Schweizer Touretski, Desplanches knacken Zeiten für Rio 2016

by Daniela Kapser 0

March 14th, 2016 Deutsch

Langbahn-Schweizermeisterschaft, Zürich

Auch am letzten Tag der Meisterschaften konnten sich weitere Schweizer Schwimmer ihre Tickets für die Europameisterschaften oder sogar die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio sichern: Jérémy Desplanches (Genève Natation)  gelang es die Swiss Swimming-Auflagen zu bestätigen über die 200 m Lagen, die er in 2:02.92 Minuten gewinnen konnte. Bei den Frauen war es Maria Ugolkova (SC Uster Wallisellen), die ebenfalls über die 200 m Lagen die Schweizer Qualifikationsnorm in 2:14,81 Minuten unterbieten konnte – dies war auch ein neuer Schweizerrekord. Ebenfalls konnten sich Sasha Touretski (50 m Freistil, 25,56 Sekunden) und Svenja Stoffel (100 m Schmetterling, 59,07 Sekunden) für Rio qualifizieren ebenso wie Danielle de Villars mit ihrer Zeit von 59,41 – allerdings gehört zur abschließenden Qualifikation der beiden “Schmetterlinge” noch das Unterbieten des FINA A-Cuts von 58,74 Sekunden bis zum 3.7.2016.

Die Qualifikation für die Europameisterschaften vom 16. – 22.05.2016, London, erreichten am letzten Tag:

Svenja Stoffel (SC Chur), 100 Delfin, 59.07
Sasha Touretski (SC Uster Wallisellen), 50 Freistil, 25.56
Maria Ugolkova, (SC Uster Wallisellen), 200 Vierlagen, 2:14.81
Danielle Villars (Limmat Sharks Zürich), 100 Delfin, 59.41
Nico van Duijn (Limmat Sharks Zürich), 100 Delfin, 53.37
Erik van Dooren (Genève Natation), 50 Freistil, 22.60
Nils Liess (Lancy Natation), 100 Delfin, 53.55

Schweizerrekorde
Maria Ugolkova, (SC Uster Wallisellen), 200 Vierlagen, 2:14.81

Resultate im Überblick
200 Meter Vierlagen Männer
1. Jérémy Desplanches (Genève Natation), 2:02.92
2. Luca Pfyffer (Limmat Sharks Zürich), 2:06.55
3. Jovan Mitrovic (A-Club Swimming Team Savosa), 2:06.82

200 Meter Vierlagen Frauen
1. Maria Ugolkova (SC Uster Wallisellen), 2:14.81
2. Lisa Mamié (Limmat Sharks Zürich), 2:19.62
3. Alexandra Froissart (Lancy Natation), 2:21.45
Lisa Mamié (Limmat Sharks Zürich),
100 Meter Delfin Männer
1. Nico van Duijn (Limmat Sharks Zürich), 53.49
2. Nils Liess (Lancy Natation), 53.81
3. Tim Slanschek (SC Uster Wallisellen), 55.56

100 Meter Delfin Frauen
1. Svenja Stoffel (SC Chur), 59.07
2. Danielle Villars (Limmat Sharks Zürich), 59.75
3. Martina van Berkel (Limmat Sharks Zürich), 1:01.25

50 Meter Freistil Herren
1. Andrey Grechin (Genève Natation), 22.12
2. Erik van Dooren (Genève Natation), 22.60
3. Vladimir Popov (Turrita Nuoto), 23.03

50 Meter Freistil Frauen
1. Sasha Touretski (SC Uster Wallisellen), 25.56
2. Megan Connor (SC Uster Wallisellen), 26.07
3. Erin Riordan (Geneve Natation), 26.83

800 Meter Freistil Herren
1. Thomas Liess (Genève Natation), 8:27.80
2. Jovan Mitrovic (A-Club Swimming Team Savosa), 8:29.41
3. Gabriel Jegher (SK Bern), 8:30.93

1500 Meter Freistil Damen
1. Lisa Stamm (SC Schaffhausen), 17:32.85
2. Elisa Marani (Lugano Nuoto), 17:34.12
3. Jill Benne (SC Uster Wallisellen), 17:40.85

4×100 Meter Lagen Männer
1. Genève Natation, 3:43.28
2. SC Uster Wallisellen, 3:49.09
3. SK Bern, 3:51.36

4×100 Meter Lagen Frauen
1. SC Uster Wallisellen, 4:13.98
2. Limmat Sharks Zürich, 4:16.05
3. SC Aarefisch, 4:24.46

4×200 Meter Freistil Switzerland (Time Trial) Männer 7:24.19
Alexandre Haldemann (1:50.13), Nils Liess (1:51.26), Jérémy Desplanches (1.50.82), Aleksi Schmid (1:51.98)

4×200 Meter Freistil Switzerland (Time Trial) Frauen 8.11.24
Noémi Girardet (2:04.09), Maria Ugolkova (2:01.65), Danielle Villars (2:01.10), Martina van Berkel (2:04.40)

Quelle: Swiss Swimming

Zusammenfassung Tag 1 – 3

Weitere Artikel in Deutsch auf SwimSwam.

Schweizerin Martina van Berkel trainiert für Olympia und schreibt Doktorarbeit.

 

 

 

In This Story

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!