Alexander Kunert: Mein Traum von Olympia (Video)

by Daniela Kapser 0

April 02nd, 2016 Deutsch, Video

(Das Video ist von Lukas Großberger “Alexander Kunert – Ein Portrait”)

Seit dem 1. Oktober 2015 ist Alexander Kunert in Berlin als Student eingeschrieben. In der Hauptstadt trainiert er am  Olympiastützpunkt. Alex, wie er genannt wird, ist der zur Zeit schnellste deutsche Schwimmer über die 200 m Schmetterling und er hat ein klares Ziel: Die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio. Bei den Weltmeisterschaften 2015 im russischen Kasan hat er sich dafür schon warm geschwommen und ein wenig Wettkampfatmosphäre  bei einem internationalen Saisonhöhepunkt geschnuppert: Im Halbfinale wurde er über seine Paradestrecke 14. in 1:57,29 Minuten –  eine Hundertstel langsamer als im Vorlauf. Dort schwamm er persönliche Bestzeit. Und: Alexander war der jüngste Teilnehmer im Halbfinale, geboren 31.1.1996. Trotzdem mangelt es dem 19-jährigen nicht an klaren Zielen: Den Deutschen Rekord über die 200 m Schetterling von Schwimmlegende Michael Groß, aufgestellt am 28.06.1986 in 1:56,24 Minuten – den möchte er gerne knacken. Groß war 22 Jahre alt, als er den Rekord aufgestellt hat. Die körperlichen Voraussetzungen, ein  Weltklasseschwimmer zu sein, hat Alexander mit einer Körpergröße von 1,965 (!) m und einer Spannweite von 2,06 – im Vergleich: “Albatros” Michael Groß ist 2,01 m groß und hat eine Spannweite von 2,13 m.

In einem Videoportrait von Lukas Großberger erzählt Großvater Fritz Michel  wie Alex als Vierjähriger vor dem Fernseher während einer Übertragung von den Olympischen Spielen 2000 in Sydney bemerkte:”Da will ich auch mal hin. Die Deutschen reissen da ja gar nichts, wartet mal ab, bis ich mal groß bin,, dann werdet ihr schon sehen.” Mit dem Schwimmen hat er den Sport gefunden, mit dem er sich seinen Traum erfüllen kann. Seine größten Erfolge bisher waren: Deutscher Meister 2015, 200 m Schmetterling in 1.57,36 Minuten; Vize-Meister auf der Kurzbahn 2014 über 200 m Schmetterling in 1:54,62 Minuten,  Dritter über die 100 m Schmetterling in 52,15 Sekunden.  Seine erste internationale Einzelmedaille holte er 2014 bei den Junioren Europameisterschaften in Dordrecht über 200 m Schmetterling in 1:58,92 als Dritter.

Alexander_Kunert

Alexander Kunert, Germany, at German Open 2015

 

Alexander fokussiert sich ganz auf seine Schwimmkarriere für Rio und hat sich in den letzten 12 Monaten bis in den B-Kader des DSV geschwommen und ist im Perspektivteam, mit dem er ca. 15 Wochen im Jahr unterwegs ist in Trainingslagern.  Seinen Erfolg sehen sein Großvater, die  Trainingskameraden und seine Trainer darin, dass Alex immer mehr gibt als andere und sein komplettes Leben auf den Sport ausrichtet. Und er ist ein Athlet, der sich hohe Ziele setzt: :”Die Olympiateilnahme will ich haben, da will ich mitmachen und 2016 oder 2020 um Medaillen schwimmen. Das wäre echt ein Traum und ich hoffe, er geht in Erfüllung.” Und vielleicht sitzt dann  Deutschland wieder einmal bei einem Olympischen Schwimmfinale  vor dem Fernseher und feuert ihn an: “Flieg, Alex, flieg.” (In Anlehnung an die berühmte Moderation von Jörg Wontorra während der Olympischen Spiele 1984 bei einem Rennen von Michael Groß: “Flieg, Albatros, flieg.” )

 

Das Video von Lukas Großberger “Alexander Kunert – Ein Portrait” ist hier zu finden:

https://vimeo.com/135799803

 

Ihr könnt  Alexander folgen auf twitter: @alexforrio

Oder auf facebook Alexander Kunert
Seine Internetseite ist: alexander-kunert.de

Weitere Artikel in Deutsch auf SwimSwam.

Leave a Reply

Want to take your swimfandom to the next level?

Subscribe to SwimSwam Magazine!