Deutsche Meisterschaften, Tag 1, Vorläufe, Zusammenfassung

by Daniela Kapser 0

May 05th, 2016 Deutsch

128. Deutsche Meisterschaften, Berlin

Heute sind erst einmal die längeren Strecken auf dem Programm. Und an dieser Stelle: Allen Vätern, die heute bei den Deutschen Meisterschaften als Trainer, Kampfrichter, Freiwillige, Fahrdienst, Betreuer, Motivator, Tröster, Fan und Freund am Beckenrand stehen – VIELEN DANK für Euren unermüdlichen Einsatz und Eure Unterstützung!

Frauen, 800 m Freistil

Qualifizierungszeit: 8:33,33

Die schnellste deutsche Schwimmerin in diesem Jahr war bisher Sarah Köhler in 8:28,76 – damit blieb sie bereits unter der Zeit, die heute Abend im schnellsten Lauf gefordert wird für den ersten Teil der Olympiaqualifikation.

Heute Morgen blieb keine Schwimmerin unter der Zeit – Josephine Tesch war die Schnellste in 8:51,94 vor der erst 14 Jahre alten Isabel Marie Gose in 8:55,98.

Heute Abend im schnellsten Lauf stehen:

(Bahnverteilung)

0 Sarah Bosslet 1993 SSG Saar Max Ritter 08:53,71
1 Julia Hassler 1993 SV Nikar Heidelberg 08:50,52
2 Denise Gruhn 1990 SG Dortmund 08:49,56
3 Jeannette Spiwoks 1998 SG Essen 08:43,04
4 Sarah Köhler 1994 SG Frankfurt 08:28,76
5 Leonie Antonia Beck 1997 SV Würzburg 05 08:42,22
6 Alina Jungklaus 1998 SV Würzburg 05 08:49,39
7 Svenja Zihsler 1994 SV Würzburg 05 08:50,36
8 Lea Boy 2000 Swim-Team Stadtwerke Elmshorn 08:52,21
9 Celine Rieder 2001 SSG Saar Max Ritter 08:55,15

 

Männer, 1500 m Freistil

Qualifizierungszeit: 15:02,37

Die schnellsten Herren starten heute Abend mit Florian Wellbrock auf der Bahn 4 – er steht auf Platz 1 der momentanen Bestenliste in Deutschland mit einer Zeit von 15:08,05. Christian Kerber war der schnellste Schwimmer in den Läufen heute Morgen in 15:53,02.

Bahnverteilung schnellster Lauf heute ab 17.00 Uhr:

0 Fabian Heitkemper 1997 SG Bergheim 16:03,10
1 Marcus Herwig 1996 SC Magdeburg 15:44,63
2 Felix Auböck 1996 Wasserfreunde Spandau 04 15:29,02
3 Sören Meißner 1990 SV Würzburg 05 15:22,41
4 Florian Wellbrock 1997 SC Magdeburg 15:08,05
5 Poul Zellmann 1995 SG Essen 15:11,80
6 Ruwen Straub 1993 SV Würzburg 05 15:23,41
7 Thore Bermel 1998 Swim-Team Stadtwerke Elmshorn 15:38,47
8 Rob Muffels 1994 SC Magdeburg 15:57,80
9 Patrick Lattwein 1999 SSG Saar Max Ritter 16:12,18

Frauen, 400 m Lagen

Qualifizierungszeit für die Vorläufe: 4:44,51

Mit Franziska Hentke blieb nur eine Schwimmerin in 4:.41,43 unter der geforderten Zeit, vor Juliane Reinhold in 4:47,10.

 

Berlin, 4. Mai 2016: Das Einschwimmen einen Tag vor Beginn der DM. Die 128. DM gehen vom 5. - 8.5.2016. Sie sind Teil 1 der Olympia-Qualifikation 2016 für Rio und Nominierungswettkampf für die Junioren-EM 2016 in Ungarn. *** Franziska Henkte; Bernd Berkhahn

Franziska Henkte; Bernd Berkhahn, German National Championships 2016, photo by Mirko Seifert.

 

Herren 400 m Lagen

Qualifizierungszeit für Vorläufe: 4:19,20

Jacob Heidtmann konnte sich bei der Golden Tour Camille Muffat schon bis auf 0,02 Sekunden an die im Endlauf heute Abend geforderte Zeit heranschwimmen und er bestätigte seine gute Form heute Morgen in 4:14,95. Dies ist immerhin der 16. Platz im aktuellen World Ranking und schon jetzt unter der Zeit, die er erst heute Abend schwimmen müsste. Wird er den deutschen Rekord angreifen? Ebenfalls unter der Quali-Zeit für die Vorläufe blieben Philip Heintz in 4:17,30, Johannes Hintze in 4:17,35 und Kevin Wedel in 4:17,78. Johannes konnte einen neuen Altersklassenrekord aufstellen!

Johannes Hintze and coach Norbert Warnatzsch at German Nationals 2016 by Mirko Seifert

Johannes Hintze and coach Norbert Warnatzsch at German Nationals 2016 by Mirko Seifert

 

 

In This Story

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!