US Junior National C’ships: Jadé Foelske überzeugt in 2:12,41,200 Schmetterling

by Daniela Kapser 0

August 07th, 2019 Deutsch

Erst die Weltmeisterschaften, dann die US National Championships, jetzt startet ein Teil der US Nationalmannschaft bei den Pan American Games und gleichzeitig finden in Stanford, USA, die Speedo Junior National Championships statt.

Jadé Foelske, die in diesem Jahr den High School Abschluss in den USA machte und in Atlanta lebt, startete gestern über 200m Schmetterling. In 2:14,38 kam sie ins B-Finale, das sie gewinnen konnte und zwar in neuer persönlicher Bestzeit von 2:12,41. Damit war sie schneller als einige Schwimmerinnen im A-Finale. In der deutschen Bestenliste belegt sie nach Franziska Hentke und Kathrin Demler nun den dritten Platz im Jahr 2019. Bei den deutschen Meisterschaften wäre sie über 200m Schmetterling mit dieser Leistung auf den 3. Platz in der offenen Wertung gekommen, bei den Juniorinnen hätte die 18-Jährige (Jg. 2001) sogar gewonnen.

Das 200 m Schmetterlingsrennen schwamm sie sehr konstant von Anfang bis Ende durch, in 30,04, 33,59, 33,81 und auf der letzten Bahn war sie ca. 0,8 Sekunden schneller als das restliche Feld und holte sich im Endspurt den Sieg im B-Finale.

Jadé Foelske wird ab 17. August an der ASU, der Arizona State University in Tempe, Arizona (USA) studieren und trainieren. Chef Coach ist der Erfolgstrainer von Michael Phelps, Bob Bowman. In Arizona trainiert er neben den Collegeschwimmern ein Profiteam mit u.a. Olympiasiegerin Allison Schmitt. Auch Michael Phelps wohnt in Tempe und schwimmt manchmal ein paar Bahnen bei seinem alten Trainer, mit dem er auch nach seiner aktiven Zeit sehr eng verbunden ist.

Bei den US Junior Nationals wird Jadé noch über die 100 m Schmetterling, 200 m und 400 m Lagen.

 

Jadé Foelske with her father Marco and her brother Bastian at the 2019 Speedo Junior National Championships

 

 

 

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!