel Gose knackt die Olympianorm nun neben den 400 m Freistil auch über die 800 m in 8:26,37 Minuten vor Sarah Köhler in 8:28,56 Minuten. Leonie Märtens wird Dritte in 8:48,94.

Über die 1500 m Freistil müsste Lukas Märtens 14:59,00 Minuten schwimmen bei einer Bestzeit bisher von 15:24,34, über die 400 m Freistil hat er die Norm bereits geschafft. Im Rennverlauf blieb er an seinem Pacemaker Florian Wellbrock, dem amtierenden Weltmeister über diese Strecke und Trainingspartner, zunächst bis 1300 m bis auf wenige Zehntel dran. Bei 1400 m war es gut eine Sekunde Rükstand, Wellbrock 13:50,15 zu Märtens 13:51,18 Minuten. Im Ziel hat Lukas Märtens die Olympianorm von 14:59,00 dann locker in 14:49,26 Minuten unterboten, Wellbrock schwimmt 14:46,03 Minuten.

 

Weitere Ergebnisse

  • 200 m Brust Frauen: 1. Magdalena Heimrath in 2:34,80
  • 200 m Brust Männer: 1. Yannis Merlin Willim in neuer persönlicher Bestzeit von 2:12,36 (EM Norm 2:11,50)
  • 100 m Rücken Frauen: 1. Lena Riedemann in 1:01,90
  • 100 m Rücken Männer: 1. Marek Ulrich in 54,88
  • 400 m Lagen Frauen: 1. Giulia Goerrig in 4:52,96
  • 200 m Lagen Männer: 1. Danny Schmidt in 2:01,30
  • 50 m Freistil Frauen: 1. Angelina Köhler in 25,68
  • 50 m Freistil Männer: 1. Christoph Fildebrandt in 22,46

Magdebug Olympiaquali: Isabel Gose knackt Olympianorm über 800 m Freistil

Lukas Märtens erreicht Olympianorm, #3 Weltjahresbestenliste, Wellbrock auf #2

 

 

 

 

Qualifikationszeiten für die Olympischen Spiele 2020/1

Women Men
Already qualified for Tokyo German Record German Olympic norm Strecke German Olympic norm German Record Already qualified for Tokyo
  00:23,73 00:24,75 50 freestyle 00:21,95 00:21,81
00:52,07 00:54,10 100 freestyle 00:48,50 00:48,24
01:55,68 01:57,20 200 freestyle 01:46,70 01:42,00
04:03,96 04:07,50 400 freestyle 03:46,40 03:40,07
Sarah Köhler 08:16,43 08:30,00 800 freestyle 07:50,00 07:43,03 Florian Wellbrock
Sarah Köhler 15:48,83 16:16,00 1500 freestyle 14:59,00 14:36,15 Florian Wellbrock
01:07,01 01:07,00 100 breaststroke 00:59,80 00:59,15
02:25,00 02:24,90 200 breaststroke 02:09,90 02:07,47 Marco Koch
Laura Riedemann 00:59,77 01:00,00 100 backstroke 00:53,70 00:52,27
02:07,63 02:09,50 200 backstroke 01:57,00 01:55,87
00:57.70 00:57,90 100 butterfly 00:51,80 00:51,19 Marius Kusch
Franziska Hentke 02:05,26 02:08,20 200 butterfly 01:56,30 01:55,76
02:11,33 02:11,90 200 IM 01:59,40 01:55,76 Philip Heintz
04:36,10 04:38,40 400 IM 04:15,00 04:12,08 Jacob Heidtmannn

 

German Qualification Standards for the 2021 European Championships (LC), Budapest
Women Men
German Record European Championships Strecke European Championships German Record
  00:23,73 00:25,30 50 freestyle 00:22,35 00:21,81
00:52,07 00:54,70 100 freestyle 00:49,10 00:48,24
01:55,68 01:59,30 200 freestyle 01:48,30 01:42,00
04:03,96 04:13,00 400 freestyle 03:50,00 03:40,07
08:16,43 08:37,50 800 freestyle 07:54,00 07:43,03
15:48,83 16:37,00 1500 freestyle 15:08,50 14:36,15
01:07,01 01:08,20 100 breaststroke 01:00,15 00:59,15
02:25,00 02:27,80 200 breaststroke 02:11,50 02:07,47
00:59,77 01:01,40 100 backstroke 00:54,65 00:52,27
02:07,63 02:13,00 200 backstroke 01:59,50 01:55,87
00:57.70 00:58,95 100 butterfly 00:52,70 00:51,19
02:05,26 02:11,00 200 butterfly 01:57,85 01:55,76
02:11,33 02:15,00 200 IM 02:00,70 01:55,76
04:36,10 04:44,60 400 IM 04:19,80 04:12,08

 

 

 

 

In This Story

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments