Neues Logo für Multi-Europameisterschaften 2018 in Berlin und Glasgow

by Daniela Kapser 2

February 23rd, 2016 Deutsch, Video

(Video: Brand Launch Film, courtesy of European Championships Glasgow 2018)

Europameisterschaften, 2018, Glasgow and Berlin

  • 1.-12. August 2018
  • Schwimmen: Glasgow, Schottland
  • Weitere 5 Sportarten in Glasgow:  Radfahren, Turnen, Rudern, Triathlon, Golf
  • Berlin: Leichtathletik
  • 4.500 Athleten
  • 1 Milliarde Fernsehzuschauer
  • Veranstaltungsseite

In 2018 werden erstmalig Europameisterschaften in sieben verschiedenen Sportarten gleichzeitig in zwei verschiedenen Städten in zwei Ländern stattfinden: Während in Berlin die Leichtathleten um die Medaillen kämpfen, treten in Glasgow/GB die Besten aus Europa in den Sportarten Schwimmen, Radfahren, Rudern, Triathlon, Turnen und Golf gegeneinander an.

In einer Pressemitteilung vom 22. Februar wurde über die Präsentation des neuen Logos der Veranstaltung berichtet. Das Logo ist in der Zusammenarbeit aller beteiligten Sportarten entwickelt worden und soll als Dachmarke die neuen Europameisterschaften repräsentieren. Das Logo sieht wie ein Stern aus und ist aus unterschiedlichen Farben zusammengesetzt, dies soll die Dynamik und die Vision des neuen Multi-Sportereignisses auf europäischer Ebene symbolisieren. Bei der Präsentation des Logos am 22.02. in Glasgow war der britische Schwimmer und Commonwealth Champion Ross Murdoch anwesend und er sagte, dass er es kaum erwarten könne, wieder die Gelegenheit zu bekommen, siegreich bei einem Multi-Sport Ereignis vor dem heimischen Publikum zu sein. (Die Commonwealth Games sind alle 4 Jahre ein internationales Sportereignis, an dem die Länder des Commonwealth of Nations teilnehmen, dies sind u.a. GB, Kanada, Australien).

In Berlin werden 2018 rund 1.500 Athleten für die Leichtathletik Europameisterschaften erwartet – in Glasgow für die übrigen Sportarten ca. 3.000 Sportler aus ganz Europa. Die Veranstalter erhoffen sich bis zu einer Milliarde Zuschauer vor den Fernsehern.

Schwimmer Ross Murdoch ist aufgrund seiner Erlebnisse bei den Commonwealth Games überzeugt, dass “Multi-Sport Events das Beste in den Athleten und Fans hervorbringen, weil alle ihre Länder vertreten und unterstützen möchten.“  Für Murdoch wird der Moment, in dem er Gold bei den Commonwealth Games 2014 gewann, für immer unvergesslich bleiben.

Paolo Barelli, der Präsident des Europäischen Schwimmverbandes, sagte: „Das Logo symbolisiert alles, was wir in 2018 erwarten, es wird eine inspirierende Veranstaltung, die der traditionsreichen Geschichte unserer Sportarten eine frische und dynamische Bühne bieten wird, um die besten Sportler zu küren.“

Der schottische Sportminister Jamie Hepburn ist erfreut, dass Schottland das Großereignis ausrichten kann, vor allem, weil es ein neues Konzept ist. Er ist überzeugt, dass seine schottischen Landsleute dieses Großereignis sehr begrüßen werden. Der Berliner Senator Frank Henke ergänzte: „Berlin ist sehr stolz, die Leichtathletik Europameisterschaften 2018 ausrichten zu dürfen. Das Olympiastadion in Berlin wird mehr als 1.500 Athleten aus 50 Nationen begrüßen. Wir sind sehr erfreut, das neue Logo für die Europameisterschaften zu sehen. Auch Berlin bereitet sich bereits auf die Wettbewerbe der Leichtathleten vor und unsere eigene Marke wird bald veröffentlicht.“

2018 wird mit den Fußballweltmeisterschaften, Commonwealth Games in Australien und den Europameisterschaften in Berlin/Glasgow ein Jahr voller sportlicher Großereignisse sein.

Pressemitteilung

Weitere Artikel in deutscher Sprache auf swimswam

 

 

In This Story

2
Leave a Reply

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
newest oldest most voted
MK

nicht nur diese Veranstaltungen – 2018 sind auch Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang. 🙂 München hatte sich auch für die Ausrichtung beworben, scheiterte aber.

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!