Kurzbahn-EM: Sven Schwarz und Marco Koch erreichen Finalläufe

by Daniela Kapser 0

December 05th, 2019 Deutsch

Kurzbahn-Europameisterschaften 2019

Sven Schwarz hat es mit seinen 17 Jahren in sein erstes großes internationales Final geschafft. Über 1500 m  Freistil blieb er im heutigen Vorlauf zwar deutlich mit einer Zeit von 14:43,43 über seiner persönlichen Bestzeit von 14:31,24, aber trotzdem zog er in die Runde der schnellsten Acht Schwimmer ein. Das final wird morgen Abend ausgetragen und wird ein spannendes Rennen um die Goldmedaille zwischen Gregorio Paltrinieri, Myhaylo Romanchuk und Henrik Christiansen werden.

Finals qualifiers:

  1. PALTRINIERI Gregorio ITA  14:18.10
  2. ROMANCHUK Mykhaylo UKR  14:21.58
  3. CHRISTIANSEN Henrik  NOR 14:24.79
  4. MICKA Jan  CZE 14:32.21
  5. KALMAR Akos HUN 14:36.66
  6. AUBRY David FRA 14:38.20
  7. ACERENZA Domenico  ITA 14:38.48
  8. DETTI Gabriele  ITA   14:41.67
  9. SCHWARZ Sven GER  14:43.43

Ebenfalls in die Runde der besten Acht konnte Marco Koch über 200 m Brust einziehen.

Finals qualifiers:

  1. KAMMINGA Arno NED 2:02.41
  2. PERSSON Erik  SWE 2:03.26
  3. KOCH Marco  ER  2:03.55
  4. MCKEE Anton Sveinn  ISL  2:03.67
  5. ALLIKVEE Martin EST  2:04.78
  6. MURDOCH Ross   GBR  2:04.83
  7. DORINOV Mikhail RUS 2:05.08
  8. SHYMANOVICH Ilya  BLR  2:05.15

 

Die 4x50m Mixed Lagenstaffel der Deutschen kam ebenfalls ins Finale, denn Israel wurde disqualifiziert. Für Deutschland gingen Ole Braunschweig, Christian vom Lehn, Aliena Schmidtke und Jessica Felsner an den Start.

Die Zwischenläufe erreichten Christian Diener  und Ole Braunschweig (100 m Rücken), Annika Bruhn und Lisa Höpink (100m Freistil),  Aliena Schmidtke (50 m Schmetterling).

Leave a Reply