Katinka Hosszu will ab März wieder Wettkämpfe schwimmen

by Daniela Kapser 0

February 11th, 2018 Deutsch

Katinka Hosszu war in den letzten Jahren Dauergast beim Euro Meet in Luxemburg, das immer Ende Januar stattfindet, aber auch beim Flanders Cup oder bei der Golden Tour Camille Muffat.

In 2018 war sie nicht am Start, in einem Interview mit “M4.sport.hu” sagte sie, dass sie sich eine kleine Pause gegönnt habe, sie wäre in den letzten Jahren viel unterwegs gewesen. Sie würde die Zeit nun nutzen, sich neu aufzustellen und neue Wege zu gehen (Anmerkung: Übersetzung aus dem Ungarischen). “In diesem Jahr können wir uns eine Pause gönnen, wir können neue Wege gehen. Das ultimative Ziel sind die Olympischen Spiele 2020 in Tokio “, sagte sie.

Katinka Hosszu war Ehrengast bei einem 24-Stunden-Schwimmen in Kecskemét, Ungarn, beim “Das Fest des Schwimmens 2018. ” Sie ging allerdings nicht für die 24 Stunden ins Wassern, sondern demonstrierte nur einmal eine 200 m Lagen Strecke.

Katinka hält 24-Stunden-Schwimmen für eine gr0ße Herausforderung und sie meint, irgendwann würde sie es vielleicht einmal versuchen.

Hosszu erschien wie in den Letzten Monaten ohne ihren Ehemann und Trainer Shane Tusup. Im Dezember 2017 hatte das Ehepaar Probleme in der Beziehung eingestanden und seitdem waren sie nicht mehr in der Öffentlichkeit zusammen gesehen worden und auch nicht beim Training. Tusup hatte Hosszu auch nicht zu den Kurzbahneuropameisterschaften nach Kopenhagen begleitet, dort gewann sie 6 Goldmedaillen, über 100 m, 200 m , 400 m Lagen und über 50 m, 100 m und 200 m Rücken.

Tusup hatte dann bei der Ehrung der Sportler und Trainer Ungarns des Jahres 2017 in einer emotionalen Rede, die er in ungarischer Sprache hielt, um Entschuldigung für sein Verhalten in der Vergangenheit gebeten, der US Amerikaner gestand, sich zeitweise nicht als angemessenes Vorbild verhalten zu haben. Katinka Hosszu gewann zum sechsten Mal den Titel “Ungarns Sportlerin des Jahres”, Tusup wurde zum vierten Mal der Trainer des Jahres.

Katinka Hosszu hatte bereits vor einigen Tagen auf Facebook angekündigt, bis zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio weiterzumachen und dies bestätigte sie nochmals in dem Interview am Wochenende. Ihr Saison-Highlight in diesem Jahr sind erst einmal die Europameisterschaften in Glasgow im August.

 

 

In This Story

Leave a Reply

Be the First to Comment!