Kurzbahn-WM: Marco Koch mit zweitbester FINA Punktewertung

by Daniela Kapser 0

December 12th, 2016 Deutsch

In der Auswertung der Leistungen nach FINA Punkten bei den Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Windsor, Kanada, in der letzten Woche, hat Marco Koch mit seiner Zeit von 2:01,22 über 200 m Brust den 2. Platz bei den Männern hinter Chad Le Clos belegt, der über die 100 m Schmetterling in 48,08 Sekunden einen neuen Weltrekord aufgestellt hat.

Damit setzt Marco Koch hinter seine zwei Goldmedaillen und eine beeindruckende World Cup Kurzbahnsaison noch ein Ausrufezeichen. Im Gesamtranking aller Medaillengewinner belegt er den 5. Rang hinter der “goldenen” Iron Lady Katinka Hosszu mit 42 Punkten (7 Goldmedaillen in Einzelrennen bei der Kurzbahn-WM), Chad Le Clos, Taehwan Park, Daiya Seto – den 5. Platz teilt sich Marco mit Alia Atkinson und Leah Smith.

Ein Blick auf das World Ranking über die 200 m Brust auf der Kurzbahn: 1. Marco Koch in seiner Weltrekordzeit von den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin in 2:00,44 vor Andrew Willis (GBR) in 2:02,71 Minuten, mit dieser Zeit schwamm Willis in Windsor auf den 2. Platz.

Hier noch einmal die beeindruckende Siegesserie und die schnellen Siegerzeiten von Marco beim FINA World Cup 2016 – insgesamt schwamm er die acht schnellsten 200 m Brustzeiten in diesem Jahr:

Moskau: 2:01,92
Berlin: 2:01,94
Beijing: 2:03,21
Dubai: 2:03,41
Doha: 2:02,13
Singapore: 2:01,41
Tokio: 2:01,43
Hong Kong: 2:02,31

Nach den Weltmeisterschaften macht Marco erst einmal eine kurze Pause – aber Ende Dezember geht es direkt wieder ins Trainingslager.

Deutschland landet in der Nationenwertung nach Medaillen mit zwei Goldmedaillen von Marco und der Silbermedaille von Philip Heintz über die 200 m Lagen auf Platz 10.

Und hier noch einmal das Weltrekordrennen von Marco Koch über 200 m Brust bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2016 – Marco gegen die Uhr:

(Quelle: you tube, Stephan Quandt)

 

 

In This Story

Leave a Reply

Be the First to Comment!