Kurzbahn-WM: Staffeln erreichen Finallläufe

by Daniela Kapser 0

December 14th, 2018 Deutsch

2018 FINA Kurzbahnweltmeisterschaften

Die 4 x 50 m Lagenstaffel der Männer konnte als fünftschnellstes Quartett in einer Zeit von 1:32,64 (DR 1:32,02) ins Finale einziehen. Christian Diener, Fabian Schwingenschlögl, Marius Kusch und Damian Wierling vertraten die deutschen Farben. Die Einzelzeiten in der Staffel:

Germany 1:32.64   DIENER Christian 23.30, SCHWINGENSCHLOGL Fabian 26.01, KUSCH Marius 22.06, WIERLING Damian 21.27

Über die 200 m Lagen belegte Marie Pietruschka den 15. Platz in 2:10,97 Minuten – damit verbesserte sie ihre persönliche Bestzeit von 2:13,14 Minuten um über 2 Sekunden. Ins Halbfinale kam Aliena Schmidtke über 100 m Schmetterling mit einer Zeit von 57,23 (PB 56,76). Für Damian Wierling jedoch war nach den Vorläufen über 100 m Freistil in einer Zeit von 47,58 (PB 47,28) Schluss.

Eine weitere Halbfinalteilnahme für Deutschland erreichte Fabian Schwingenschlögl über 50 m Brust, er schlug nach 26,32 Sekunden an (PB 25,99). Er ist der deutsche Rekordhalter über diese Strecke.

Die 4 x 200 m Freistilstaffel der Damen konnte als Siebte ins Finale einziehen mit Annika Bruhn (1:55,82), Reva Foos (1:56,12), Marie Pietruschka (1:56,48) und Sarah Köhler (1:58,91). Bei den zu Zeit in Berlin stattfindenden Deutschen Meisterschaften siegte gestern Abend Isabel Gose mit einer von 1:55,37 Minuten vor Julia Mrozinski in 1:55,43 Minuten – beide schwammen persönliche Bestzeit.

Heute Abend (also heute Mittag in Deutschland) ist Marius Kusch im Finale über 50 m Schmetterling zu sehen und die zwei Staffeln.

 

 

 

 

 

0
Leave a Reply

Subscribe
Notify of
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments