Henning Lambertz will Halle als Bundesstützpunkt nicht fallenlassen

by Daniela Kapser 0

February 25th, 2018 Deutsch

Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, hat DSV Cheftrainer Henning Lambertz bei einem Besuch mit Sportdirektor Ruben Goebel am Bundesstützpunkt in Halle sich dahingehend geäußert, dass er den Status aufrecht erhalten möchten, auch wenn dies noch nicht abschließend bestätigt ist.

Seit Anfang 2017 kommen Schwimmer und Trainer an dem Stützpunkt nicht mehr zur Ruhe, nachdem der Vertrag des ehemaligen halleschen Chefcoaches Frank Embacher nicht mehr verlängert worden war. Embacher trainiert nun sehr erfolgreich als sächsischer Landestrainer eine Trainingsgruppe in Leipzig.

Als Folge der unsicheren Situation in Halle, hatte vor vier Wochen Marek Ulrich seinen Rücktritt vom Wettkampfsport erklärt . 

Ebenfalls hatte Trainer Marian Bode seine Trainertätigkeit in Halle beendet und der Deutsche Meister David Thomasberger folgte vor einer Woche Frank Embacher nach Leipzig.

Cheftrainerin in Halle ist jetzt Heike Gabriel, von der Henning Lambertz überzeugt ist, die MZ zitiert: „Ich weiß um ihre Qualitäten, sie hat uns mit ihrer Methodik, ihrer Herangehensweise überzeugt.“ Sie wird zukünftig von Jörg Schiemann unterstützt werden.

 

 

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!