Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2016 – Links, Zusammenfassung

by Daniela Kapser 0

June 22nd, 2016 Deutsch

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften (DJM) 2016, Berlin

Mehr als 1.500 Schwimmerinnen und Schwimmer sind für das Wettkampfhighlight des Nachwuchses gemeldt. Beim größten Schwimmfest in Deutschland sind 5192 Starts angesetzt.

Für die jungen Schwimmer geht es an den 5 Veranstaltungstagen auch um die Qualifikation für die Junioreneuropameisterschaften  in HODMEZOVASAR in Ungarn vom 06. – 10. Juli 2016 und zwar für die Einzelwettbewerbe, bei denen sich bei den Deutschen Meisterschaften 2016 keine zwei Athleten für die JEM empfohlen haben – diese Freiplätze können bei den DJM besetzt werden. Die Pflichtzeiten müssen in den DJM-Jahrgangsfinals oder Hauptfinals erreicht werden. Die Gesamtzahl des Teams Deutschland bei der JEM 2016 ist auf maximal 32 Athleten begrenzt.

 

JEM Norm Erfüller bisher (noch ohne den Finalabschnitt vom Mittwoch):

800 m Freistil, Frauen:

Lea Boy, Jg. 2000, Swim-Team Stadtwerke Elmshorn, 8:42,53
Celine Rieder, Jg. 2001, SSG Saar Max Ritter, 8:42,89

400 m Lagen, Frauen:

Jade Foelske, Jg. 2001, Dynamo Swim Club Atlanta, 4:56,38
Lea Boy, Jg. 2000, Swim-Team Stadtwerke Elmshor, 4:55,24

200 m Brust, Männer:

Nico Perner, Jg. 1998, SSG Saar Max Ritter, 2:14,58

200 m Schmetterling, Frauen:

Julia Mrozinski, Jg. 2000, SGS Hamburg, 2:13,15

100 m Freistil, Frauen:

Maialen Rohrbach, Jg. 2001, Swimteam HedDos, 56,54
Angelina Köhler, Jg. 2000, W98 Hannover, 56,73

200 m Rücken, Frauen:

Yara Sophie Hierath, Jg. 2001, SGS Bremerhaven, 2:17,16

Altersklassenrekorde wurden bisher aufgestellt von:

50 m Freistil, Männer:

Louis Dramm, Jg. 2002, Dresdener Delphine, 23,75

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!