200 m Schmetterling Herren: 1956, 1988, 2008, 2012 (Videos)

by Daniela Kapser 0

July 12th, 2016 Deutsch

1956 gewann der Amerikaner William Yorzik die 200 m Schmetterling in Melbourne bei den Olympischen Spielen in 2:19,3, 1988 wurde Michael Groß Olympiasieger in Seoul in 1:56,94, 2008 dann siegte Michael Phelps in 1:52,03 Minuten. 2012 hieß der Überraschungssieger Chad Le Clos aus Südafrika in 1:52,03. In 1:56,24 hält Michael Groß auch immer noch den Deutschen Rekord.

Und hier das Rennen 2012: Wo geht die Reise hin 2016? Wird es wieder ein Kampf Le Clos gegen Phelps? Den Weltrekord hält aus den Zeiten der Ganzkörperanzüge immer noch Michael Phelps in 1:51,51. Die aktuelle Weltrangliste führt Laszlo Cseh in 1:52,91 an. Wer hat wohl in Rio die Hand zuerst an der Wand? In London schien das Rennen eine klare Sache für MP zu sein – Le Clos konnte ihn erst auf den letzten Zentimetern abfangen. Weil er den besseren Anschlag hatte.

Die 200 m Schmetterling sind in Rio das einzige Rennen ohne einen deutschen Starter bei den Herren.

https://www.youtube.com/watch?v=LGMoYB8ORYo

Wie  schnell muss ein Olympiasieger 2016 sein?

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!