Biedermann und Koch sind EUROPAMEISTER!

by Daniela Kapser 0

December 03rd, 2015 Deutsch

Erstes Finale der Männer am heutigen Abend bei den Europameisterschaften auf der Kurzbahn in Netanya, Israel, erster Titel 2015 für Deutschland: Paul Biedermann siegt in 1:42,68 Minuten! Dieses Mal fackelt er nicht lange, schwimmt von Anfang an vorne mit, bis 150 m an zweiter Stelle, um dann im Finish vor den Belgiern Pieter Timmers und Glenn Surgeloose Europameister zu werden. Die Durchgangszeiten von Paul: 24,55 Sekunden, 50,85 Sekunden, 1:17,14 Minuten!

Im Interview gestern Abend hatten Paul und sein Trainer Frank Embacher gehofft, dass er sich bis zum Vorlauf wieder gut erholen würde von seinem 400 m Freistilrennen gestern – und offenbar hat das gut geklappt, wie Paul schon mit seiner Vorlaufzeit bewiesen hatte. Embacher meinte auch, dass sie noch „Probleme mit der Schnelligkeit hätten“ – auch dies war dann heute im Finale kein Thema mehr. „Ich freue mich sehr, mein letztes Kurzbahnrennen und dann noch mal Gold, ich habe alles gegeben, bin zufrieden mit der Zeit. Ich freu mich so!“ sagte Paul Biedermann nach seinen Sieg im Interview mit dem DSV, Harald Gehring.

Nach seiner sehr guten Vorlaufzeit von 2:03,74 über die 200 m Brust heute Morgen, meinte Marco Koch: „Da ist noch Luft nach oben.“ Im Finale heute Abend schwamm er bis kurz vor dem Anschlag auf Weltrekordkurs: Seine Endzeit waren 2:00,53 Minuten – der Weltrekord liegt bei 2:00,48 Minuten, gehalten von Dániel Gyurta, der auf den zweiten Platz kam. Die Splitzeiten von Marco: 27,63 Sekunden, 58,46 Sekunden und 1:29,52 Minuten. „Eigentlich eine echt schöne Zeit, persönliche Bestzeit und deutscher Rekord, aber fünf Hundertstel über dem Weltrekord, das ist halt echt ärgerlich. Da wäre ich echt lieber deutlicher drüber gewesen.“ sagte Marco Koch nach seinem Sieg. Christian vom Lehn belegte den 5. Platz in 2:05,32.

Jenny Mensing wurde 8. über die 100 m Rücken in 58,85 Sekunden. Ins Finale über 100 m Rücken, das morgen ausgetragen wird, konnte sich Jan-Philip Glania in 51,09 Sekunden schwimmen, Marek Ulrich erreichte den 11. Platz in 51,24 Sekunden. Marek sagte im Interview, dass er mit seiner Leistung bisher zufrieden ist und viel Erfahrung mitnehmen wird, denn er schwimmt in Israel seinen ersten großen internationalen Wettkampf in der offenen Klasse. Jan-Philip Glania konnte im Semifinale Bestzeit schwimmen und für das Finale hat er sich vorgenommen, die 51 Sekunden zu knacken.

Im Finale über die 100 m Schmetterling wurde Marius Kusch Achter in 50,83 Sekunden. Die letzte Finalbeteiligung dieses Abends war dann die 4 X 50 m Mixed Lagenstaffel in der Besetzung: Jan-Philip Glania, Marco Koch, Alexandra Wenk und Nina Kost. Bei den Mixed Staffeln schwimmen die meisten Nationen die Taktik, zuerst die Herren und dann die Damen ins Wasser zu schicken – so auch heute die Deutschen. Marco Koch konnte die Deutschen auf den 3. Platz nach  vorne schwimmen, diesen konnte Alexandra Wenk über ihre Teilstrecke 50 m Schmetterling noch halten, am Ende schlug das deutsche Team dann als 5. In 1:39,32 Minuten an.

Die Ergebnisse des deutschen Teams am zweiten Tag:

Semi-Finale 50 m Schmetterling
Alexandra Wenk 25,94, 9.

Finale 200 m Freistil
EUROPAMEISTER Paul Biedermann, 1:42,68
Philip Heintz, 1:44,27, 7.

Finale 200 m Brust
EUROPAMEISTER Marco Koch, 2:00,53, CR  und Deutscher Rekord und PB
Christian vom Lehn 5., 2:05,32

Semi-Finale 100 m Freistil
Nina Kost 54,24, 15.

Finale 100 m Rücken
Jenny Mensing 58,85, 8.

Semi-Finale 100 m Rücken
Jan-Philip Glania 51,09, 6., PB
Marek Ulrich 51,24, 11.

Semi-Finale 100 m Lagen
Alexandra Wenk, 59,93, 9.
Julia Leidgebel 1:00,40, 14.

Finale 100 m Schmetterling
Marius Kusch 50,83, 8.

Finale 4 X 50 m Lagenstaffel, Mixed
Deutschland in der Besetzung Glania, Koch, Wenk, Kost
1:39,32, 5.

Die Kurzbahn EM geht noch bis Sonntag. Am Freitag stehen folgende Strecken morgens auf dem Programm:
Vorläufe
Frauen, 100 m Brust
Herren, 50 m Freistil
Frauen, 200 m Brust
Herren, 100 m Brust
Frauen, 200 m Schmetterling
Damen, 4 X 50 m Freistilstaffel

Hier sind die Ergebnisse und das Livetiming zu finden:

http://netanya2015.microplustiming.com/index_web.php

Live-Stream
http://www.dailymotion.com/video/x2rpnpu_european-short-course-swimming-championships-netanya-2015_sport

In This Story

Leave a Reply

Don't want to miss anything?

Subscribe to our newsletter and receive our latest updates!