Christian Diener ziert preisgekröntes Foto von Eberhard Thonfeld

by Daniela Kapser 0

March 16th, 2018 Deutsch

“Gegen den Strom schwimmen!” ist der Titel des Sportfotos des Jahres, einem von der Welt am Sonntag als “Sven-Simon-Preis” ausgelobten Wettbewerbs. Sven Simon war das Pseudonym des 1980 verstorbenen ältesten Sohnes von Axel Springer. Unter diesem Namen war Axel Springer jun. als professioneller Fotograf tätig. Er wurde nur 38 Jahre alt.

In der Jury sitzen u.a. Franziska van Almsick,  Katarina Witt,  Dirk Nowitzki, Nico Rosberg und Bernhard Langer.

Der Fotograf Eberhard Thonfeld hat auf Wunsch seines Freundes Jörg Hoffmann, Cheftrainer beim Potsdamer SV, ein paar Fotos geschossen für die Öffentlichkeitsarbeit des Potsdamer Schwimmclubs. Jeweils eine halbe Stunde verbrachte er mit Christian Diener und Tim-Thorben Suck in der Gegenstromanlage im Sportpark am Luftschiffhafen und u.a. entstand “Gegen den Strom schwimmen”.

Für den 65-jährige Potsdamer Fotografen ist bei seinen Fotografien besonders “der Mensch, der Sportler, die Persönlichkeit interessant, alles, was eine Fernsehkamera nicht zeigen kann”, wie er SwimSwam im Interview erzählt hat. Auf der anderen Seite findet Eberhard Thonfeld, dass durch “das Wasser und die langen Tauchphasen, die dunklen Brillen, die Sportler sehr anonymisiert werden und ihnen viel von ihrer Persönlichkeit genommen wird”.

Beim Fotoshooting hat er eine Profi Kamera Nikon D5 Objektiv 2,8 70/200 mm Blende 22 und eine Zwanzigstelsekunde verwendet.

Eberhard Thonfeld ist der erste Fotograf überhaupt, dem es gelang, den begehrten und mit 10.000 Euro dotierten  ‚Sven-Simon-Preis‘ zweimal zu gewinnen. 2011 hatte er die Auszeichnung das erste Mal erhalten.

 

 

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!