Deutsche Meisterschaften 2019: TV Präsenz und Live-Streams

by Daniela Kapser 0

May 01st, 2019 Deutsch

Vom 01.-04.08.2019 werden in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) die 131. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen stattfinden, die in die Großveranstaltung “Die Finals” eingebunden sein wird.

In Berlin finden jedes Jahr zahlreiche deutsche Titelkämpfe in unterschiedlichen Sportarten statt. Da fast jede Sportart neben König Fußball verblasst und viel zu wenig Medienaufmerksamkeit bekommt, veranstalten nun zehn Sportarten gemeinsam “Die Finals” am 3. und 4.8. 2019.

Im Bahnradsport, Bogenschießen, Boxen, Kanu, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Schwimmen, Wasserspringen, Triathlon, Turnen werden 3.400 Sportler in 155 Disziplinen antreten, es werden 194 Meister gekürt und 55.000 Zuschauer erwartet. ARD und ZDF werden insgesamt 20 Stunden der Finals übertragen und im Internet wird es ausführliche Live-Streams geben.

Auf der DSV Webseite sind die Qualifikationszeiten und die Wettkampfreihenfolge jetzt veröffentlicht worden. In diesem Jahr ist keine TOP 100 bzw. TOP 30 Platzierung wie in den Vorjahren erforderlich, lediglich müssen die Schwimmer im vorge-gebenen Qualifikationszeitraum die vorgebenen Qualifikationszeiten (offene Klasse und Junioren) erreicht oder unterboten haben. Eine Begrenzung gibt es bei den Staffeln auf die 50 zeitschnellsten gemeldeten Staffeln (max. 1 Staffel je Verein / Startgemeinschaft pro Wettkampf). In diesem Jahr werden die Wettkämpfe nicht international ausgeschrieben. ARD und ZDF werden die Finals 20 Stunden im Hauptprogramm senden und alle Meisterschaften komplett streamen. „Es wird auch ein Hauch von Olympia in der Luft liegen.“ so Thomas Fuhrmann, Leiter der ZDF Sportredaktion.

Die Wettkampfreihenfolge ist etwas geändert worden, quasi fernsehtauglich gemacht. So finden an den Tagen, an denen das TV überträgt, NICHT jeweils Finalläufe derselben Wettbewerbe Frauen/Männer statt, sondern es gibt eine gute Mischung über alle Lagen. Außerdem kann sich der DSV in den Finalläufen mit Topstars wie Marco Koch, Philip Heintz, Franziska Hentke, Florian Wellbrock, Sarah Köhler, Henning Mühlleitner, Ramon Klenz, David Thomasberger, Damian Wierling uvm. präsentieren, denn die Finalläufe ihrer Hauptstrecken werden an diesen Tagen ausgetragen. Spannende Finals können sicher auch über 200 m Freistil männlich und weiblich erwartet werden. (Es ist davon auszugehen, dass nach der WM wirklich alle Topschwimmer bei den DM sind.)

Das Fernsehen wird am Samstag, 3.8., und Sonntag, 4.8., aus dem SSE übertragen. Der Ablauf dieser Finalabschnitte wird so aussehen:

3.8. 4.8.
Beginn 15.20 Uhr (TV) Beginn 15.15 Uhr (TV)
200 Freistil Frauen 800 Freistil Frauen
200 Freistil Männer 100 Freistil Frauen
200 Lagen Frauen 100 Freistil Männer
200 Brust Männer 200 Brust Frauen
200 Rücken Frauen 200 Lagen Männer
200 Schmetterling Männer 200 Schmetterling Frauen
Siegerehrungen 400 Freistil Frauen
1500 Freistil Männer TV-Interviews
TV-Interviews 50 Schmetterling Männer
50 Schmetterling Frauen 50 Rücken Frauen
50 Rücken Männer 50 Brust Männer
50 Brust Frauen 50 Freistil Männer
50 Freistil Frauen TV-Expertengespräch
TV-Interviews-Interviews Siegerehrungen
Siegerehrungen B-Finalläufe
B-Finalläufe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!